Beiträge von manu_nr

    Danke für dein Feedback. Bzgl. persönlicher Erfahrungen werde ich in der nächsten Saison beginnen. Dabei drehe ich dann Videos und schreibe ergänzende Blogbeiträge. Ich hatte mir auch überlegt, jetzt schon damit zu starten. Nur gegen Ende oder sogar nach Ende der Saison fand ich das nicht ganz so toll. Deswegen ab nächstem Jahr.


    Vielleicht wird eine Mischung aus einem Imkerlexikon ergänzt mit Praxistexten und -videos ja ganz spannend. Und besser machen kann man es nach und nach immer noch.

    rall0r : Über Deinen Blog hat noch keiner hier was Schlechtes gesagt, glaube ich. Vielleicht gibts da ja Unterschiede.

    Natürlich gibt es Unterschiede zwischen dem Blog von mir und rall0r . Ich habe ja auch in keiner Weise geschrieben, dass das schon der Endzustand meines Blogs ist. Ich habe ihn lediglich vorgestellt und um ein Feedback gebeten.


    Ich habe hier größtenteils sachliche Kritik bekommen und dafür bin ich dankbar. Da kann ich schon Verbesserungen umsetzen. Von daher ist ja alles gut.

    Ich war jetzt nochmal bzgl. einer Designänderung einige Zeit am Suchen. Kann jemand ein geeignetes Theme empfehlen? rall0r Könntest du evtl. sagen, welches Theme du verwendest? Das finde ich ganz interessant.


    Bei meinem aktuellen Beitrag habe ich mal ein Bild verwendet. Ich muss selber zugeben, dass es auch mich wesentlich mehr anspricht.

    Wir sind die falsche Zielgruppe für deinen Blog. Wir können schon imkern - oder bilden es uns zumindest ein.


    Wenn einer aus dem Forum hier deinen Blog liest, dann wollen wir nicht wissen wie man imkert, sondern wie du imkerst. Wie machst du die Königinnenzucht, warum so und hat's geklappt?


    Der Begriff Blog impliziert auch immer was persönliches. Das was du schreibst klingt eher nach Lexikon oder Magazin. Das ist in Ordnung, nur passt es dann nicht zu der Idee das da auch dein Shop ran soll.

    Vielen Dank für den Tipp!

    Aber bedenke, wenn Du das willst, dann solltest Du es gut machen, besonders gut. Du weißt wie kritisch manche Imker und Möchtegernimker sind. Da wird so mancher Youtuber zur Lachnummer.

    Mach es gut, mach es perfekt. Und wenn Du Lust machen willst auf die Imkerei, dann mach den Spaß dabei zu Deinem Schwerpunkt. Das sind Blütenwiesen im Sonnenschein, güldener Honig, Kochrezepte und Ideen zu Imkerspäßen wie Honigverkostung und Blütenraten. Erzähl vom Terroire und von den Gefühlen und von den Gesichtern der Kinder, wenn sie in ein Honigbrot reinbeißen.

    Wie man die Honigverordnung umgehen kann und ekelige Bienenkrankheiten sollten nicht hervortreten. Meine Meinung.

    Viele liebe Grüße

    Wolfgang

    Hmm, alle zufrieden stellen kann man sowieso nicht. Das fängt ja schon bei Imkern mit langjähriger Erfahrung an, die alle die beste Betriebsweise haben. Egal ob Zander, Dadant ZadDant oder wie auch immer. Das ist immer das Beste.

    Und die Imkerei als das reine Zuckerschlecken darzustellen kann doch auch nicht Sinn der Sache sein. Es ist ein tolles Hobby. Aber es so hinzustellen, als würde ich die Bienen beim Fliegen beobachten und ab und zu mal etwas Honig abzapfen (übertrieben ausgedrückt) kann es ja auch nicht sein. Da möchte ich schon über die Realität berichten.

    Aber ich bin ja noch am Anfang und den Kurs kann ich sicher noch in die eine oder andere Richtung korrigieren.

    hartmut Mich würde auch mal deine Meinung zu meinem Blog interessieren.

    Ich verstehe das nicht - was treibt Dich dazu, dies zu tun, was willst Du erreichen?

    Oder macht man blog, weil man es machen kann?

    Ein Ziel ist, weitere Menschen für die Imkerei zu begeistern. Und dafür bietet sich ein Blog natürlich an. Das ist nicht so viel anders als bei manchen Youtube-Imkern.

    Ansonsten bin ich am überlegen, in der Zukunft einen Onlineshop aufzubauen und über den Blog Kunden zu gewinnen. Aber das ist noch Zukunftsmusik.

    Hi. Das Thema mit dem Design hatte ich ja schon angesprochen. Das ist nicht so meine Stärke. Da werde ich noch etwas tun (müssen). Und konstruktive Kritik ist natürlich immer erwünscht.

    Hallo zusammen,


    ich habe das Projekt http://www.bienen-blog.com ins Leben gerufen und berichte dort über meine Imkerei. Mich würde mal eure Meinung interessieren, was euch an meinem Blog gefällt und was ich besser machen könnte.


    Mit dem Design bin ich noch nicht zufrieden. Allerdings habe ich im Moment auch keine Einfälle, was ich besser machen könnte.


    Vielen Dank für euer Feedback.


    Viele Grüße

    Manuel

    Hallo zusammen,


    ich füttere gerade meine Völker in der vierten Charge auf (bisher drei Mal je 2,5Kg Apifonda). Bei einem meiner Völker ist mir der Eimer Apiinvert ausgelaufen. Die Bienen habe es heute aufgeleckt, Räuberei gab es zum Glück bisher nicht.


    Nun muss ich natürlich wieder auffüttern und möchte euch nach eurer Meinung fragen; Lieber mit Apifonda oder Apiinvert? Bei dem Invert hatte ich bisher jeder Jahr mit dem umgestülpten Eimer Ärger und werde nächstes Jahr auf eine Futterzarge ausweichen. Nur bin ich mir dieses Jahr nicht sicher. Denkt ihr, die Bienen würden jetzt noch einen 15Kg Block Apifonda abnehmen?