Beiträge von beegoodies

    Meine Abschaumhonige 8o vom Schleudern gehen auch an spezielle Kundschaft, die liebt den. Ich finde den auch sehr lecker.
    Bei dem Marshmallow Schaum vom Melitherm weiß ich noch nicht so recht mit umzugehen.

    Nach Jeff Horchoff soll da ja viel Wasserstoffperoxid drin sein. Antibakteriell :thumbup:

    Jeff Horchoff

    Hier noch was zu antibakteriell und Honig SBZ Seite 18

    OT: Wobei ich nicht davon überzeugt bin, dass der Weg bis zur Oberfläche ausschlaggebend ist, sondern der Druck und somit die Höhe des Fasses für eine schnelle Klärung des Honigs.

    jm2c


    Melitherm Alternative für Satia s Größenordnung?

    Hmm, überlege... nö, gibt's nicht.

    Kauf dir das Ding oder lass das Verflüssigen sein.

    Gibst halt mal 600€ aus und bekommst in einem oder zehn Jahren 500-550€ wieder dafür zurück.

    Die Bohrungen sind immer auf Durchgang zu überprüfen. Solitärbienen lieben die Nähe zu unseren Beuten und belegen die Löcher gerne mit ihrer Brut.

    Ich habe vor jeder Bohrung eine Edelstahl 'Hundemarke' beweglich angeschraubt.

    Marke zur Seite schwingen und Verdampfer ins Loch. Verdampfer raus, Marke macht die Bohrung wieder automatisch zu. Kommt keine Biene raus und keine Wildbiene rein. ;)

    Ob die sich an der Ausrichtung der Zellen stören, kann ich dir nicht sagen. Vermute aber, dass denen das nur geringfügig was ausmacht.

    Such dir einen Umarbeiter ab 5kg. Die machen dir die Mittelwände aus deinem Wachs für dein Maß.

    Ich bin in letzter Zeit sehr zufrieden mit dem Bernd Spanbalch (wabenprofi.de)

    Vor jedem erneutem Verdampfen geht er mit dem Akkuschrauber durch und macht die Bohrungen wieder frei.

    und das Problem hast du bei Löchern im Boden hinten nicht.

    zweitens es muss ein kürzeres Rohr am Verdampfer verbaut sein wegen verstopfen

    und das Problem hast du bei Löchern im Boden hinten auch nicht.

    nach 20 Anwendungen iss ein längeres Rohr verstopft und daß dann wieder frei zu bekommen bereitet große Probleme

    Stimmt, aber Bunsenbrenner hilft da schnell.

    Laut meinem Kollegen ist die Verdampfung von oben effektiver erstens verteilt der OS Nebel sich gleichmäßiger in der Beute

    halte ich für ein Gerücht. Kommt auf den Verdampfer an... ;)

    Verdecklungszeit Arbeiterin 12 Tage.
    Bei mir im Sommer langen max. 6 Tage Nassenheider Prof. mit 150ml um den Varroen mal eins vor die Rübe zu geben.


    Aber jetzt bei den Temperaturen mit Liebig Dispenser, wird das wohl nix.

    https://www.dlr.rlp.de/Agrarme…oawetter/bundesweit-n-PLZ

    Die Aumeier geht schon her und stellt dann zwei rein...


    Bist du sicher, dass du den LD richtig zusammengesteckt hast?


    Behalte das Volk im Auge. Ich hatte auch schon mal eine richtige Überdosierung und die Königin und das Volk haben es geschafft.

    Deine Finger sind ja auch kleiner ;)
    Ich fahre mit dem Messer vom oberen Drittel aus nach oben und dann mit der anderen Messerseite den Rest nach unten.

    Vielleicht ist mein Messer auch nicht heiß genug, um eine Seite komplett mit einer Schneide zu schneiden... An diese Minischraube habe ich mich nocht nicht rangewagt. Habe trotzdem öfters Karamell an dem Messer...

    Gerade nachts um 23 Uhr ist man froh um Hoffmänner, damit man sich nicht mit den entsprechenden Messern in die aufliegende Hand schneidet oder diese verbrennt. ;)
    Aber ohne ist doch nicer...
    Hoffmann habe ich nur noch bei meinen Deutsch Normal für Königinnenzucht, Bienenvermehrung und Verkauf. Aber die bringen auch noch Honig, der geentet werden muss...

    Nimm doch den normalen Varrox, der kostet nur ca.100€ und läuft mit 12V Batterie.

    Ansonsten leih dir den mal bei einem Kollegen aus und teste den erstmal mit deinem Setting.

    wenn man Reserve bei der Höhe des Pfannenverdampfers hat, kann man mit Edelstahlgitter bzw einer Glimmerplatte tote Bienen und Brandflecken vermeiden

    genau so.

    Kunststoffboden und Pfannenverdampfer... Halten die Nicots das gut aus? Ich hatte mal einen Bienoxal, bei dem wäre das nichts gewesen. Mit dem normalen Varrox schon eher. Der hat Abstand zum Boden. Generell :Bei den normalen Fluglochverdampfern muss man die Höhe des Fluglochs beachten. Das ist bei dem Nicots ausreichend.


    Ein paar Kamikaze Bienen hüpfen öfters in die Pfanne, auch wenn die Traube nicht durchhängt oder man neben der Traube bedampft.


    Bevor ich mir aber einen Eddi besorgen würde, würde ich für das gleiche Geld mir einen Sublimox oder Provap besorgen.

    Ein passendes Loch in eine Fluglochverschlussleiste bohren und dadurch bedampfen. Schau mal bei Ian Steppler auf YouTube wie er das macht.