Beiträge von erwin_

    "Hallo Manne,

    wie würdest Du das konkret ins Werk setzen , wenn Du, wie ich, jetzt erst anfangen würdest ?

    Ok - ich habe schon angefangen, im 1. Jahr, bin jedoch flexibel genug nochmals alles über den Haufen zu werfen.

    Ich bin für jeden Hinweis dankbar."


    Du hast zwar Manne angesprochen, doch ich mische mich da gerne ein.

    Bitte mache keine Experimente!

    Lerne bitte erstmal aus eigener Erfahrung, wie man konventionell imkert, bevor du unnötige Risiken eingehst.

    Da habe ich wohl meine Frage mißverständlich formuliert.

    Also etwas spezifischer:

    Wenn ich eine Serie von Königinnen ziehe, verwerfe ich krumme und die kleinsten Weiselzellen, im schlimmsten Fall die ganze Serie, weil ich unterstelle, dass da was bei der Anpflege schief gelaufen ist.

    Wie haltet ihr das?

    Hallo,

    Jetzt würde mich aber schon mal interessieren, wo ich denn diese Erfahrungen und Veröffentlichungen nachlesen kann.

    na Erwin, dann fang doch mit den Links an die ich in diesem Thread reingestellt hatte.... - oder haben die Dir auch nichts gesagt oder weitergeholfen? (OK, die Liste der Links war natürlich nicht komplett...) ;-)

    Eine meiner Eigenschaften ist, dass ich mich erst gründlich informiere, bevor ich eine Frage stelle. VSH ist mir ein Begriff und ich kenne die aktuellen Entwicklungen.

    Meine Frage bezog sich auf diesen Satz von dir:

    " aber es haben mindestens ein dutzend Imker beschrieben wie sie es geschafft haben und veröffentlichen das auch - und das zum Teil schon seit über einem Jahrzehnt"

    Ich habe mir jeden einzelnen Thread einschließlich aller (noch vorhandenen) links zum Thema Varroa durchgelesen sowie alle Veröffentlichungen zu diesem Thema, die ich finden konnte und keine einzige konkrete Beschreibung bzw Veröffentlichung gefunden, außer vagen Andeutungen.

    Wieso beschreiben diese Imker ihre Methode nicht einfach, lassen sie von unabhängigen Fachleuten prüfen und veröffentlichen sie dann?

    Eine Goldmedallie auf der Apimondia wäre ihnen sicher und die Bienen hätten auch was davon.

    Außerdem wäre es kollegial.

    Hallo Franz:

    Jetzt würde mich aber schon mal interessieren, wo ich denn diese Erfahrungen und Veröffentlichungen nachlesen kann.

    Ich habe mir wirklich einen Wolf gesucht, aber bisher nichts Konkretes gefunden.

    Wenn das nicht ein Thema für "Best of Imkerforum" ist, was dann?

    Hallo,

    danke für die Tipps.

    Ich habe meine Mädels am Wochenende umgezogen. Sie stehen jetzt 4km vom alten Platz entfernt, haben den Umzug prima überstanden und sammeln fleißig Pollen.