Beiträge von aseufert

    Hallo hatte mal einen doppelwandigen 400l Michtank umgebaut. Wenn der nicht von Haus aus für Eiswasserkühlung ausgelegt ist, wird das richtig viel Arbeit. Das Teil das ich mir zurst angeschau hatte, da war in der Doppelwand mit Pu Schaum gefüllt und der darin integrierte Wäremtauscher hatte nur sehr wenig Kontakt zum Behälter.. Der Milchbehälter lebt ja davon das die Milch ständig gerührt wird und schon vorgekühlt (über externen Plattenwärmetauscher) einläuft..

    Es muss also nur sehr wenig Wärme abgeführt werden. Die Isolierung des Milchbehälters ist hier wichtiger wie die Wäremtauscherfläche.. Die eingeschäumte Isolierung rauszubekommen (ohne zu viele später wieder zuschweißen zu müssen) ist machbar aber eine Strafarbeit...

    Hast du eienn Tank für Eiswasserkühlung ist alles ganz einfach: an dem unteren "Eiswasseranschluss" T-Stück aufschrauben und Heizung einschieben (Ich hatte hier ein 1/2" Modell das normal für große Handtuchheizkörper gedacht ist genutzt.. ) An die Verbleibenden beiden Anschlüssen kannst du dann noch einen Zapfanlagen Begleitkühler anschließen wenn du auch kühlen willst.


    Wenn du die Kühlleistung des Wärmetauschers testen willst kannst du ja mal eine große menge heißes Wasser in den Behälter einfüllen und durch den Wärmetauscher kaltes (leitungs)Wasser laufen lassen und mal schauen wieviel druck du brauchst und wieviel dann noch durchläuft und wie warm es wieder rauskommt. (Bei mir ging da gar nichts... Der Wärmetauscher war einfach für Kältemittel gedacht und nicht für Wasser..)

    Hallo, hatte auch mal MDF Platten probiert. Die quellen über die Jahre auf und zerfasern oder klemmen.

    Die Platten vom Imkerhandel sehen fast genau so aus, sind aber wasserfester...

    MDF macht keinen Sinn.

    Wenn du sie aber schon hast, evtl. Im Sommer für Ableger verwenden.

    Hallo Luffi, könntest du mir die Gründe nennen, warum du keinen Melizitosehonig mehr erntest (mit dem Deckelwachsschmelzer), obwohl deine Kunden danach fragen?

    Hallo,

    habe diese Jahr auch zum ersten mal getrennt Melizitosehonig mit dem Deckelwachsschmelzer geerntet. Lasse den Honig gerade auf Schäden (Vollanalyse) untersuchen. Hat jemand Erfahrung mit der weiterverarbeitung? Bleibt der "geschmolzene" Honig lange flüssig? Gibt es eien Kundenmarkt für "reinen" Melizitosehonig?

    Hallo, habe auch mal gewogen: aus 40 kg über Nacht bei 35grad Celsius abgetropftem Deckelwachs ( entdeckelt mit Speedking messer) habe ich im Direktwachsschmelzer 68% Honig, und 26% reines Wachs gewonnen.

    Der Rest war Schmodder der unter dem Sieb des Schmelzer geklebt hat oder der von den Wachs Blöcken abgekratzt wurde nach dem diese noch einmal mit Wasser eingeschmolzen wurden.

    Hallo Frisbee, habe meine Strategie geändert, Schmelzer jetzt mit einem CFM Apitotol mit einem 25 kW Gasbrenner, in Summe (mit Aufräumen, saubermachen usw..) ist der auch nicht Langammer als die Sauerei mit Kessel und Spindelpresse...

    Hallo Wolfgan, super Antwort,


    wobei mir da doch noch zwei fragen kommen:

    1.

    da ich momentan bei der Umsatzsteuer nicht Durchschnittssteuersatz besteuert bin, interessiert mich das Szenarion einer Umstellung zur Umsatzsteuer-Durchschnittssteuersatz-Besteuerung...

    Deshalb würde mich ein imkerliches Beispiel für eine Korrektur des Vorsteuerabzugs nach § 15a UStG sehr interessieren.

    Momentan danke ich an Fragen wie: welcher Wert (Anschaffungswert/ Restwert lt. Abschreibung) wird für die ermittlung der Korrektur des Vorsteuerabzugs verrechnet?

    Sind nur Vorsteuer von AFA oder auch GWG oder sogar Verbrauchsmaterialien betroffen?...

    2.

    nach deinem Vortrag ist mir noch eine zweite Frage gekommen zum Thema: Einkommensteuer

    Auf Seite 6 schreibst du "zusätzlich: Freibetrag von 900 €, wenn das Einkommen nicht

    höher als 30.700 € ist (bei Zusammenveranlagung 1.800 bzw. 61.400 €)"* Meinst du mit Einkommen als die Summe aller Einkünfte oder das zu versteuernde Einkommen oder gibt es da noch eine weitere Definition?


    * Muss ich irgendwo etwas angeben damit dieser Freibetrag angerechnet wird oder passiert das automatisch?

    * Ist dies ein spezieller Freibetrag für Einkünfte aus Landwirtschaft oder nutze ich diesen evtl. schon z.B. aufgrund von anderem Einkommen wie z.B. Photovolatik...

    * Profitiere ich von dem Freibetrag unabhängig von der Art der Gewinnermittlung oder gilt dieser nur für Durchschnittssatzbesteuerung?

    3.

    würdest du gegen Bezahlung auch eine individuelle Beratung durchführen?


    Danke & Grüße

    Hallo Wolfgang,

    hätte ein Frage zum Thema Umsatzsteuer: Wenn ich mich hier gegen eine Durchschnittssteuersatz Regelung entscheide um Vorsteuer ziehen zu können, kann ich ja aufgrund des 19%MWSt im Einkauf zu 7%MWSt, im Verkauf Verhältnis auch langfristig davon profitieren ohne das die Imkerei Defiziete schreiben würde.

    fiktives Beispiel: ich habe jährlich Ausgaben von 3000€ mit 19% und Einnahmen von 4500€ mit 7%. Es würde also bei der Umsatzsteuererklärung jedes Jahr etwas für mich übrig bleiben..

    Die hohen jährlichen Ausgaben mit 19% ergeben sich daduch das der Maschinenpark jedes Jahr etwas erweitert /verbessert wird.

    Kann das Finanzamt trotzdem eine "Liebhaberei" annehmen, bzw. gibt es bei der Umsatzsteuer überhaupt eine "Liebhaberei"?

    Bei der Einkommensteuer würde ich aufgrund der Völkerzahlen dann unter eine Durchschnittssatzbesteuerung fallen... Danke

    hallo


    hier ein paar Bilder von dem Königin schleuder-Motor

    Asynchron Normmotor mit 250W@2710rpm @50Hz

    Montage-sockel Lochbild ca 100x80mm

    Wellendurchmesser 10mm

    Riemenscheibe Außendurchmesser ca 52mm mit Spannhülse auf Motorschaft befestigt (durchgebohrt) für Keilriemen 9,5mm


    Die Steuerung hat drei Anschlüsse:

    *Netzzuleitung 230v

    *Motoranschluss dreiphasig

    * Endschalter (Reedkontakt) mit dem überpüft wird ob der Deckel geschlossen ist

    Eine detailierte Beschreibung der Funktion der Steuerung gibt es im Download Bereich des Herstellers.

    *

    Mach Mal ein Bild vom Motor und der Elektronik.

    Habe mir für meine Königin Schleuder einen Ersatz Motor mit Umrichter Steuerung als Ersatzteil hingelegt, die haben weniger als 20% von dem von dir genannten Preis gekostet.

    Der Motor ist ein asynchron Normmotor mit ca 300 Watt und Riemenscheibe für Unterantrieb und die automatik Selbstwende Umrichter Steuerung lässt sich auch auf manuell wenden umstellen.

    Wenn es Chancen gibt das so was passt, kann ich ein paar Fotos machen.

    Hallo ribes,

    hatte einige ausgeschnittene Zander Altwabe gewogen Gewicht lag so zw. 200g und 700g je nachdem wieviel Futterreste und pollenreste drinen sind, hatte aber keine statistische Auswertung gemacht... um eine konservative Abschätzung zu machen, hatte ich als Berechnungsgrundlage 500g gewählt. Bei Annahme 200g wären es 250 Rähmchen pro Stunde (15s pro Rähmchen) was mir viel zu hoch vorkommt...

    Aber hat das wirklich noch niemand ausprobiert... ?