Beiträge von beegoodies

    Hallo, das würde mich auch interresieren. Meine Wolf Waage ist von Mayen gestiftet.
    Die ist mit einem Solarpanel für den ganzjährigen Einsatz ausgestattet und soll auch über das ganze Jahr laufen..
    Ansonsten frag mal bei Wolf nach, was da für Berufsimker empfohlen wird. Ein Preis für einen Ersatzakku kann ich auf der Webseite nicht finden. Wenn der nicht allzu teuer wäre, wären mir die Daten wichtiger. Muss man halt hochrechnen, ein verhungertes Volk ergibt wieviele Akkus...

    Ob man diese selbst wechseln kann/darf(Grantie) weiß ich nicht.

    In der Anleitung steht:

    7.2DEAKTIVIEREN DER STOCKWAAGE (STROMLOSER ZUSTAND)Soll die Stockwaage für längere Zeit nicht mehr zum Einsatz kommen (z.B. im Winterlager), so ist die Lagerung im Transport-Modusungeeignet. Die Lagerung im stromlosen Zustandschont Akku und Elektronik und erhöht die Lebensdauer des Systems


    Leider musste ich auf der Webseite erfahren, dass einer der Brüder in diesem Jahr ums Leben gekommen ist.

    Ich hatte die Marshmellos auch mal nach einer Aumeier Bedudelung ausprobiert. Normaler Futterteig kann verlaufen und die Königin oder Begleitbienen verkleben (war nicht schön). Die Ausfresszeit der Marshmellos war mir jedoch viel zu lang, so dass ich die dann immer aus dem Käfig befreien musste. Das ist auch nicht der Sinn der Sache...
    Jetzt nehme ich übrig gebliebenen trockenen Futterteig aus den Begattungskästchen.
    Kurz kneten und dann ab in den Käfig. Schön trocken, formbar, klebt nicht am Schieber.

    Anmerkung: Belgosuc Futterteig trocknet schneller aus als Apifonda
    Hatte da in den Begattungskästchen richtig Probleme mit. Die Wespen haben sich dem Problem dann dankend angenommen und die rausgestellten Reste pikobello aus den Füttereren rausgeknabbert. Bienen hatten sich für die trockenen Reste nicht interessiert.

    Anfänger, 5 Völker, mal wieder spät dran.
    Das impliziert bei mir, dass es sich um diesjährige Wirtschaftvölker handelt und nicht um im Mai oder später gebildete und behandelte Ableger. Bei denen würde deine Behandlung bestimmt noch klappen.


    Ich befürchte mit Varromed wirst du bei stark befallenen Völkern jetzt nicht mehr viel reißen können.
    Wie ist denn der aktuelle Milbenbefall (evtl. auswaschen)? DWV Bienen / Krüppelbienen? Wie sehen die Brutnester aus? Lückig oder Puppen zu sehen?
    Wo imkerst du?

    Bernha Heuve

    Es gibt keinen Grund die Namen nicht auszuschreiben.

    Ich hab auch ein paar Styropor Schiede von Wagner. Die sind ganz gut.
    Nehmen aber mehr Platz in der 6er Kiste weg.
    Die Holzschiede vom Wagner finde ich besser, da diese nicht plan mit dem Oberträger sind. So kann man die Pilzköpfe in den Oberträger hauen und hat unten für den Drohnenbau noch genug Platz.

    Sebstwender machen meines Erachtens nur Sinn mit einer Vollautomatik.
    Du kannst natürlich auch immer nach 2 Waben entdeckeln umschalten oder Tempo erhöhen.
    Wenn man zu zweit arbeitet ist es besser, einer entdeckelt und der andere schleudert und kümmert sich um den Honig.
    Wenn ich nur noch Dadant hätte, würde ich mir eine Radialschleuder holen. 20- 30 Waben.

    Bis man die entdeckelt hat, ist einiges an Zeit rum. Da muss man auch schon aufpassen, dass der 40kg Hobbock nicht schon bei einer Ladung überläuft.