Beiträge von sebDD

    Mal ne andere Frage, muss wenn der honigraum drauf kommt unten das Futter komplett raus? Habe noch eine relativ volle futterwabe vor dem schied (dadant, brut auf 3 waben) und drei futterwaben mit sehr wenig Resten hinter dem schied zum leer tragen. Muss man sich sorgen machen, dass das Futter in den honigraum ungetragen wird? Danke :)

    Hallo allerseits,


    wer hätte gedacht, dass mein Posting bei so vielen Leuten zu Blutdruckspitzen führt :P Der geneigte Leser hätte übrigens schon an meinem Profilnamen den Standort erkennen können ;)


    Wie dem auch sei, habe die gewünschten Infos eingetragen. Hab die Futterwabe wieder rein gehängt, das Flugloch erweitert und den Honigraum drauf gelassen.

    Hallo zusammen,


    es ist so weit, ich bin jetzt auch Imker :) Habe vor 2 Wochen mein erstes Buckfast-Volk auf 12er Dadant mod. bekommen, ein zweites folgt im April. Leider ist mein Imkerpate pünktlich zum Saisonstart ins Krankenhaus gekommen, sodass ich aktuell ein bisschen Learning by doing machen muss...


    Habe heute zum ersten Mal alleine ein Volk durchgesehen. Übernommen habe ich es vor 2 Wochen mit 4 Brutwaben + 2 Pollen/Futterwaben vor dem Schied plus 2 Futterwaben vom letzten Jahr hinter dem Schied. Der freundliche Imker, von dem ich das Volk bekommen habe, hat mir alles gezeigt und die Einengung gemacht.

    Heute habe ich erstmals wieder durchgesehen und folgendes festgestellt:

    - extrem viele Bienen, alle Rähmchen dicht mit Bienen besetzt, reichlich Polleneintrag

    - nur 3 Brutwaben (statt wie gedacht 4), aber Brut in allen Stadien, Königin gesehen

    - deutlich mehr Futter als vor 2 Wochen, eine frisch verdeckelte Honigwabe vor dem Schied


    Habe jetzt folgendes gemacht:

    - die frisch verdeckelte Honigwabe entnommen

    - eine weiteres Rähmchen mit Pollen und Futter hinter das Schied (jetzt insgesamt 3 hinter dem Schied)

    - Baurahmen eingehängt (vor dem Schied jetzt 3x Brut, 1x Futter/Pollen, 1x Baurahmen)

    - ersten Honigraum aufgesetzt


    Daher hab ich jetzt folgende Fragen:

    - macht das Sinn, was ich gemacht hab, oder ist das totaler Quatsch?

    - was mach ich mit der entnommenen Futterwabe - aufheben kann man die ja vermutlich schlecht, weil nicht komplett verdeckelt und der Honig sowieso kandiert, oder? Würde ja sehr gerne da etwas Honig draus gewinnen (mein erster 8))

    - ab wann kann ich den Fluglochkeil entfernen?


    Danke für Eure Hilfe!

    Sebastian

    Hallo allerseits,


    vielen Dank für die zahlreichen Antworten!! Habe mit den Nachbarn, die auf der gleichen Höhe (die mit der Terasse 5m rechts) gesprochen, die stört das nicht. Ich werde dennoch die Bienen in Ostrichtung stellen, da sind sie mind. 10 m weg von jedem Balkon / Terrasse und einsehbar ist das auch nicht, sodass das vermutlich kaum einer bemerken wird. Kleintierhaltung ist erlaubt bei uns; aber ich will das nicht gegen die Nachbarn durchsetzen, auch wenn es auf dem Papier ginge. Falls sich jemand beschwert, hätte ich einen Ausweichstandort - der ist zwar relativ weit weg, aber besser als Nachbarschaftskrieg :)
    Kann man das Flugloch auch Richtung Norden stellen? Man liest ja immer Südost bis Südwest, aber Bruder Adam hat die doch auch immer in alle Richtungen gestellt?


    Lg, Sebastian

    Hallo zusammen,


    ich bekomme im April meine ersten beiden Völker, die ich auf meiner Dachterasse aufstellen will. Beuten und Ausrüstung sind schon vollständig, sodass eigentlich nur noch die Bienen fehlen :)


    Daher habe ich eine Frage bez. des Standorts:
    Ich habe eine relativ große Dachterasse (40 qm) mit Geländer nach Norden, Osten und Süden. Idealerweise würde ich die Bienen ja nach Süden ausfliegen lassen (wäre auch von der Einrichtung her ideal); allerdings ist das auch die Balkonseite, d.h. darunter haben auch andere Leute ihren Balkon. Zusätzlich haben ca. 5 m Luftlinie weiter rechts auch Leute ihre Terasse.


    Ich will auf keinen Fall, dass meine Nachbarn von den Bienen gestört werden. Daher meine Frage: Wie zielgenau "treffen" Bienen denn ihre Beute auf dem Heimflug? Kann es sein, dass sie 2m weiter unten auf dem Balkon landen oder 5 m weiter rechts? Kann es zu sonst. Belästigungen der Nachbarn durch die Bienen kommen?


    Danke schonmal und Lg,
    Sebastian

    Hallo zusammen,


    ich bin Anfänger, lese aber seit geraumer Zeit eifrig und möchte im kommenden Jahr endlich aktiv einsteigen.
    Habe mich aus verschiedenen Gründen für eine Einraumbeute im Dadant-Maß (hochkant) entschieden:
    http://www.bienen-janisch.at/einraumbeute.958.html


    Nun habe ich ein Angebot für Ableger auf Dadant erhalten; allerdings sind das normale Dadant-Rähmchen. In der Einraumbeute sind die Rähmchen ja hochkant. Hat jemand eine Idee, wie man das hinbekommt, die "normalen" Dadantrahmen in diese Beute zu setzen?


    Danke und Lg,
    Sebastian