Beiträge von Schwabe

    Hallo Rob.


    Ich schätze mal deine Beuten sind sehr knapp am Boden positioniert. Oder?

    Europalette?


    Gruß

    Robert

    Hallo,


    bei mir an meinem Stand verwende ich bei der Sichtung eines Ameisennestes immer Kaffeesatz. Funktioniert sehr gut und fällt bei uns in der Firma reichlich an. Hatte ich mal im Internet gelesen und es klappt prima habe sogar schon größere Populationen zum abreißen gezwungen.☺️

    Nochmal eine Frage zu den modifizierten 1.5DNM Rähmchen. Welche Vorteile bieten die modifizierten gegenüber dem normalen?

    Ich bin immer noch etwas verwirrt..

    Oder ist es nur stabiler?

    Danke

    Also wenn schon 1,5 dann nur modifizierte. Sind viel stabiler und werden bei richtiger beespace zum Honigraum auch nicht verkittet. Ich verschraube die Oberträger links und rechts je mit einer Schraube noch. Ist im Frühjahr einfach sicherer wenn alles mit den Kisten verkittet ist. So halten die Rähmchen bedeutend länger.

    Aber wenn du eh mit Holzfeuerrung arbeiten willst warum nimmst du nicht einen alten Waschkessel wie man ihn früher hatte füllst oben Wasser ein und machst Feuer. Wenn das Wasser schön kocht kommen die Rähmchen rein und alles wird super sauber. Das saubere Wachs kannst du oben abschöpfen und Verunreinigungen mit einem Sieb aus dem kochenden Wasser , Wachsgemisch entfernen. Du brauchst nicht groß experimentieren und es ist nicht so gefährlich wie mit Dampf und das Ergebnis spricht für sich. So einen Waschkessel gibt es für wenig Geld oder es steht vielleicht noch einer in der Verwandtschaft oder Nachbarschaft.

    Hallo,

    Die Frage ist in meinen Augen zuerst mal wie gut du dich überhaupt auskennst.

    Kannst du denn Unterscheiden was Brut , Buckelbrut, Honig......... ist.

    Ich kann mir nämlich nicht vorstellen das es da mehrere Brutnester gibt. Wir haben Anfang März.

    Es wird nur in einer Zarge Brut geben , maximal auf 2 Zargen aber das bekommt man normal alles in eine rein. Hole dir Hilfe und hänge alles in eine Zarge und dann Futterteig drauf.
    Aber das funktioniert in meinen Augen definitiv nur mit Hilfe eines Imkers.

    Der Honig und alles was schimmelig ist muss eh raus.


    Gruß

    Robert

    Hallo,


    Auch ich spiele schon seit Jahren mit dem Gedanken mir einen Siebkübel zu kaufen aber bin immer wieder ratlos welcher der richtige ist . Senkrechter Grob und Feinsieb welche während dem Schleudern bei Bedarf gewechselt werden können oder einem Rundsieb mit nur einer Siebgrösse?

    Und heizen ist wahrscheinlich nie verkehrt, oder?

    Gruß

    Robert

    Hallo,


    Wenn der Baum so wie er jetzt liegt nicht stört, würde ich nichts machen außer von oben so abdecken das keine Feuchtigkeit eindringen kann, jedoch bei milderem Wetter der Flugbetrieb gewährleistet ist. Den Riss zur Not mit Zeitungen zustopfen.
    Jetzt noch mehr zu stöhren und dann auch noch saugen....

    Würde ich lassen.

    Gruß Robert

    Da ist es bei uns in der Gegend , Ostalbkreis noch zimlich ruhig finde ich.

    Die Temperaturen mit gerade mal 10 Grad und bewölkt lassen gerade nicht so viel arbeiten an den Bienen zu.

    Die Kirsche blüht bei mir auch noch nicht . Honigräume sind drauf und auch gut angenommen .

    Jedoch ist es nachts noch ziemlich frisch und somit wird auch noch ordentlich an Futter verbraucht.

    Wenn ich mir die Wettervorhersage für die kommenden Tage so anschaue ist das auch noch nicht so toll.

    Abwarten.