Beiträge von Olcses

    Also, ich habe am Sonntag mal geschaut, die Völker haben schon mal 2 kg an Halbzargengewicht zugenommen. Ich habe jetzt mal beim kleineren Volk mehrere Waben kontrolliert. Ich habe wieder Pollen gefunden und tatsächlich auch Maden und Stifte. Ich vermute, dass sie wirklich Pollenmangel hatten. Anfang des Jahres als die ganzen Weißdorn(mittlerweile)bäume am Bienenstand geblüht hatten, waren die Völker noch nicht da. Hoffe nächstes Jahr haben sie dann einen guten Start ins Jahr...


    Grüße


    Oliver

    Ich werde auch den großen Docht nehmen, weil es denke ich mal auf die Größe der Beute ankommt. Dadant ist nun mal größer als die anderen. Ich werde jetzt bei der ersten Behandlung mit ca. 130 ml anfangen.

    Hallo OIiver,

    was sind deine Erfahrungen? War die Dosierung okay? Wie haben die Bienen reagiert? Warum hast du die für den großen Docht und "nur" 130ml entschieden?

    Gruß, Steffen

    Hallo Steffen,


    also ich habe den großen Docht genommen, weil ich mit Dadant arbeite. Desweiteren war das Wetter suboptimal und der Gedanke war, dass dadurch die Verdunstung trotzdem gut stattfinden kann.


    Nach 10 Tagen war auf jeden Fall alles verdunstet. Den Bienen gig es gut auch wehrend der Behandlung war ihr Flugverhalten ganz normal. Ich habe zwischendurch mal Gemüllkontrolle gemacht und da kam einem dann doch gut der Ameisensäure-Dampf (Geruch) entgegen.


    Im kleineren Ableger-Volk, gab es keine Milben. War auch zu erwarten, da das Volk schon als Ableger einmal behandelt wurde und im Gemüll nie Milben zu sehen waren. Ich habe das Volk trotzdem behandelt (Deswegen auch nur die 130 ml), weil im Nachbarvolk eine Woche vor der Behandlung ein paar Milben im Gemüll zu sehen waren.


    Im größeren Volk waren nach der Behandlung (10 Tage) ca. 10 Milben im Gemüll. Mehr habe ich da aber auch nicht wirklich erwartet.


    Ich habe danach gleich migt der ersten Fütterung begonnen und schau morgen dann mal wie es ihnen geht und ob eventuell noch Milben im Gemüll auftauchen.



    Gruß


    Oliver

    Hallo,


    Kurze Frage. Ich hab meine Völker heute mal durchgeschaut und hab festgestellt, dass zwar Verdeckeltes Brut vorhanden ist aber in den leeren Waben konnte ich kaum Stifte erkennen. Ist das normal?


    Sie sitzen auf 8 Rähmchen (Dadant mod.) Futterkranz ist vorhanden, zwei Futterwaben sind noch gut halb voll. Hab auch einen sehr regen Flugbetrieb. Nur Pollen habe ich ganz wenig gesehen. Liegt es daran?


    Ich habe jetzt mit der Sommerbehandlung gedrartet mit AS. Da setzt die Königin ja eh aus und dann fange ich mit dem auffüttern an. Vielleicht wird es danach besser?


    Grüße


    Oliver

    Bienenfest 2017




    Am Sonntag, den 6. August 2017
    am Bienenstand von Bernhard Brossart
    in Büchelberg (ca. 50m nach der Guttenbrunnenstrasse 21,
    Anfahrt, Parkplatz etc.)

    Alle Bienenfreundinnen und - freunde sind herzlich eingeladen!


    - Unsere Bienenvorführungen sind einmalig in der ganzen Region -



    Tagesablauf:

    10:00 Uhr Fassanstich und Begrüßung 11:30 Ausgabe der verschiedenen warmen und kalten Speisen

    ab 14:00 Ehrungen, Mittagsprogramm, Kaffee und Kuchen

    gegen 18 Uhr kommen wir dann langsam zum Ende



    Geplante Aktionen



    ganztägig möglich, es kann folgendes entdeckt und bestaunt werden:

    • echte Bienenvölker an Bernhards Bienenstand
    • ein frei hängender Schwarm, diesen lassen wir nachmittags fliegen
    • Foto für Porträts mit dem Bienenschwarm nicht vergessen mitzubringen :-)
    • ggfs. weitere Schwärme
    • ein Schleuderraums (da wird auch geschleudert!)
    • bestauen von Gerätschaften der Imkerei
    • wie funktioniert das alles mit dem Bienenwachs?
    • Führungen über den Bienenstand
    • ein großes Wildbienenhotel

    weitere Aktionen:

    ca. 14:00 Ehrungen ca. 14:30 Bienenwettfliegen für Kinder danach:

    • Informationen zu Bienen, wir lassen auch wieder einen Schwarm fliegen
    • wir schleudern nachmittags Honig und die Gäste dürfen sich Honig abfüllen
    • Führungen über die Ausstellungen und Bienenstand

    Flyer: https://drive.google.com/file/…oCBCfUm43Ti0tRHNQcms/view


    Weitere Infos unter http://www.imkervereinkandel.de

    Hallo,


    meine beiden Völker auf Dadant Mod. sind auch noch recht jung, dennoch habe ich mich auch für den Nassenheider Verdunster entschieden, vor allem, weil bei einem Volk die Ersten Milben auf der Windel zu sehen sind. Ich werde auch den großen Docht nehmen, weil es denke ich mal auf die Größe der Beute ankommt. Dadant ist nun mal größer als die anderen. Ich werde jetzt bei der ersten Behandlung mit ca. 130 ml anfangen. Die Temperaturen sind ja aktuell sehr warm, da sehe ich diesbezüglich keine Probleme. Im Verein haben sie mir auch zum Nassenheider geraten, weil da die Dosierung je nach Temperatur usw. sich gut selbst einstellt und anpasst.


    Grüße


    Oliver

    Hallo,


    Wie Florian schon schrieb, würde ich die Anordnung der Waben überprüfen. An sonsten schauen, wie weit sie die MW ausgebaut haben und ob die Königin darin stiftet. Danach würde ich gleich eine weitere MW rein machen. Du musst Bienenmasse aufbauen.


    Gruß


    Oliver

    Hallo,


    Wie schon geschrieben, das Volk baut aktuell sehr gut. Ich hatte sie auf 12 Rähmchen mit Anfangsstreifen eingeschlagen gehabt. Nach 10 Tagen waren davon 9 schon gut ausgebaut. 2 unberührte hab ich dann gleich hinterm Schied. Da sie das eine Rähmchen zwar angefangen, aber nicht groß weiter ausgebaut haben hab ich den auch erst mal hinterm Schied gehängt. So haben sie jetzt 9 Rähmchen. Mittelwände kommen bei mir nicht rein und mit fremden Honig werde ich sie auch nicht füttern. Wie gesagt, ich schau mir am kommenden Dienstag an wie weit sie noch gebaut haben.


    Grüsse


    Oliver

    Hallo Marion,


    So sehe ich das auch. Ich hab sie jetzt erstmal garnicht weiter gefüttert. Nach meiner Einschätzung ist in fast 60 % der Waben Futter drinn. Sollte also erstmal wirklich genug sein und es wird noch ca. 11 Tage dauern (eventuell paar Tage früher) bis die erste Generation an neuen Bienen da sind. Desweiteren hab ich auch weitere Stifte gesehen und noch nicht verdeckelte Brut. Ich hoffe jetzt, dass sie bis nächste Woche zumindest 4 oder 5 Rähmchen von den 9 fertig ausgebaut haben, damit genug Platz für Brut da ist.. Sie waren auf jeden Fall ganz fleissig. Ich kontrolliere nächste Woche nochmal wie weit sie sind. Wenn es dann mit dem Futter irgendwie Probleme geben sollte, dann würd ich noch einmal nachfüttern, aber davon gehe ich nicht aus. Bei mir am Bienenstand gab es die Jahre sehr viel von dem Springkraut, also Tracht wird auf jeden Fall noch kommen.


    Ich will auf jeden Fall vom Füttern weg, weil ich in einigen Wochen meinen anderen Ableger dazustellen will und keine Räuberei möchte.


    Viele Grüße


    Oliver

    Hallo Josef,



    Ich habe letzten Dienstag den Adam-Fütterer runter genommen. Die Bienen haben 9 Dadant Waben zu 3/4 ausgebaut. Es ist sehr viel Futter drinn, zum Teil schon verdeckelt, aber auch schon viel verdeckeltes Brut und Stifte. Eine Futterwabe außen wiegt bestimmt schon über 1 kg. Die Bienen fliegen bei dem Wetter sehr gut und tragen auch schon einiges ein und ich vermute nicht nur Pollen. Ich will vermeiden, dass mir die Waben "verhonigen" und dann für Brut wenig Platz ist. Ich werde nächste Woche Dienstag erneut schauen, ob sie dann die Rähmchen fertig ausgebaut haben und wie es mit dem Futter aussieht.


    Viele Grüße


    Oliver