Beiträge von beewilli


    Du scheinst beratungsresistent zu sein....


    Wenn du mit "vieles nicht ideal" zufrieden bist, dann habe ich jetzt eine Tipp für dich! Mach es so wie Frau Aumeier sagt! Alles andere wirst du selber sehen.

    Hintergrund: Ein Grundbesitzer, bei dem ich Bienen aufstellen will, möchte, um Ärger mit Nachbarimker zu vermeiden, dass ich mich mit diesem Imker zusammenschließe

    und mit diesem das Varoa-Konzept abstimme. DIESER Imker behandelt seine Völker aber mit Bienensauna und ist auch der Imker, der der Meinung ist, dass bestimmte

    Bienen besser gegen Varoa resistent sind!


    Zusammen setzen ist immer gut, reden ist immer gut, mach das!


    So nun aber doch was, ich kann mich nicht zurück halten: Lass mich raten, der Herr Sauna-Imker will sein Konzept mit dir abstimmen? Wie? Du darfst dir auch so ein Teil zulegen? Und natürlich seine Varoa Bienen. Ich hör Ralf schon in die Tasten hauen.....

    Hallo,


    bei mir alles gut! 10 von 10 sind "da". Alle schön auf Naturbau. Alle Muttis wohl auf. Bei fast allen keine Brut - Geputze Zellen + Stifte - . 7 machen richtig Freude, aufgrund Ihrer Größe. 2 sind auch noch OK, 1 so lala mal sehen. Am Samstag Schiede gesetzt, jetzt wieder Ruhe ohne viel Tamtam!


    Bei uns sagt man "passt scho"! :-)


    Grüße

    Jürgen

    Morgen!


    die Königin im Käfig war gezeichnet und nummeriert. Ich dachte auch zuerst, dass es eine zweite Königin sein muss. Die Zellen/ Weiselbecher waren leer! Keine Maden/Saft. Und nach 24 Tagen war das Volk brutfrei.


    Ich wollte damals schon hier im Forum mal nachfragen ob das jemand kennt: Zellen ohne Inhalt, kam mir dann aber zu doof vor.


    Gruß

    Jürgen

    Sorry hab mich falsch ausgedrückt. Nach 14 Tagen bei der Durchschau waren "auf" 2 Waben Umweislungszellen(frisch ausgezogen, nicht verdeckelt). Hab die Zellen dann gebrochen. nach 7 Tagen also dann nach 21! waren dann wieder Weiselbecher - ich glaub es waren 3 Stück - vorhanden.

    Hab diese wieder gebrochen und am Tag 24 wurde die Königin wieder befreit. Danach war nichts mehr.


    Was mir noch aufgefallen ist bei dem Volk, dass es auch noch im September einige Drohnen drin hatte. Vielleicht stimmt was nicht mit der Queen bzw. die wollen die nicht mehr haben. Bin mal auf Anfang März gespannt.

    Haben alle Königinnen überlebt?

    Wurden Weiselzellen angesetzt?

    Wurden die Brutwaben verhonigt?

    Sind die Königinnen wieder normal in Brut gegangen?

    Hast du das Verfahren mit einer Bauerneuerung gekoppelt?


    Hallo Ralph,


    auch wenn nicht direkt angesprochen habe ich in 2017 50% meiner Völker 6/6 - Gesamt 12, mit der Methode geführt oder sagt man behandelt?!


    Alle Königinnen haben überlebt!


    Bei einem Volk gab es nach 2 Wochen Zellen.


    Bei einem Volk, dass sehr sehr stark war ja!


    Alle Königinnen sind danach wieder in Brut gegangen.


    Nein hab ich nicht, hab mich nicht getraut bzw. musste es so planen, dass alle gleichzeitig - die Völker mit Scalvini und die TBE + Fangwabe Völker gleichzeitig brutfrei waren, wegen der anschließenden OX Behandlung. Würde mich aber auch sehr interessieren, wie Scalvini + TBE geht bzw. wann im Jahr damit gestartet werden muss?

    Werde dieses Jahr mich an das Thema "Befalls orientiert Behandeln" wagen, sprich im Sommer nach CO2 Befalls Messung behandeln oder eben nicht ist zwar OT aber gehört zum Timing!


    Die Käfige bekomme ich in einer umgebauten Spülmaschine mit fast allem anderen sehr sauber.

    Die Käfige hab ich, wie auf der HP bei Scalvini in ein Rähmchen mit einer XPS Platte gesetzt. Zumindest war dann kein Wachs mehr um den Käfig, wie beim Einsatz direkt in einer Wabe.


    Gruß

    Jürgen

    meine Lebensgefährtin kam gerade von einer Bekannten, deren Bruder auch Bienen hält.

    Ein Bekannter hat einen Bekannten, dessen Freundin einen Bruder hat, der mal eine Frau war und deren Bekannter hat........Bienen?!?!? What?



    Er probiert es nun noch 1 Jahr, dann gibt er auf.

    Hoffentlich probiert er es nicht mehr!



    Stelle ich mir das zu einfach vor

    Das ist nicht einfach!



    Bin etwas verunsichert.

    Dann warte mal ab bis du Bienen hast.....die werden dich erst verunsichern! Das ist aber nichts Schlimmes!


    Ist die Geschichte realistisch ?

    Realistisch....Ja aber was hat das mit dir zu tun?




    Mach dein Ding und lass dich nicht von jedem verunsichern!


    hornet :


    Die Geschichten vom Nachbarlandkreis werden bei uns im Verein auch bei fast jeder Sitzung erzählt. Das hat schon fast Showcharakter. Wenn da was Wahres dran ist wie du sagst dann "Prost Mahlzeit"


    Lasst mich nicht dumm sterben, aber gehe ich recht in der Annahme, dass der Verfasser/ Gründer dieses Freds noch gar keine Bienen hat?!?!?!


    Angst vor einem Schwarm? Ein Schwarm ist was Schönes! Angst ist der Pfad zur dunklen Seite :-)


    In der Theorie sucht man hier im Forum nach seiner Frage und findet oft schon eine passende Antwort.


    In der Praxis lernt man von seinem Imkerpaten und seinen Bienen. Keine Angst auch wenn es manchmal bitter ist!



    OK! Machst du das aus einem bestimmten Grund bzw. weil schon immer so gemacht? Der Vorteil soll ja sein, dass man die Rähmchen drehen kann. Mach ich nicht, weil ich das Brutnest nicht zerlegen will.

    Kann mir nur vorstellen, dass es evtl. beim wandern Probleme gibt - Wenn man einseitig nagelt -