Beiträge von Tobber

    Hallo zusammen,


    ich wiederbelebe mal den Faden.

    Hat jemand entweder den Lyson oder den CFM im Einsatz und kann berichten?


    Wirtschaftlich gesehen müsste ich vermutlich Ü100 werden, dass sich so ein Ding für mich rentiert. Aber mir geht das Rühren mit Mörtelrührer sowas von auf den Keks.... :cursing:


    Danke und Grüße,

    Tobias

    Für eine vernünftige Flasche Rotwein wird 8 Euro aufwärts bezahlt und das "ohne mit der Wimper" zu zucken. Zu viert ist diese nach einmaligem Einschenken leer - ich wüsste nicht, warum ein Glas Honig weniger kosten sollte.

    Davon abgesehen sollten wir als Hobbyisten nicht den Imkern das Wasser (in Form von Honig zum Selbstkostenpreis) abgraben, die davon Leben müssen. So seh ich das Thema.


    Grüße Tobias

    Guten Morgen allerseits,


    ich kann den Pflanzstock von Sneeboer empfehlen:


    Pflanzstock


    Genügt vollkommen. Habe mir auch noch diesen Blumenzwiebelpflanzer gegönnt:


    Blumenzwiebelpflanzer


    War zum Rasen Ausstechen ganz praktisch, aber nicht unbedingt nötig.


    Generell liebe ich Sneeboer Gartengeräte....


    Grüße,

    Tobias

    Du machst das schon richtig. Tief durchatmen und nicht zu dünnhäutig sein. Auch wenn der Ton hier teilweise etwas harsch wirkt ist es immer gut gemeint... imho ;)

    Firma Siggemann in Verl hat zum 1.1. diesen Jahres leider den Betrieb eingestellt, ich hatte vor 2 Wochen dort angerufen und das gleiche angefragt.


    Gruß Chris

    Oh, das wusste ich nicht. Meinst du damit die Fertigung der Steckrähmchen oder wurde der komplette Betrieb geschlossen =O


    Grüße,

    Tobias

    Habe keine Angst davor, mir auch einiges selbst mit Hilfe des Internets / Forum beizubringen.

    Solltest du auch nicht, aber unterschätze das Imkern und den Unterschied zwischen Theorie und Praxis nicht.

    Ich bin seit 2 Jahren wirklich sehr aktiv am Lernen (Imkerkurs ca. 14 Termine, zahlreiche Seminare Vorträge besucht, viel gelesen) & sehr engagierter Imkerpate der mich von Anfang an betreute.

    Aber je mehr ich mich mit dem Thema befasse, desto klarer wird mir, dass ich von "Bien verstehen" und Imkern noch Galaxien entfernt bin.

    Frei nach dem Motto: „Je mehr ich weiß, desto mehr weiß ich, dass ich nichts weiß.“ (Sokrates) ;)