Beiträge von Brutus89

    Hallo und vieln Dank erstmal!


    Keine Steuern, sehr gut! Reich werden ist das letzte was ich damnit möchte! Es ist ein Hobby, was mir enorm viel fun bringt.


    Aber jetzt habt ihr mir ein bisschen Angst gemacht: (kein shitstorm bitte, denn ich bin ja hier weil ich es richtig machen möchte und an einigen Stellen nicht alleine weiter komme):


    Chargenverzeichnis? Ich Schleudere meinen Honig, fülle ihn ab und deklariere ihn richtig, dann verkauf ich ihn. Von jedem Abfülltag behalte ich eine Rückstellprobe (Wie lange muss ich die aufheben?). Reicht das oder muss ich in einem Buch aufschreiben: Am Tag X wurden y Gläser abgefüllt oder muss ich das nach Völkern aufschlüsseln? Volk x 25 Gläser Tannenhonig, Volk y 80 Gläser Waldhonig etc????


    Hygieneplan? Checkliste? Ich schleudere derzeit in einer Küche und renoviere eine Waschküche die ich im nächsten Jahr nutzen möchte, die kann ich mit Kärcher und Desinfektionsmittel reinigen. Aber das muss ich also auch dokumentieren?


    Die geeichte Waage leihe ich mir von einem Institut aus, da dort 20 geeichte Waagen sind. Was mach ich, wenn ich diese nicht vorzeigen kann?


    Behandlungsplan: reicht es, wenn ich in einem Buch notiere das Volk 1 wurde am 30.07.2015 mit 35 ml 40%iger Ameisensäure mit einem Verdunster behandelt?


    Ach herjeh, jetzt habe ich so viel gelesen, mit so viel mit Imkern gesprochen und höre von Hygieneplänen, Checklisten und Chargenverzeichnissen das erste mal... entschuldigt die Unwissenheit.


    Besten Gruß
    Brutus89

    Hallo liebe Imkerfreunde,


    ich habe dieses Jahr zu Imkern begonnen und lerne viel von einem "alten" Imker. Nun habe ich eine Frage:


    ich muss meine Bienen beim Veterenäramt anmelden. Das habe ich jetzt vor (ich weiß, das hätte schon längst passieren müssen), da ich es erst gestern erfahren hab, dass es Pflicht ist. Nun bekomme ich ja eine Betriebsnummer...habe schon einige, da ich ein bisschen Landwirtschaft neben dem Studium mache.


    Also, muss ich meinen Honig, den ich ausschließlich von Tür zu Tür verkaufe dann steuerlich geltend machen? Bzw. bekomme ich Post vom Finanzamt, Kontrollen etc. ? Es sind nur sechs Völker und nun wenn ich sie alle durch den Winter bekomme vier starke Ableger, die ich im Frühjah verschenken möchte.


    - ich verschenke sie, weil ich die Imkerei nicht wegen des Honigs mache sondern weil ich etwas dazu beitragen möchte, dass es mehr Bienen gibt und gerade Anfängern einen leichteren Einstig in die Imkerei ermöglichen möchte. Es ist für mich ein reines Hobby, fast ganz ohne Eigennutz!


    Für eine Antwort währe ich sehr Dankbar!
    Besten Gruß
    Brutus