Beiträge von Tobber

    Hallo Saschaa,


    bin in einer ähnlichen Situation bzw. stehe auch vor der Entscheidung "Radialschleuder für Dadant".

    Bezgl. Tür habe ich keine Restriktionen, von daher wird es entweder die 69er von CFM (mit 250W Motor) oder die 76er von Logar werden. Logar wäre mir aufgrund des tiefgezogenen Bodens lieber, wenn aber nur mit größerem Motor. Mit Vollautomatik ist mir diese aber zu teuer, deswegen hoffe ich den Schleuder mit größeren Motor als Sonderaufbau ohne VA zu bekommen.

    Die Verarbeitung der Lyson Schleudern gefiel mir nicht so gut im direkten Vergleich mit Logar und CFM.


    Grüsse,

    Tobias

    Hat wer eine deutsche Betriebsanleitung für das Premium Modell von Lyson mit der C-03 Steuerung? Meine ist nur in englisch und in polnisch.

    Hallo Paul,


    ich habe sie auch nur in englisch & polnisch bekommen, konnte es aber ganz gut nachvollziehen bzw, verstehen. Einfach melden, falls du Fragen zur Bedienung hast. Ich versuche bestmöglich zu helfen.


    Grüße,

    Tobias

    Tobber - die CFM mit 250 Watt Antrieb kostet gleich mal gut 250€ mehr - ist es die wirklich wert? Oder dann lieber doch die Logar für 500€ weniger? (Ich habe extrem guten Gehörschutz in der Arbeit, den kann ich sicher mal mit nach Hause nehmen). Der Honeytherm von Logar kostet etwa 100€ weniger, ist der qualitativ vergleichbar?

    Ob der leistungsstärkere Motor den Aufpreis wert ist, kann ich nicht beurteilen, da ich bisher nur die 250W Variante in Aktion sehen/hören konnte. Diese empfand ich als sehr wertig und leise.

    Bei Logar gefällt mir der konische, tiefgezogene Boden. Am besten du schaust dir die beiden Fabrikate vor Ort an. Mit beiden machst du sicherlich keinen Fehler.


    Der Honeytherm hat meiner Meinung nach sogar den Vorteil, dass der Distanzring (gelocht) direkt Bestandteil ist. Weiterhin ist da wohl auch ne Tropfkante integriert, welche vermeidet, dass bei schrägem Aufsetzen der Honig durchs Lochblech tropft.


    Grüße Tobias

    Hallo R0Li84,


    die Förderung ist echt beneidenswert :-).

    Beschäftige mich aktuell auch mit Kauf von Schleuder / Rührgerät. Nachfolgend meine Anmerkungen:


    Honigschleuder:

    Die CFM haben zwei meiner Vereinskollegen (beide Dadant'ler) und sind begeistert. Allerdings mit dem 250W Motor. Der ist wohl deutlich leiser als der 110W.

    ich tendiere aktuell zu Logar 24/12 Radial, weil mir da der Boden und der 2te Auslauf sehr gut gefällt. Was mich stört ist der nur 110W Motor (ist wohl identisch mit CFM). Einen stärkeren Motor gibt es aktuell nur in Kombi mit Vollelektronik.


    Melitherm:

    Schau dir mal den Honeytherm von Logar an. Den würde ich mir jetzt kaufen.


    Rührgerät:

    Bei mir wird es ein Rührgerät von Lyson werden. Ein Vorteil ist dabei, dass der Behälter beim rühren geschlossen ist. Da gibt es zahlreiche Varianten, mit/ ohne Heizung. Verschiedene Steuerung etc...


    Viele Grüße,

    Tobias

    Hallo Miriam,


    finde deine Seite auch sehr schön und liebevoll gestaltet. Gefällt mir wirklich richtig gut.

    Das Projekt "eigene Internetseite" möchte ich in Kürze auch verstärkt angehen. Nachdem ich vor zahlreichen Fallstricken gewarnt wurde, habe ich mir zum Thema Datenschutz ein kleines Büchlein gekauft. Es heisst "DSGVO und ePrivacy-VO auf Websites umsetzen". Allerdings liegt es aber aktuell unangetastet unter dem Stapel Bienenbüchern ;)

    Kann dir also nicht sagen, ob es was taugt oder nicht.


    Viele Grüße,

    Tobias

    Hallo Ruth,


    lieben Dank für deinen Erfahrungsbericht. Das war ein wertvoller Tipp. Falls ich mich für das Lyson Gerät entscheide, werde ich es bei einem deutschen Lyson Vertriebspartner kaufen. Das Thema "Verfügbarkeit Ersatzteile" spreche ich vorher aber nochmal an, bzw. frage ob er Dichtungen besorgen kann. Falls ja, kann ich gerne für dich mitbestellen und zuschicken.


    Grüße,

    Tobias

    Schau mir die verschiedenen Modelle / Hersteller mal "live" in Donaueschingen an. Werde berichten...

    So nach dem "Rührgeräte-Anschauen" in Donaueschingen bin ich nicht wirklich weiter. Lyson oder CMF lautet die Frage.

    Bezgl. Qualität hat imho CMF die Nase vorn, allerdings bietet Lyson deutlich mehr an Ausstattung (Digitale Steuerung, Drehzahlregelung, Mantelheizung & Boden) fürs gleiche Geld, wobei ich mich frage benötigt man das "mehr" an Ausstattung überhaupt, oder genügt da eine "old school" Zeitschaltuhr & Bodenheizung, wie das im Falle des CFM Rührgeräts der Fall ist? :/

    Generell sind die Dinger irgendwie einfach schrecklich teuer... vielleicht spare ich einfach noch ein bisschen, dann fällt die Entscheidung leichter. :)


    Grüsse Tobias

    Noch eine Bitte:

    Nutzt den kostenlosen Shuttlebus vom Parkplatz Gerbewies, Damit kommt Ihr entspannt zu den Donauhallen, ohne nervenaufreibende Parkplatzsuche.

    Habe gerade mal geschaut, geht der Shuttlebus morgen früh wirklich erst ab 9:00 Uhr?

    Dann wird das aber nicht ganz so entspannt, wenn wir rechtzeitig zu Ralf's Vortrag da sein möchten ... :confused:

    Wenn wir einigermaßen gut durchkommen sollten wir um 8:30 Uhr an dem Parkplatz sein... Geht das auch zu Fuß bzw. gibt es da Gehwege?


    Grüße Tobias

    Hallo,


    bin aktuell auch auf der Suche nach einer neuen Schleuder für Dadant und habe mich schon ziemlich auf eine Radialschleuder, entweder die 20er von CFM (69 cm, 270W Antrieb) oder die 24er von Logar (76 cm, 180W Motor) eingeschossen. Bei Logar gefällt mir besonders der hochgezogene Boden und der etwas größere Durchmesser, allerdings ist diese auch deutlich teurer. Im Falle der 20er von Logar (63 cm, 110 Watt) befürchte ich, dass der Durchmesser zu klein und auch der Motor etwas knapp dimensioniert ist.

    Dies ist wohl bei der CFM mit dem kleinen Motor (110W) der Fall, zumindest soll dieser relativ laut sein. Die 69er von CFM mit 270W Motor nutzen zwei meiner Vereinskollegen (Dadant Flachzarge) und sind damit sehr zufrieden.

    Werde mich in Donaueschingen beraten lassen und dann entscheiden. Für meine 10-15 Völker wäre da generell Luft nach oben, das ist aber auch gut so… :)


    Grüsse Tobias