Beiträge von Jäger

    Ich hatte letztes Jahr einen Honig mit viel "Lausanteil", der erst nach 4 Wochen begonnen hat zu kristallisieren.

    Nach 2 Wochen rühren ( 1 mal täglich) wurde er cremig abgefüllt.

    Dieses Jahr beginnt er schon nach 10 Tagen zu kristallisieren, ich denke das dieses Mal mehr "Rapsanteil" drinnen ist.

    Jetzt meine Frage: Kann man Honig auch "tot" rühren? Also den Honig, nicht den Imker.;)


    Jäger

    Hmmm, ich habe am 29.5. einen kleinen Schwarm aufgesaugt und heute rein geschaut, keine Königin gesehen ( was nicht viel heissen muss):oops:,

    keine Brut, Baurahmen minimal angefangen aber die Zellenböden sehen aus wie poliert....

    Ist die junge Königin noch nicht begattet, oder was kann hier los sein??


    Grüße,

    Jäger

    Ich habe auch einen ohne Motor benutzt.

    Der alte Staubsauger lässt sich prima regeln und so konnte ich die Bienen relativ sanft einsaugen.

    Bei nur "Vollgas" wäre es mir die Saugwirkung zu stark, es sei denn ich hätte 4m Verlängerung dran....


    Jäger

    Ich hatte gestern einen Schwarm in Brusthöhe in einer Weidenhecke hängen, auf geschätzten 100 Ästen verteilt.

    Nachdem ich sie 3 Mal abgekehrt habe und die Mädels schnurstraks wieder in die Weiden sind,

    habe ich im Baumarkt einen Aschevorsatz gekauft 25€ und einen regulierbaren Staubsauger davor gespannt.

    Perfekt, jetzt sitzen die Mädels in der Kiste und fangen an auszufliegen. :)

    Totenfall waren etwa 20-30 Stück.

    Jep, ein Motorbrüter hat einen Ventilator.

    Es gibt so genannte Wet Bulb Hygrometer, die sind am genauesten.

    Haarhygrometer etc. sind wieder nur Schätzinstrumente.

    Beim anspruchsvollem Ziergeflügel und bei Greifvögeln hab ich die Eier gewogen und nach dem Gewichtsverlust die Luftfeuchtigkeit eingestellt.

    Hab aber als Frischling in der Imkerei keine Ahnung wie exakt das bei den Königinnen sein muss.....


    Jäger

    Kommt darauf an, ob du einen Flächenbrüter oder einen Motorbrüter hast.

    Im Flächenbrüter hat man unterschiedliche Temperaturzonen, im Mtorbrüter eher nicht.

    Nimm mehrere Thermometer zum feststellen der tatsächlichen Temperatur, die mit gelieferten sind oft nur Schätzinstrumente.

    Am besten ein geeichtes Thermometer verwenden.


    Jäger (der noch nie Bienenköniginnen gebrütet , dafür aber alles mögliche an Nutz-;und Ziergeflügel, sowie Greifvögel erbrütet hat ;) )

    Die Geschichte mit den Formularen wurde vor Jahren auch im Wildprethandel eingeführt, nachdem Berger Wild massiv besch... hat.

    Jetzt unterschreibt der Erleger, dass das erlegte Stück einwandfrei ist.

    Wenn aber irgendwann im weiteren Verarbeitungsprozeß mit diesem Stück Schindluder getrieben wird, wen wird man dann am Allerwertesten haben?

    Richtig, das kleinste Rad im System, das nicht beweisen kann, das das Stück in Ordnung war, wofür er unterschrieben hat.....

    So wirds auch beim Wachs aussehen, wenn die Händler vom Erzeuger einen Persilschein erhalten.


    Jäger