Beiträge von robirot

    Schön wärs jetzt noch wenn die Behördenseite auch funktionieren würde.

    Da leider mein Auto jetzt ganz hinnüber ist, kommt Fr jetzt n neues (warte ich jetzt auch schon n bisschen drauf), glaubt ihr das bekommt man zugelassen? Ne das Amt stellt sich todt und es gibt nur die Vorzimmerdame dame die einem sagt das, dass Kreishaus geschlossen ist und man sowas über einen privaten Dienstleister abwickeln soll.

    Andi_Sonne lass dir das nicht versauen, weist dubzu welchem Landwirt der Senf gehört? Sprech mit ihm was er da vorhat, im Optimalfall wird da nix gemäht oder gespritzt, bzw. erst nach der Blüte. Dann sind deine Völker perfekt für den Raps vorbereitet.

    Ich hatte vorletztes Jahr einen Stand, mit mind 20 Ha Pferdebohnen eines Bauern in etwa 1 km Entfernung. Als Untersaat war Kornblumen mit drinnen, wenn man da vom Hang runtergeguckt hat, war das Feld richtig Blau schimmernd. Hat sich gelohnt, aber auch nicht so richtig. Der riesen Effekt war aber das die Völker bis zur Linde kein bischen Abgebaut haben und im Anschluss konnte man sogar noch vom Efeu ernten, weil die Völker immernoch entsprechend stark waren.

    Hallo Queen Bee

    in Deutschland wirst Du keinen seriösen Ligustica-Anbieter finden, weil es einfach keine Belegstellen gibt, wo die Drohnen in der Umgebung mehrheitlich Ligustica sind. Deswegen importieren sie Königinnen aus dem Ausland und verkaufen junge Königinnen, die eine Kreuzung aus Carnica, Buckfast und Ligustica sind.

    Warum das nicht? Künstlich besamte und F1 (Wirtschaftsköniginnen) sind die Optionen die man hat. Inselköniginnen wirst du aber nicht bekommen, wozu auch, 95%+ der Imker brauchen die eh nicht.


    Wenn ich mir nur angucke wie viele Anfragen ich jedes Jahr habe wegen Inselköniginnen von Anfängern die unbedingt die beste Königin haben wollen und dann werden sie in Wirtschaftsvölkern verheizt. Darum verkaufe ich keine Inselköniginnen mehr, bzw. nur im Sonderfall.

    Ich bin der Meinung, bei 3 KM lohnt sich der Aufwand nicht.

    Wie kommst dadrauf? Bei 3 km hast du definitiv wesentlich weniger vom Raps drinnen und rechne mal mit 15-20 kg weniger Honig

    Da du die Möglichkeit hast, überleg dir wie groß du es wirklich brauchst (Zeichnung wie bereits geschrieben) und bau 30% größer.


    Kannst du einen Bodenabfluss einrichten? Wenn ja, mach das, der Ermöglicht dir das reinigen per Hochdruckreiniger und das ist schnell und relativ unabhängig von der Raumgröße.


    Bei deiner Größe würde und den Möglichkeiten würde ich dir auch ganz Eindeutig empfehlen das ganze ein wenig Komfortabel einzurichten.


    Also bau einen Gastro/BW Spültisch (min ca. 40 x 40 x 28) mit Abtropffläche ein. Der macht dir die Reinigung wesentlich einfacher und du kannst auch Eimer darin super Ausspülen.


    Plan einen Platz für eine Spülmaschine ein.


    Für die Entdeckelung Plan eine Entdecklungwanne von 1 m ein.

    Dann die Schleuder.

    Zum Abfüllen würde ich einen Edelstahltisch von 1,5 m Länge empfehlen.

    Während des Schleuderns 4 Zargenstapel.

    Sowie ein Honig/Gläserlager von ca. 1 qm

    Für den Winter kannst du die Honigwerkstatt gut als Lagerraum für alles nehmen. Ausgebaute Waben aber nur wenn es drinnen frieren kann. Wenn es nicht richtig kalt wird, sondern nur so auf 10-12 C runter geht hast du da n Wachsmottenwunder drinnen.

    Wie kann man ohne Schwarmkontrolle mit Schwarmweiselzellen Ableger bilden.
    Ich bin gerne bereit zu lernen.


    Gruss

    Ulrich

    Wahrscheinlich wenn der Schwarm weg ist, gucken ob die neue schon geschlüpft ist und wenn nicht teilen.