Beiträge von Binneu

    Hallo

    ich habe ein Volk das im März bei der Durchsicht keine Brut keine stifte und keine Königin hatte.

    Aber sehr laut alle am sterzeln aber keine Buckelbrut. Stark besetzt auf 7 Wabengassen.

    Im April nachgeschaut wieder gleicher Stand .

    Jetzt an dem einen Sommersonntag komplett zerlegt, im Boden viele halbierte

    Bienenkörper ,eindeutig Spitzmaus Befall , keine Brut, keine Stifte und keine Königin

    aber immer noch 6 Wabengassen besetzt .

    Habe dann mal eine Brutwabe mit allen Stadien reingehängt was vorher nicht möglich war

    keine BW zur Verfügung, dieses Jahr bei uns auf der Höhe alles vieeel später.

    Mal schauen was passiert.

    Sie leben jetzt schon drei Monate ohne Chefin und keine Buckelbrut.

    Hallo kleines Update

    Bei schönstem Wetter heute Durchsicht bei vier Völkern gemacht.Drei Völker ohne jegliche Brut oder Stifte, keine Königinnen zu finden

    Aber viel Futter zwei haben wohl versucht nachzuziehen. Immer noch viele Wespen ,bei den zweizargern Eine Zarge vollkommen lerr nichts mehr drin auch kein Futter

    Werde jetzt zusammen legen und neue Königinnen einweiseln. Hoffe das klappt noch

    Komischerweise sind jetzt immer noch viele Wespen aktiv,ich glaube die campieren in der beute. Wenn es mal nicht regnet werde ich genauer nachsehen

    Habe es mir angesehen ist ein längerer Spalt

    Es handelt sich um eine Klappbare Beute ( Honigraum kann über ein Scharnier hoch geklappt werden) da können viele Wespen rein. Wird nicht mehr verteidigt

    Hallo Mitstreiter,

    habe ein Problem, ein Volk wurde von Wespen ausgeräumt. Ich habe zu spät gemerkt das die Beute ein Schlupfloch hat .

    Jetzt nach 3 Wochen Urlaub kein Futter mehr. Also neue Beute, Bienen umlogiert Fütterer drauf ,abgewartet.

    die Wespen sind wieder drin und Futter nehmen die Bienen bei 12 Grad nicht viel ab . Was kann ich jetzt noch tun um das Volk zu retten.

    Hallo habe ich auch bei mir schon beobachtet, teilweise echte Plaggerei für die Bienen sie geben aber nicht auf. Laden immer wieder neu auf und ab geht's.

    Vielleicht wollen sie den Ameisen nicht noch den Tisch vor der Tür decken.

    Hallo habe gerade gelesen eine elegante Art Ableger zu verstärken ist honigräume von Wivölkern vor dem schleudern über eine Bienenflucht auf Ableger zustellen. Funktioniert das ?

    Auch

    Ohne Schäden an der Ableger Königin ?