Beiträge von Elmue

    Genau das hatte ich dieses Jahr auch, siehe separater Thread „Schwarm fliegt teilweise zurück und hinterlässt nur wenige Bienen“.


    Bei mir wars die gezeichnete Alte. Ich hab sie in ein Mini und sie hat auch gleich angefangen zu legen. Vor zwei Wochen ist sie allerdings dann verschwunden, wohin weiß ich nicht. Keine Stifte mehr da und nichts nachgeschafft.


    Da das Ursprungsvolk nur sehr wenige Zellen und auch mittig auf einer Futterwabe angelegt hatte habe ich nicht wirklich an Schwärmen geglaubt sondern eher an Umweiseln. Ob die Bienen die Alte dann aber mittels Schwarm auch rauswerfen oder in dem Fall dann eher abgestochen hätten weiß ich nicht. Keine Ahnung ob die auch manchmal zum Auszug gezwungen werden.


    Wenn dem so wäre würde auch dazu passen dass sie tatsächlich am Ende ihrer Legeleistung angelangt war und dann irgendwann aufgehört hat und verstorben ist? Keine Ahnung.


    Deswegen interessiert mich das auch sehr was die Experten hier dazu sagen.

    Vor einer Woche habe ich die Königin schon nicht gesehen, fands zwar komisch wie das auf 3 Wabenseiten Mini sein kann, aber dachte mir vielleicht ist sie irgendwo an der Wand und macht eine Legepause bis wieder mehr Bienen zum Wärmen da sind.


    Heute genau geschaut, keine Königin mehr drin. Keine Stifte, ein paar letzte Bienen kurz vor dem Schlupf.


    Die Bienen waren extrem ruhig und hatten aber auch zwei Näpfchen angeblasen, natürlich nix drin.


    Ich hab sie jetzt aufgelöst, verstehe aber nicht ganz was da passiert sein könnte.


    Wenn die Bienen nicht zufrieden gewesen wären hätten sie ja versucht nachzuschaffen, oder? Oder war sie jetzt tatsächlich am Ende ihrer Legeleistung und die Bienen haben das nicht rechtzeitig realisiert um nachzuschaffen.


    Sie hatte ja schon gelegt im Mini, daher glaube ich nicht dass sie wieder ausgezogen ist.


    Was könnte hier der Grund gewesen sein?

    Waben hätte es schon gegeben, aber keine Beuten mehr. Ich hab nur vier Beuten und das soll auch so bleiben. Sonst packt mein Keller diese Materialschlacht nicht mehr. Vielleicht kaufe ich mir mal noch einen Boden und Deckel, dann kann ich für den Notfall was aus HR machen.


    Ich hab ein Volk, dem habe ich vor ca 3-4 Wochen 5 Dadant Brutwaben zum Schröpfen rausgenommen, da sie schwärmen wollten (schon wieder, und das nach erfolgtem Flugling vor der Rapsblüte) und jetzt haben sie schon wieder insgesamt 9 Brutwaben. Die sind ein bisschen abartig, aber gut um ein schwächeres Volk zu verstärken oder solche Übungen wie oben zu veranstalten. Leider sind sie auch meistens ziemlich giftig und bekommen daher nach der Ernte eine der neuen Königinnen.


    Ralf, noch eine Frage an dich: die beiden anderen Königinnen bekomme ich nach der Ernte, ca Mitte Ende Juli. Ist das Vorgehen dann das Gleiche? Königinnen 9 Tage vorher abdrücken, und dann alle Brutwaben raus?


    Vielen Dank

    Elke

    So, sie fliegen sich ein :-)


    Ich hoffe das ist kein Zeichen davon dass sie alle abhauen wollen..... mein Schwarm in dem ich im anderen Thread geschrieben habe, hat deutlich weniger Flugbetrieb, aber auch weniger Bienen.


    Das Schöne im Garten ist dass man immer einen Blick drauf hat, leider wären mehr als ein Miniplus zuviel für diesen Garten, sond würde ich alle bei mir aufstellen.

    Ja, das geht. Nachdem ich eigentlich geplant hatte die beiden nebeneinander zu stellen und Ralf davon abrät, will ich eins bei mir im Garten lassen und das andere kommt an den Stand 5 min mit dem Auto von hier. Von dem her also kein Problem, dann mache ich das so.


    Bei solchen Gelegenheiten merkt man immer dass weder ein Imkerkurs noch ein Buch oder sonstiges bei der Antwort solcher Detailfragen hilft. Entweder man hat erfahrene Imkerpaten (meiner macht kein Miniplus bzw zieht Königinnen meistens selber nach) oder fragt dann euch Löcher in den Bauch. Oder man macht eigene Erfahrungen, oft am Anfang dann wie es nicht geht...


    Danke euch!!!

    Heute sind beide recht ruhig, nur wenn ich das Licht im Keller anmache brausen sie ein wenig auf, beruhigen sich aber dann gleich wieder. Deckel sind über dem Fliegengitter drauf, das Licht kommt also nur von unten über das Lüftungsgitter rein.


    Die die gestern in der Traube waren sehe ich heute nicht mehr in der Traube, kann aber nicht sagen ob sie vielleicht eine Traube untern den Anfangsstreifen gebildet haben, so weit kann ich es nicht sehen.


    Dafür sind die anderen jetzt in eine schönen Traube am Fliegengitter und nehmen relativ viel Wasser auf, Futter dann vermutlich auch. Wasser kann ich ganz bequem durch das Fliegengitter in den Bodenteil mit dem Futtertrog gießen, in beiden Kästen sitzen auch Bienen am Teig.


    Ich werde auf jeden Fall die drei Tage abwarten und die beiden dann am Samstag am Stand aufstellen.


    Dass sie ruhig sind, heißt das sicher dass die Königin noch lebt? Das würde mich beruhigen :-)

    So, im Keller brummt es :-)


    Das Wetter war perfekt heute, kühl und regnerisch, ohne nennenwerten Bienenflug. Die haben mich zwar während der Arbeit attackiert, aber nicht bis zum Auto verfolgt wie sonst. Da habe ich übrigens eine neue Strategie: ich sprüh die dann nass, damit kann ich mich dann am Auto wenigstens wieder umziehen....


    War also heute nicht nötig und die HR Bienen sind auch nicht sehr stark aufgeflogen beim Abkehren auf die Folie. Hab die dann ins Miniplus geschüttet und die Königin nach einem Honigwasserguss mit reingeschmissen.


    Da ich durchs Lesen im Forum Angst vor Verbrausen hatte habe ich oben Fliegengitter mit Reißnägeln hingetackert und kann jetzt also auch von oben Wasser sprühen und sehen was sie machen.


    Ein KS hängt schon jetzt in einer Traube in einer Ecke, der andere ist noch unregelmäßig verteilt und auch lauter als der andere.


    Ich stand übrigens noch vor dem Problem dass die M+ Rähmchen auf dem Hinweg natürlich geklappert haben und ich musste mir überlegen wie ich das transportsicher bekomme. Ich hatte nur 6 Rähmchen drin, weiß nicht ob das mit mehr Rähmchen dann wackelsicher wird. Ich hab dann das äußerste Rähmchen mit Futterteig festgeklebt, hat auch über Schlaglöcher gehalten.


    Drückt mir bitte die Daumen dass Madame angenommen wird und nicht schon mausetot drinliegt.


    Sehr spannend das alles. Ich muss mich beherrschen dass ich nicht ständig gucken gehe was sie machen....

    Ich hab ein bisschen Angst.....


    Die Königinnen wurden heute in die Post gegeben und sind wahrscheinlich morgen da.


    Die beiden Miniplus stehen bereit, mit Futterteig und Anfangsstreifen, wie von Ralf empfohlen.


    Mein friedliches Volk ist mir leider geschwärmt und da mag ich keinen Bienen aktuell wegnehmen, die Neue ist gerade in Eilage.


    Die anderen Völker sind so mittelmäßig aggro, es ging schonmal schlimmer. Jedenfalls muss ich Bienen aus deren HR nehmen und ich hab ja wirklich schlechte Erfahrungen mit Stechern gemacht, die partout keine neue Königin wollten. Wobei die jetzt nicht mehr ganz so schlimm sind wie die Original Stecher....


    Drückt mir bitte die Daumen dass das alles gutgeht und die Königinnen morgen nicht abgestochen werden.


    Ich bleib auch bei der Empfehlung, sie ohne Käfig einfach reinzuschmeißen, ja? Sicher? Die Bienen werden aus 2 Völkern gemischt.


    Ich glaub ich kann heue Nacht nicht schlafen.....

    Hallo zusammen,


    Ich habe es nicht fertiggebracht sie abzudrücken und sie wohnt jetzt in einem Miniplus. Das ist eine super Königin (gewesen?) und man kann ja nie wissen ob meine Umweiselungen die ich dieses Jahr noch geplant habe, funktionieren.


    Sie haben Futterteig und eine Tränke direkt daneben bekommen und sich ans Werk gemacht. Heute habe ich reingeschaut und sehe dass die Königin zwar legt, aber nur sehr wenig, eine Miniplus Wabenseite ist bebrütet, auch schon teilweise verdeckelt, das ging also fast nahtlos weiter. Eine weitere Wabe ist auch schon ausgebaut, aber da ist Nektar drin, keine Brut.


    Was ich bisher von Schwärmen gelesen habe hört sich anders an. Zuwenig Platz zum Legen scheint mir das auch nicht zu sein, sonst wär da nicht eine ganze Wabe voll mit Futter, oder? Und die bebrütete Wabe ist auch nicht ganz bebrütet.


    Die Königin hat eine Delle im Hinterleib und hat auch nicht die riesig großen Völker gemacht, aber trotzdem im Rahmen. Ich hatte auch vor dem Schwarm nur zwei WZ in den Futterwaben gefunden und eher eine Umweiselung vermutet.


    Klar, die Bienenmasse im Schwarm ist klein, dass sie nicht alle Waben bestiftet, die dann nicht gewärmt werden können ist klar. Aber so ein kleines Brutnest hatte ich jetzt nicht erwartet.


    Was sagt ihr dazu?

    Danke euch beiden, ja sie hatte einen beschnittenen Flügel. Schon am Boden waren es nur ein paar Bienennester, weit davon entfernt ein richtiger dicker Schwarm zu sein. Wahrscheinlich war da schon für viele Bienen klar: das wird nix. Und dann noch der Clip.


    Und ja, Schwarm hat Vorrang. Klar! Ich brauchte die 2 Stunden um mir klarzuwerden ob sie gleich abdrücke oder nicht oder etwas ganz anderes mache, da ich ja umweiseln will zum Trachtende..... ich tu mich mit dieser Entscheidung immer schwer.....