Beiträge von robirot

    Im Zweifelsfall ist das kein Problem, es gibt genug Adapter für die ganzen Systeme, Falls du einen Quetschhahn hast, nimmst du dir ne Edelstahlplatte, zwei Bohrlöcher rein und aus Silikon ne Dichtung ausgeschnitten. An die Platte dann n Anschweisstutzen aufgeschraubt und du hast den Anschluss deiner Wahl. Milchgewinde und Triclamp wären die gängigen. Wichtig für eins entscheiden und dann dabei bleiben.

    Hab zwei Schleier wo es keine Probleme gubt, einmal einen einfachen Schlupfschleier mit einem Gittergewebe (richtig Dickes Gewebe, wie im Ami Schleier), ist super, da fängt jetzt aber der Stoff an Aufzugeben (richtig fester Nesselstoff).

    Das zweite ist ein Ami Schleier der über den Hut gezogen wird, alles super, bis auf die Gummibänder die sich leider nach der ersten Dehnung schon nicht mehr zusammenziehen.


    Der nächste wird definitiv der Amischleier vom ICKO mit drei Ösen und Bändern.

    Zander kannst du direkt Einzargig überwintern, da brauchst du keine Thermoschiede, sondern willst schon die 10 Waben haben.

    Lass sie einfach so wie sie sind, im Frühjahr untere Zarge weg falls die leer ist, sonst End eFebruar ASG rein und die Zarge in der keine Eier sind wegnehmen (Brut auslaufen lassen.

    Zu dem Thema Beestrong kann man verschieden stehen, ich denke schon das es ein gutes Produkt sein kann, halte aber nichts davon. Das Problem bei Bee Strong ist einfach das Preis Leistungs Verhältnis. Man soll pro Volk pro Anwendung etwa 50 ml einbringen, das Entspricht fast 5€ (und das drei mal). Der Proteingehalt liegt bei der 30% also etwa 15 g Protein je Futtergabe, und das soll jetzt den Unterschied machen? Helfen wird es, aber kaum in dem Maße. Was ich aber aus dem Buch mitgenommen habe ist die Idee das Fflüssigfütterung von Pollenersatz interessant sein könnte um eine bessere Verteilung zu erhalten. Also ausprobiert und ich muss sagen das macht einen guten Eindruck, kein Bee Strong aber Flüssigprotein ist jetzt ja kein Hexenwerk, wenn man sich ein wenig mit der Ernährung der Biene beschäftigt hat. Ich werde es mir auf jeden weiter Angucken.



    Ja das mit dem Füttern der Königinnen hab mich auch gefragt, alle 4 Stunden nachfüttern? In jeden Lockenwickler passt genug Futter für 10 Tage. Die Idee Gele Royal statt nur Honig/Futterteig zu verwenden hat auch was, aber chinesisches Gele Royal dazuzukaufen wäre mir dann doch zu wieder.

    Für einen Nebenerwerb ja, für eine Haupterwerb nein.


    60 Völker Ernten und 200 zum Spass die du dann noch verkaufst wird aber nichts werden, da Verkauf ja auch Ertrag wäre. Es zählt ja auch die Jahresdurchschnittszahl. Die große Frage die sich da immer ergibt was ist den jetzt ein Volk. Da hört man von verschiedenen FAs verschiedenes, das eine FA zählt nur Wirtschaftsvölker das nächste Zählt Begattungseinheiten dazu