Beiträge von Rhein

    Der Aufwand mag gross sein, aber wie sagt Adam und auch andere: In der Königinnenzucht klotzen und nicht kleckern. Für wertige Königinnen nur das beste! Somit gibt es für MICH (und aus meiner derzeitigen Sicht) nur eine Alternative: Einen massiven Sammelbrutableger bilden womit dann extrem viele Jungbienen vorhanden sind und den ....

    Wenn du Qualität willst und Adam Sagt dann mach es mit Sorgfalt. Zitat: An vorderster Stelle steht das Schwarmfieber das in der Natur die zahnreichsten Zellen liefert. ......... Raymond Zimmer „Die Buckfast Biene“


    ab Seite 250/251


    weniger YouTube schauen mehr Bücher Lesen, da steht das alles schon seit Jahren drinnen absolut klar und deutlich.

    Viele Grüße Simon

    Der es selbst erst nicht glauben konnte.

    Also ich würd die oberste Zarge bei nächstem schönen Wetter, einschmelzen und abflammen. Bei dem Volk kannst du nicht mehr viel falsch machen, das einzig falsche wäre es den kack Haufen auf ein anderes Volk zu setzen. Eventuell den kack Haufen schön eng halten. Und dünnes Zuckerwasser füttern (ob es was bringt weiß ich nicht hab nur gehört das es bei scheisserei helfen soll). Die kannst du abschreiben für die Honig Saison. Aber eventuell nicht extrem bekackte BrutWaben für Ableger nutzen und so schnell wie möglich Outsourcing Betreiben. Aber keine Mamas mehr von dem Volk.


    Ganz ehrlich ich würde auch die voll gekackten Waben von der unteren Zarge verbrennen. Das hat doch keinen Sinn, Im Gegensatz zu so machen Menschen sind Bienen zum vergeben bereit und mega robust.

    Die in Frankreich kosten noch viel Fracht und manchmal sogar noch Steuern.

    huch rennt der Franzos wieder gegen den Westwall ? Soweit ich weiß ist Frankreich noch in der Eu.

    Wenn du im richtigen Club bist, gibt es manchmal Sammelbestellungen aus Frankreich.

    Bis bald

    Marcus, der sich auf die 7,00 Böden freut

    ich hoffe ich schaffe es die Woche alles los zu schicken. :) Es muss klappen sonst reißt der Geduldsfaden meiner Frau, die die ganzen Packete ertragen muss.

    Wo gibt’s die Fütterer und Böden für 10 Euro? Die in Frankreich kosten noch viel Fracht und manchmal sogar noch Steuern.

    Naja in Deutschland muss ich auch Steuern zahlen. Einmal Steuer in Frankreich und fertig. Man muss halt bisschen suchen wo man welche Teile am günstigsten bekommt.
    Beim Uri Geller bekommst du den Boden schon mal für 9,80.

    Ablegerkasten mit Futterzarge kostet auch 45€ plus Anstrich.

    Ablegerkästen gibt es, je nach Wabenmaß, ab ca. 25€ - Holz-MPs ab ca. 29€ - das sind für mich ziemlich die gleichen Kosten... - wenn man selber baut ist es noch günstiger wenn man keine Maschinen und keinen Stundenlohn rechnet...

    Eine ganze Beute im Standmaß ist immer teurer...

    Es ging ja um Dadant und ich meinte die Stehr Ableger Kästen (sorry:)). Und „immer“ ist sie bestimmt nicht teurer es gibt Hersteller die lassen es krachen für Ablegerkästen und Mini Plus Beuten und meistens ist kein fütterer oder Wetterschutz dabei.

    Wieviele Ableger willst du den bilden? 5 oder 100 ? Musst du sie 3 mal hin und her transportieren oder willst du sie am Platz lassen?
    Ablegerkasten mit Futterzarge kostet auch 45€ plus Anstrich.


    10er Zarge bekommst du ab 25€ Boden 10€ Fütterer 10€ und außendeckel 10€.


    Und wenn du eine Bienendichtes schied einsetzt mit DIY Boden kannst du auch 2 drinnen Bilden und Überwintern und trotzdem.

    Eine Ablegerkiste von stehr kostet deutlich weniger als eine 10er Dadant

    ? bisschen suchen und man findet günstige Teile.

    Also mit Zander und DNM machst du es dir ja auch nicht leichter.

    Wer schleudert den Mini Plus ? Waben Honig lasse ich mir noch gefallen.

    Dann kommt es auch drauf an wieviel wert du auf Top Königinnen legst. Reicht dir eine Geschlüpfte Königin die erstmal paar Stunden alleine im Käfig hockte und dann Klatsch nass in ein EWK laufen muss? Und dann auf die Insel darf. Oder willst du Top Königinnen so wie Marcus schreibt.


    Aus Mini Plus ein Volk machen ist doch super einfach über KS und das macht doch mega Spaß kunstschwärme zu machen. Brauchst halt ne richtige Box und einen Trichter.

    Man muss da seine eigenen Erfahrungen machen.


    Wenn du auf einer Belegstelle warst mit einem Apidea oder ähnlichem aber du deine 10- 15 Königinnen noch nicht auf einmal verwenden kannst sehnst du dich nach Mini Plus und ärgerst dich und denkst hätte ich doch bloß auf die anderen gehört.

    Aber für 5 standbegattet und mehr, reicht wirklich 4 Boden oder sowas ähnliches.