Beiträge von Hadeka

    Zitat

    Dodo : an Imker, die dies ähnlich sehen wie ich und ihre Erfahrungen austauschen wollen...

    Dodo : merkst Du was? Da gibt es nicht so viele, die das mit Dadant machen wollen.

    Der Ratschlag mit Zander war nicht so schlecht, da kannst Du lustig rauf- und runtertauschen.

    Schleudern und wieder füttern finde ich irgendwie kranki :S.


    Grüße

    Roland

    Hallo Mirco,


    herzlich willkommen hier bei den Bienenleuten.


    Ich denke, die Reihenfolge ist nicht ganz richtig. Besser hättest Du dich zuerst ausgiebig informiert, um dann mit dem praktischen Teil zu beginnen. Ich hoffe, Du weißt, dass einiges an Zeit und Invest auf dich zu kommt.


    Als sinnvoll für die Praxis erweist sich immer wieder ein Imker vor Ort, bei dem sich Handgriffe und der richtige Blick für die wichtigen Dinge im Volk lernen lässt. Zudem ist dann bei kurzfristigen Entscheidungen schneller mit Hilfe zu rechnen. Also: Imkerverein, Imkerpate, Anfängerkurs.


    Wieviel hast Du für den Ableger ausgegeben? Mit Beute? Und hast Du schon eine Grundausstattung an Werkzeug?


    Ansonsten wünsche ich Dir natürlich viel Freude mit den Bienen!


    Grüße

    Roland

    WFLP : bei den Imkertagen in Veitshöchheim haben sie beim letzten Mal einen Schwarm vorgeführt.

    Gekäfigte Königin, aus der Box an ein stehendes Holzkreuz auf einer Folie, dann die Bienen davor ausgekippt. Ein Teil fliegt auf und findet die Königin aus der Luft, der Rest setzt sich in Marsch und klettert zur Traubenbildung an das Holzkreuz. War sehr beeindruckend und brauchte auch Platz. Den Schwarm wieder in die Box zu bringen kann dann nochmal zum Schauspiel werden.


    Braucht aber keine sperrigen Teile...


    Grüße

    Roland

    Immenreiner : naja, 50m² Lavendel ist jetzt nicht zu verachten. Und ein richtig großer Lindenbaum auch nicht, wenn er honigt. Klar, zwei sind besser als einer, das gilt (fast) immer ;)


    Grüße

    Roland

    auch eine schöne Geschichte: hab grad in der Mittagspause einen Schwarm eingefangen, von dem ich mir sicher war, dass es ihn nicht geben wird. Gestern bei der Durchsicht habe ich in einem starken Volk eine einzige verdeckelte Umweiselungszelle gefunden und stehen lassen. Dachte mir noch "die werden ja wissen, was sie tun, wenn ich die rausnehme und die Alte ist vielleicht tot, dann blöd....". Was ich nicht dachte war der Gedanke, was wäre, wenn die alte Königin noch da ist. Welche Variante es tatsächlich war, ist jetzt klar. :rolleyes:


    Bei so wenig schleuderbarem Honigvorrat und weiterhin unbeständigem Wetter muss es schon sehr pressiert haben mit dem Vermehren. Und so wächst der Bestand des kleinen Hobbyimkers. Kann ja nicht schaden, im Herbst wird dann halt eins von den alten Völkern aufgelöst.


    Frage: wie, wenn nicht durch suchen und finden, kann ich denn feststellen, ob die Seniorchefin noch im Volk ist, wenn keine frischen Stifte zu finden sind? :/


    Grüße

    Roland

    Gesicht und Handrücken schwellen besonders leicht an, habe ich das Gefühl. An Armen und Beinen bei mir überhaupt nicht. Deswegen arbeite ich immer mit dem Schleier, denn wenn wirklich mal ein Volk aggro ist, ist es fürs aufsetzen schnell zu spät.


    Die Schwellung kannst Du nur kühlen und warten. Bite-away funktioniert übrigens gut, wenn man ihn sofort einsetzt.


    Güße und

    schnelle Besserung!

    Roland