Beiträge von Perga

    Hallo Boarbuster


    Ich habe dieses Teil, oder hatte. Es steht nur noch rum. Ich habe mich grün geärgert damit, weil das Rohr ständig verstopft war und mir dann den Oxamat gekauft und dann wars richtig schön zu sehen, dass Verdampfen funktioniert!!!

    Sei froh, hast du gleich richtig investiert, das ist schlussendlich billiger.

    Ich imkere im 5.Stock und alles was Rainer schreibt,stimmt zu 100%!


    Nicht vergessen eine Wasserquelle zu installieren und auch die noch regelmässig zu füllen.


    Es ist wirklich eine Plackerei und nicht zu vergleichen mit imkern im Bienenhaus, wo auch mal Material stehengelassen werden kann ohne dass man Angst haben muss, dass alles wegwindet bis zum nächsten Mal.

    Und falls du den Lift benutzen darfst, dann denk daran, dass da wirklich keine Biene drinnen bleibt und nichts schmutzig ist nachher sonst hast du dann ganz schnell Reklamationen.


    Einfach ist anders.

    Schön, dass sich die Meinungen doch noch drehen, dachte schon, ich sei im falschen Film. Der Wassergehalt stimmt, Geruch und Geschmack auch, was will man mehr?

    Das ist ja wie bei den Bauern, die wegen der Trockenheit krumme Karotten ernten und sie nicht verkaufen können.

    Wo kommen wir noch hin mit diesem falschen Perfektionismus? Lieber neben den Nahrungsmittel verhungern oder was?

    Also im schweizerischen Bienenhandbuch steht, dass einfrieren bei minus 18 Grad während

    12 Stunden Eier, Larven, Puppen und Falter tötet.

    Ich friere alle meine ausgeschleuderten Waben für diese Zeit ein und habe keine Probleme mehr.


    Zum Glück bin ich die Hausfrau, so kann ich steuern, wie leer meine Truhe so ab Mitte Juli ist😉.

    Eis ist dann halt grad nicht vorrätig.

    Alternativ geht auch bei einem befreundeten Wirt in den Kühlraum stellen übers Wochenende.

    Letztes Jahr war bei mir ein richtig starkes Honigtau Jahr. Das Zuckerwasser nahmen Sie mir nicht ab, sondern füllten die Waben mit sehr dunklem Honig. Ich hatte keine leeren Waben um die vollen zu ersetzen und so liess ich sie zwangsläufig eben auf dem Honig.

    Sie haben alle überlebt, trotz des sehr kalten März, wo sie kaum fliegen konnten und brachten auch viel Frühlingshonig, aber zeitweise hatte ich bei 4 Völker etwa 3 qm flächendeckend und zwar wirklich deckend, tote Bienen vor den Beuten. Es machte keinen Spass fast täglich ein zwei Liter Gefäss mit Bienen zusammenzulesen.

    Habe heute dank euren Hinweisen eine Rambler an einen alten Kirschbaum gepflanzt, der schon einige kahle Äste hat. Freu mich schon riesig auf nächstes Jahr 🤗. Sie blüht nicht nur schön rosa sondern soll auch fein riechen 🙂. Vielen Dank für den Tip

    Ich habe meine mit der Gurte direkt am stabilen Beutenbock angeschnallt und nahe beieinander stehen. Etwas Windschatten haben sie vom Liftschacht.

    Hallo Bernd

    Das ist ganz unterschiedlich, manchmal nichts und dann können es aber auch mal so zwei Hand voll sein. Ich kann dir nichts zum Muster sagen, da ich nachher die Völker in Ruhe lasse und für eine lange Zeit nicht mehr öffne.

    Da wird nur noch die Schublade gezogen und Milben gezählt. An Hand der Gassen siehst du dann genau, welche Waben am Schlüpfen sind, da hast du dann die toten Milben.


    Für TBE ist es wirklich eine gute Sache, bei Fangwaben mache ich es nur, wenn die Völker nicht zu stark befallen sind, denn da sind sonst die Puppen schon zu stark geschädigt.

    Ich denke schon, dass die geschädigten durch die Wärme eliminiert werden, darum macht es mir auch nichts, wenn es mal mehr sind, die ausgeräumt werden, denn zurück bleiben die Gesunden, die auch keine anderen anstecken wenn sie als Ammenbienen unterwegs sind.

    Temperaturmässig kannst du beim Controller nichts einstellen. Zum Glück, denn genau so, wie er eingestellt ist, wirkt er gegen die Milben. Eine tiefere Temperatur würde nicht reichen. Das Ganze wird auch mit einem Fühler in einer BW kontrolliert.


    Genau so ist es, hast du einen Ausreisser, dann wird halt behandelt, auch mit Honig drauf kein Problem, man nimmt ja nur die Brut für zwei Stunden raus.