Beiträge von manu_nr

    es ist ebenfalls angebracht auf die Maikrankheit hinzuweisen, denn die Maedels sammeln Pollen wie verrueckt, den sie auch fressen, aber es regnet nicht. Da kommt es leicht zur Verstopfung.

    Entweder Wasserstellen aufstellen oder den Bienen anders Wasser zur verfuegung stellen

    Wenn ich hier lese stelle ich immer wieder fest, dass mein Gartenteich Gold wert ist.

    Ich habe ein ähnliches Problem, nur in die andere Richtung. Die Bienen stehen aktuell auf Steinen und ich will einen Bock bauen, um sie darauf zu stellen. Damit stünden sie dann ca. 30cm höher.


    Noch eine Frage: Würden die Bienen auch damit klarkommen, wenn ich sie einen halben Meter weiter nach vorne stelle? Dann könnte ich sie aufs Gras stellen und vom Weg aus bearbeiten. Das wäre für mich etwas schöner.

    Ich habe gerade mal nachgesehen. Alle sieben Völker bei mir im Garten sind wohlauf. Vier Völker fliegen, drei nicht. Ich habe noch ein Volk bei Bekannten im Garten stehen und bin da auch recht zuversichtlich. Es wäre schön, wenn ich alle Völker durch den Winter bekomme.

    Ja.

    Nicht nur wegen der möglichen Funktionseinschränkung. Diese Stellen sehen (auf den Fotos) so aus, als würden sie auch den Start für weiteren Zerfall bieten. Beim Säubern wird das noch mehr aufgebogen, das Material ist dort bereits angeknackst usw.

    Ich habe mir den Kübel nochmal näher angesehen. Ein Sieb ist auch schon korrodiert. Dann schicke ich den Artikel zurück. Qualitätsmängel im Honig kann und will ich mir nicht leisten. Der Shop ist aus Tcheschien. Hoffentlich gibt es da keinen Ärger.

    Hallo zusammen,


    ich habe heute den auf den Bildern abgebildeten Siebkübel geliefert bekommen. Nun ist es so, dass der Deckel etwas verbogen ist. Das ist nicht weiter schlimm, aber bei einem neu gekauften Siebkübel etwas „unschön“.


    Wichtiger ist mir, dass bei den beiden Sieben ein Abstand von mehreren Millimetern zu sehen ist. Nun ist der Kübel ja logischerweise dazu da, um Wachs und anderes rauszufiltern. Da mache ich mir Gedanken, ob der Wachs dann nicht doch im Honig landen und die Funktion des Siebkübels überbrücken würde.


    Lange Rede, kurzer Sinn und folgende Frage: Würdet ihr den Siebkübel reklamieren?


    Vielen Dank im Voraus.


    VG Manuel

    Ich hab mir mal ein Youtube-Video angesehen. Der Imkerkollege hatte einen Siebkübel mit zwei senkrechten Sieben und hat am Auslauf der Schleuder trotzdem noch ein Grobsieb "vorgeschaltet". Er meinte, das filtert dann erstmal die groben Teil raus und die beiden senkrechten Siebe verstopfen nicht so schnell. Das Vorgehen erscheint mir ganz sinnvoll.

    Ich habe ein Gesundheitszeugnis letztes Jahr im März bei ca. 10 Grad machen lassen. Da meinte der BSV, dass er seine Beuten bei der Temperatur nicht öffnen würde. Von daher tendiere ich auch zu Nr. 2.

    Hallo,

    nutzt Ihr eine Stockkarte? Wenn ja, die vom DIB? Was gefällt Euch daran, was nicht? Gibt es Felder, die Ihr vermisst? Oder habt Ihr andere Wege gefunden, Eure Aktivitäten am Bienenstock zu dokumentieren?

    Freue mich, von Euren Erfahrungen zu hören.

    Herzliche Grüße

    apirita

    Ich habe eine Stockkarte "Marke Eigenbau". Dort steht im Kopf die Nummer des Volks, Jahrgang, Herkunft (Ableger, Schwarm oder zugekauft). Weiter unten dann das Datum und Notizen über das Volk, bspw. welche Arbeiten ich durchgeführt habe oder wenn ich etwas außergewöhnliches beobachten konnte. Mir hilft die Stockkarte sehr.


    Als Spleen gebe ich den Königinnen Namen. Die Königin im ersten Volk erhält einen Namen mit "A", das zweite mit "B" und so weiter. Das ist natürlich völlig blödsinnig, aber als Mensch braucht man eben auch seine Macken :-)