Beiträge von Immerfroh

    Sechs Völker stehen am reifen Raps,

    Letzte Woche:

    Eins dieser Völker mit grüne gezeichneter Königin von 2019 hat Schwarmzellen angelegt.

    Heute waren diese Zellen verdeckelt.

    Königin entnommen-----Ruhe!

    ...

    Ich habe teilweise den 2. HR drauf, weil ich verhindern möchte, dass meine Bienen von der Winter- direkt in die Schwarmtraube gehen. :(

    "Sie tummeln sich teilweise hinterm Schied und prüfen dort den Platz"

    Sie tummeln sich nicht nur,

    sie haben mir dieses Jahr schon gezeigt, dass ich zu spät war

    und haben mir den Platz hinter dem Schied schon bestiftet.

    Hätte ich meine HR nicht auf den Völkern, könnte ich die bei der nächsten Schönwetterperiode aus dem Baum pflücken. Der Weideneintrag war ausschlaggebend, die HR sind angenommen und werden nett rausgeputzt von den Bienen, gebaut wird ordentlich.

    Volkszustand, Wetter u. dessen Prognosen, Trachtsituation= Einzelfallentscheidung.

    Die erste 0,5 DN Honigräume, die ich seit dem 24. Februar 2021 bei dem Anpassen des Brutraumes zum "gewöhnen" über Absperrgitter aufgesetzt habe, sind teilweise zu 80 % mit Weidenhonig verdeckelt.

    Der zweite 0,5 DN HR reicht schon für 10 Tage Futterversorgung.

    Nächste Woche wird geschleudert.

    Nicht so viel wie voriges Jahr, aber ich bin erstaunt!

    Meine Positionierung findet sich irgendwo im Spannungsfeld zwischen "öko"/ nachhaltig, regional und edel. Logo und Design steht noch nicht. Hat andere Gründe... Wird sich dann ggf. an die Wahl der Gläser anpassen.

    In einer echten Demokratie darf jeder seine Positionierung äußern.


    ...in einer "echten Demokratie"


    Die Bienen tanzen in einem Kollektiv alle Vorschläge zum wohle des Volkes.


    Und wenn sich das Volk alle Vorschläge angehört hat, wird eine Lösung gesucht und gefunden.

    Oder, man hat eine Tochter, die um jeden Abfall, um jedes Stück Plastik kämpft. Speziell für das junge Freitagspublikum

    Die eigenen Kinder sollte man sich schon selbst erziehen, funktioniert aber nicht immer?


    Mit Worten wie "Indoktrination" konnte ich damals nichts anfangen.

    Unsere Kinder sollten das lernen was sie brauchen, nicht dass was sie sollen!

    ...mal wieder mit einem Entscheidungsproblem....

    Entscheidungen müssen oft im der Findungsphase getroffen werden.

    Viel später erst stellt sich raus ob eine Entscheidung richtig war.


    Wenn sich die Ideen noch am Anfang befinden würde ich kleine, bewährte Schritte machen.


    Dein guter Honig, in einer super Qualität, im ansprechenden Glas, eine gute Vermarktung und viel Kunden die wiederkommen, das wünsche ich Dir.

    Hier ein alter weiser Spruch


    "Von anderer Leute Leder lässt sich gut Riemen schneiden"


    ...und wenn dann eine fremde Haut vor ihm liegt, so schneidet er (der NABU) gleich zwei große Riemen...


    Mit anderen Worten:

    Auf anderer Leute Kosten lässt es sich gut leben.


    Gewöhnen wir uns an die Hypermoral und die neue Lust an der Empörung!

    Mit diesem Argument können wir dann au h das Autofahren verbieten..... wenn erstmal ein....oder einer vom Auto erfasst wurde so ne Diskussion bringt wenig. Bieber Otter usw. Bitte alles abknallen .(ironie) also ich hör da hauptsächlich Futterneid raus.🙂

    Zitat: "wir dann auch" - "das Autofahren verbieten"

    Anmerkung: Das wird kommen!

    Der Habitat des Wolfes wird angepasst!

    Der Habitat des Mensch interessiert nicht!


    Zitat: "Bieber Otter usw. Bitte alles abknallen"

    Anmerkung: Thema verfehlt!

    zunächst Mal halten wir fest das jegliches Wild "herrenlos" ist, also keinen Besitzer hat.

    Aber der Grundstückseigentümer hat (noch) das Nutzungsrecht am Wild, darf es aber meist nicht erlegen oder sich aneignen.

    (Kein Jagdschein)


    Dieses Nutzungsrecht wird dann in der Regel von einigen Grundstückseigentümer (Jagdgenossenschaft) an den Jagdpächter verpachtet.


    Jetzt kommt der Wolf, der NABU, oder ein Schutzgebiet ins Spiel (egal)

    und schon werden die Rechte des Eigentümers weniger.


    Guter Trick, oder nicht ?


    Ich sehe schon das Lächeln in den Augen der studierten BIO`s vom NABU, die es aber nie gelernt haben einem Kalb mit zwei Fingern das trinken aus dem Eimer beizubringen, oder eine Kuh zu melken.


    Ich warte auf die Sätze des NABU oder der NSI ("das konnte keiner wissen"), wenn der erste Wolf richtig Hunger bekommt und zufällig keine Schafe, sondern ..........


    Die Natur ist grausam, wäre sie das nicht, könnte sie nicht bestehen.


    Wissen umfasst eine große Anzahl verschiedenartiger Phänomene!