Beiträge von beewilli

    Sehr interessant Ralph!


    Wie machst du das mit der Honigernte bzw. wann planst du das? Dazwischen, davor? Und.....

    Wie fütterst du dann?


    Werra-Meißnerimker : Ulrich! Wenn ich mich nicht täusche imkerst du auch in 12 DD/ nur 5-6 Brutwaben und Langstroth HR. Wie machst du das mit füttern/ Honigernte in Verbindung mit dem Käfig? Bzw. wann füllst du mit Mittelwänden auf?

    Hallo an die Scalvini-User!


    kurze Fragen zu dem Thema, weil es wieder aktuell wird:


    - Gibt es etwas Neues zu berichten?

    - Wie haben sich die Völker entwickelt in 2018 - Kös in Scalvini 2017 - ?

    - Wann startet Ihr mit der Käfigung dieses Jahr? Vor der Ernte, danach?

    - Wie lässt sich evtl. ein verhonigen des Brutnestes vermeiden - Starke Völker, z.B. Springkraut usw.

    - Macht Ihr überhaupt noch mit dem Käfig weiter?


    Gruß

    Jürgen

    Dann hast Du ein Flächenbrüter ?! mit einem anderen Heizprinzip .....

    Gruss Markus

    Ja, so kann man das sagen. Ich habe mir einen gekauft und nicht gebastelt, ich habe einen "RCOM Insect 90", das ist der kleineste der einen richtigen Wassertank hat und die Luftfeuchtigkeit vollautomatisch regelt. Den stell ich auf 35 Grad und 70% rel. Feuchte und es funktioniert sehr gut - wie auch Hobbit geschrieben hat, der hat anscheinend einen ähnlichen. (RCOM hat 3 Modelle in verschiedenen Größen)


    Bei meiner begrenzten Zeit und wenn man die Kosten für das Material, die Zeit rechnet und die Anfangsexperimente/"Fehlschläge bis man die Konstruktion richtig hat" miteinrechnet, dann ist mir die gekaufte Lösung nicht teurer erschienen. ;-)


    Servus,


    ich hab auch den RCOM für 50 Zellen - wie Hobbit - und seit gestern die erste Serie drin. 35 Grad und 70% Lufeu.


    Franz : Schlüpfen bei dir die Damen auch einen Tag früher? Ich bin ein wenig nervös jetzt weil ich auf alle Fälle nächste Woche die Zellen zusetzen will und keine geschlüpften Kös! Gleichzeitig will ich aber möglichst lange warten.


    Gruß

    Jürgen


    Du scheinst beratungsresistent zu sein....


    Wenn du mit "vieles nicht ideal" zufrieden bist, dann habe ich jetzt eine Tipp für dich! Mach es so wie Frau Aumeier sagt! Alles andere wirst du selber sehen.

    Hintergrund: Ein Grundbesitzer, bei dem ich Bienen aufstellen will, möchte, um Ärger mit Nachbarimker zu vermeiden, dass ich mich mit diesem Imker zusammenschließe

    und mit diesem das Varoa-Konzept abstimme. DIESER Imker behandelt seine Völker aber mit Bienensauna und ist auch der Imker, der der Meinung ist, dass bestimmte

    Bienen besser gegen Varoa resistent sind!


    Zusammen setzen ist immer gut, reden ist immer gut, mach das!


    So nun aber doch was, ich kann mich nicht zurück halten: Lass mich raten, der Herr Sauna-Imker will sein Konzept mit dir abstimmen? Wie? Du darfst dir auch so ein Teil zulegen? Und natürlich seine Varoa Bienen. Ich hör Ralf schon in die Tasten hauen.....

    Hallo,


    bei mir alles gut! 10 von 10 sind "da". Alle schön auf Naturbau. Alle Muttis wohl auf. Bei fast allen keine Brut - Geputze Zellen + Stifte - . 7 machen richtig Freude, aufgrund Ihrer Größe. 2 sind auch noch OK, 1 so lala mal sehen. Am Samstag Schiede gesetzt, jetzt wieder Ruhe ohne viel Tamtam!


    Bei uns sagt man "passt scho"! :-)


    Grüße

    Jürgen