Beiträge von imperdan

    Am Wochenende einen Stich circa 10 cm über dem Knöchel erhalten, nicht viel gemerkt. Circa 6 Stunden später schwillt der ganze Fuß zu einem Ballon an und an Auftreten ist nicht mehr zu denken, die Einstichstelle ist aber nicht geschwollen und nur leicht gerötet. Manchmal komisch und unerwartet.



    Grüße

    Daniel

    Viel Erfolg, das klappt schon!


    Ich würde mich freuen, wenn du uns auf dem Laufenden haltest. Sollten sich die noch offenen Fragen klären, wäre das interessant.


    Am besten beim Ableger bilden eine Kamera bereithalten falls du die Königin siehst, dir bei bestimmten Weiselzellen unsicher bist oder sonstige Fragen auftauchen.


    Grüße

    Daniel

    Hi,


    ich würde mal beim Verkäufer nachfragen. Erscheint mir recht unwahrscheinlich, dass hier eine Arbeiterin markiert wurde, insofern das Volk aus einer seriösen Quelle kommt. Kann er nicht vielleicht selbst vorbeikommen und schauen? Kommt doch bestimmt vom örtlichen Imkerverein? Da hätte ich mich zumindest als Schule hin gewendet... die helfen bestimmt gerne!


    Falls die markierte Königin wirklich die Königin ist, lebt diese doch bestimmt noch? Mach doch beim nächsten reinschauen ein Bild. Einer deiner Schüler hat bestimmt ein hoch auflösendes Smartphone. Hier im Forum können wir dir denke ich sagen ob es die Königin ist, da der Pate das wohl nicht geschafft hat.


    Auch die Weiselzellen könntest du fotografieren, dann können wir dir sagen ob es es Schwarm-, oder Unweiselungszellen sind. Oder du googelst...


    Am besten du holst dir für das Vorhaben Hilfe, bin mir nicht so sicher ob ihr das gleich alles alleine schafft.... deine Schüler könnten sich aber ein paar Youtube Videos anschauen anstatt auf Instagram zu posten.


    Aber schon spannend hier wie man ‚relativ‘ höflich behandelt wird weil man Lehrer ist. Andere werden hier bei ähnlichen Fragen heftig auseinander genommen 😁 (ohne Wertung ob zu Recht oder Unrecht)


    Grüße

    Daniel

    Ich musste gestern bei Gewitter die Ableger bilden, da heute und morgen die Königinnen schlüpfen. Wenn man nach Zeitplan arbeiten muss, hat man manchmal keine Wahl ;-)

    Ich hatte auch keinen Imkerkurs, aber einen Imker in der Familie, also einen sehr intensiven Paten, quasi einen Privatkurs.

    Die traditionellen Dinge habe ich bei ihm gelernt, hier und da modernes aus dem Netz hinzugefügt. Klappt ganz gut im Jahr 4.

    Ein Kurs muss meiner Ansicht nach nicht sein, aber jemand der einem intensiv zur Seite steht ist wichtig.


    Viele Grüße

    Daniel

    Der Ableger wurde vor ca. 4-5 Wochen gebildet unter Zuhengen einer verdeckelten Weiselzelle.

    Es scheint sich dann wohl um Buckelbrut zu handeln, der Begriffsunterschied zu Drohnenbrütig war mir nicht bekannt.

    Dann haben wir wohl die Lösung, eine nicht richtig begattete Königin.


    Danke für eure Hilfe.


    Grüße

    Daniel