Beiträge von flow

    Heute TBE gemacht,die Linde ist komplett auf und es spritzt aus allen Waben,egal an welchem Stand. Super Konzert in der Allee. Bei den Temperaturen nächste Woche soll der Spaß aber wohl schnell vorbei sein.

    Nabend zusammen, hier im südlichen Osnabrücker-Land steht die Linde auch in voller Blüte. Gestern musste ich den Völkern einen leeren Honigraum untersetzen. Die Damen hatten bereits fleißig eingetragen und bei der Kontrolle tropfte es richtig. Nachdem die Frühtracht abgeschleudert war ging auch die Schwarmstimmung zurück. Nun ist er wieder voll im Gange...Mit dem heutigen Regen wird es in den kommenden Tagen hoffentlich nochmals so richtig honigen. Es hat richtig geschüttet und gleich soll noch mehr kommen. Ich drücke allen die Daumen und wünsche volle Honigräume.

    Wie sieht es aus mit Tilia henryana? Tolles Blatt und späte Blüte. Haben neben diesem Baum in den letzten Jahr auch den Bienenbaum, Cornus mas etc. in größeren Mengen aufgeschult. Es summt regelmäßig in den ersten Knospen der jungen Bäumen. Robust sind diese auch.

    Heute war ich Schleswig Holstein um mit einem Kollegen neue Aufschulware zu begutachten. Dabei haben wir eine neue Lindensorte oder Selektion gesehen die als Autragsproduktion gezogen wurde.Auftraggeber war jemand in Dänemark oder Schweden. Die Blätter waren so groß wie eine Hand. Eventuell auch etwas für die Zukunft bei uns 😊 wenn die Blüte im Verhältnis auch so groß wäre.....😊

    Wir haben noch Winter und viele Völker beginnen aktuell hier im Norden ordentlich zu brüten. Wenn die Brut nicht ausgeräumt wird gibt es in drei Wochen eine gute Zahl neuer Jungbienen dank des guten Pollens. Nach den letzten Wochen mir -8 bis - 12 Grad sind sowohl meine Carnica als auch meine Buckis laut Bodenschieber ähnlich stark. Öffnen und schieden oder Waben rausnehmen kommt für mich nicht in Frage. Wenn ich das hier überall so lese ärgere ich mich fast das ich schon 15 Völker verkauft habe. Vielleicht würden die im April mehr Geld bringen? Ich denke das der Winter und der Futtermangel/-abriss noch kommt....Laut NOAA-Modell wird es nochmal kalt und die Entwicklung dann bestimmt nochmals gebremst. Die Tiere werden es schon schaffen, solange das Individuum hinter der Beute nix verbockt 😉

    Guten Morgen, für diverse Bauvorhaben im Gartenbau kaufen wir diese Crocus ein. Habe gerade mal geschaut wie die preislich liegen. Stückpreise im Ek ca. 0,035 €, abhängig von unserer Abnahmemenge. Gleiches gilt für Scilla siberica und muscari latifolium. Wie viele in einem Kilogramm stecken kann ich nicht sagen.

    Alle Völker haben die selben Bedingungen, alle einzargig in der Segeberger Styroporbeute, alle hatten ca. die gleichen Futtermengen. Die Größe der Völker war sicher unterschiedlich. Das eine Volk mit dem großen Bedarf war super stark und das andere Volk war eher unter Durchschnitt. Alle Völker stehen ländlich. Gut wer sich um seine Tiere sorgt und mal schaut, ich bin mir sicher das so einige diesen Winter nicht überstehen weil zu wenig Futter in den Beuten ist bzw. der Verbrauch extrem ist. Meine umgeweiselten Völker, die Buckfastköniginnen von Bernhard bzw. von Aumeier bekommen haben, waren nach dem Frost komplett ohne Brut/Stifte und der Verbrauch war gering. Habe alle 20 Völker seit Ende Dezemember monatlich gewogen, interessant wie sich die Tiere im Verbrauch verhalten. Beste Grüße :)

    Moin zusammen,

    hier im Landkreis Osnabrück zumindest bei mir alles ok, noch kein Verlust (von 20 aber 2 sehr schwache Völker). Nach der Kälte haben 2 Völker extrem viel verbraucht, in 3 Wochen über 7 Kilogramm, habe mich richtig erschrocken beim wiegen.

    Da ich mich verkleinern wollte habe ich 12 Völker zum Kauf angeboten. Rückmeldung von 2 Kollegen: der eine Totalverlust (10 Völker) ein weiterer hat noch ein Volk von 11!

    Mal sehen wie es in vier Wochen aussieht.

    Beste Grüße

    Hallo in die Runde,um mal einen Überblick zu bekommen welche Gehölze in welchen Monaten besonders beflogen werden wäre es super mal ein paar Infos zu sammeln. Dies könnte dazu beitragen den eigenen Garten zu optimieren oder auch Nachbarn zu inspirieren. Wäre super wenn jeder zunächst den Monat und dann ein paar Trachtpflanzen aufzählen könnte. Beste Grüße Flow

    Hey Bernhard ich drücke dir auch die Daumen. Mich hatte es letztes Jahr ja nur mit 14 Völkern erwischt aber die Arbeit hat sich bis jetzt hingezogen. Hatte letzte Woche die letzten Waben eingeschmolzen und alles ist in die Tonne gewandert. Kann nur erwahnen was bei dir gerade los ist. Deine beiden Königinnen wurden dank deiner Anleitung die du auch im Forum hinterlassen hast super angenommenen. Beste Grüße Florian

    Ne das habe ich nicht. Und noch dazu bin ich Jungimker, ich habe auch nur einen Bruchteil der Praxis-/Theorieerfahrungen von Bernhard und anderen Kollegen. Ich werde noch lange dazu lernen und auch dankbar für Infos sein. Kein Grund gleich eingeschnappt zu sein. Aber wenn mir jemand sagt ich soll mich mit jemandem zusammen tun....und Brutrahmen in eine Beute schmeißen! Dann schrillen bei mir die Alarmglocken!

    Hi Ritterjohannes,
    mein gesammeltes Wachs habe ich in einen Dampfentsafter gesteckt. Das klappt ganz gut mit nem Gaskocher darunter. Aber ich war es leid immer die Rähmchen mit dem Draht aus zu schneiden. Weiß ja nicht ob du noch länger vorhast mit den Bienen zu arbeiten. Wenn ja kauf dir einen guten Schmelzer. Auf die kommenden Jahre hochgerechnet kostet es einen Witz und du saust im Haus nicht alles zu! Weniger arbeit hast du auch. Nachdem auch ich scheiß Wachs eingekauft habe weiß ich einen großen Schmelzer zu schätzen!
    Gruß Florian