Beiträge von Hadeka

    Hallo Du Imker auf ein Brutraum,

    Was bitte ist "Drohenrahm"? Bienensahne? Gefährliche? Achte mal drauf, alle Tasten zu drücken, die es braucht, um sinnvolle Wörter und Sätze zu bilden... (so, genug geklugsch****).


    Du wirst lernen, dass jedes Volk seine eigenen Vorstellungen davon hat, was gerade dran ist und was nicht. Also kein Grund zur Unruhe, wenn sonst alles normal ist. Ist ja noch April, da muss noch nicht jedes Volk soweit sein, dass es Drohnen aufzieht.


    Grüße

    Roland

    rase : das wäre ja auch sehr unangenehm, wenn man dem Dieb eins auf die Rübe klopft, um dann festzustellen, dass man den Typ mit der Kaupuze ja aus dem Imkerverein kennt... Deswegen nimmt man lieber mal an, es wäre der böse Fremde :/ Wie die Wahrscheinlichkeiten jeweils liegen, kann jeder selbst mal durchdenken...


    Grüße

    Roland

    *bei dem es sowas nicht gibt, hier sind nur anständige Leute unterwegs*

    *Ironiemodusaus*

    An dieser Stelle möchte ich Euch ein Projekt in Bayreuth verlinken, dort soll auf einem Teil der Fläche der ehemaligen Landesgartenschau ein Naturgarten mit unterschiedlichen Bereichen angelegt werden. Die Initiatoren sind äußerst fachkompetent und mit guter personeller Unterstützung unterwegs. Der Verein Summerindercity e.V. hat auch schon einiges vorzuweisen.

    https://summerindercity.de/naturgarten/

    Das ganze kann man über Crowdfunding auch finanziell unterstützen und z.B. Patenschaften übernehmen für verschiedene Elemente des Gartens. Damit können auch diejenigen aktiv etwas für die Artenvielfalt tun, die in ihrem direkten Umfeld keine praktische Möglichkeit dazu haben oder aus anderen Gründen einfach nicht können.


    Ich finde sowas beispielhaft und gut. Auch aus Sicht der Imker, die in Bayreuth arbeiten, ich gehöre zwar nicht zu denen, habe aber trotzdem einen kleinen Teil dazu gegeben.

    Vielleicht lässt sich ja der ein oder andere dazu hinreißen, selbst so etwas auf die Füße zu stellen oder dieses Projekt zu unterstützen. Ich denke, etwas Werbung für so eine Sache schadet nicht.


    Grüße

    Roland

    Hab das Buch jetzt auch vorliegen und so ungefähr halb durch. Fazit bis jetzt: Nicht für Anfänger, auch wenn der Titel mit "Handbuch" zu dem Schluss verleitet. Die Betriebsweisen von Dadant, Bruder Adam und Beer weichen dann doch in einigen Punkten voneinander ab.


    Für den Imker mit einiger eigener Erfahrung allerdings sehr interessant, die Gedanken zum wie und warum näher kennenzulernen. Z. B. Absperrgitter ja/nein und warum/wann geht die Königin nach oben in den Honigraum.


    Insgesamt ein sehr schönes Buch, das sein Geld für den heutigen Dadant-Imker sicher wert ist. Inhalt ist umfangreich aber übersichtlich.


    Grüße

    Roland

    lieber Ritter, nimm doch einfach Holz. Wenns lange halten soll, vielleicht Lärche. Vorlagen für den Selbstbau gibt es ja genügend. Alles ist besser als Sperrholz (ok, Pressspan wäre vielleicht noch schlechter...).


    Und ob das Flugbrett bis zum Boden gehen soll, da gibt es wieder zwei Meinungen. Meine ist: nein.

    Bienen können fliegen, und voll beladen schaffen sie das meistens sogar punktgenau zum Eingang.

    Es reicht ein Anflugbrett von 5cm locker aus. Heißt ja auch nicht Zieleinlaufbrett, sondern Anflugbrett...


    Mäuse können nicht fliegen.


    LG

    Roland

    Imker_luis Also ich finde das, gerade mit dem Etikett, nicht ramschig. Und als kleines Geschenk zum Probieren doch deutlich großzügiger als "einmal Holzstäbchen eintauchen".


    Grüße

    Roland

    @Uli-bw: die beste Lösung wurde doch schon genannt: Saucenflasche aus dem Gastrohandel, mit zwei davon kannst Du volle Power durchziehen, wenn Dir jemand die Zweitflasche nachfüllt. Wie willst Du die Silikonkartusche denn ein zweites mal füllen? Und wie lange soll DAS dann bitte dauern?


    Grüßle

    Roland

    Leo : kann ich bestätigen, wenn dann gehts möglichst immer auf die Augen. Liegt wohl daran, dass beim Feindbild "Honigbär" das eine der wenigen Stellen ist, wo man als Biene auch Wirkungstreffer landen kann. Am Fell eher weniger. Als nächstes kommen Hände und Unterschenkel in der Beliebtheitsreihenfolge.


    Meine Antwort darauf: Schleier immer, der Rest darf auch mal was abkriegen, kommt ja nicht so häufig vor.


    LG

    Roland