Beiträge von keinimker

    Hallo,

    in den vergangenen Tagen bin ich öfter an einigen NEUEN Rapsfeldern vorbeigekommen.

    Die Saat ist gut aufgelaufen, die Bestände sind sehr ausgeglichen.

    Aber: alle im Flugkreis von etwa 50% meiner Völker. Habe Bange vor den Insektiziden!

    Ich werde mit dem Geschäftsführer darüber reden welche Mittel zu welchen Tageszeiten gespritzt werden und ob sich schon anwandernde Imker angemeldet haben.

    Gruß

    Harald

    Der Aussage, dass weniger Ameisensäure zu häufigerem Auftreten von CPBV führt, kann mit meinen bescheidenen Erfahrungen nicht bestätigen. Seit 4 Jahren verwende ich nur OXS. Kann aber keine geschädigten Völker feststellen.

    Zunahme von „ schwarzen Bienen“ habe ich auch im Jahresverlauf nicht bemerkt.

    Und, braucht es der Ameisensäure, um kränkelnde Bienen auszusortieren?

    836-cd848a7d9f1caf413eb36a11ce35d669fc431609.jpg RalfK schrieb: „naturbelassen" (meint ungerührt) abzugeben

    Das wieder finde ich ok, ich mag auch keinen gerührten Honig :)


    Mache ich ausschließlich so.

    Durchgelaufen, über Nacht / noch ein paar Stunden stehen lassen, Abfüllung ins Glas.

    Fertig und gut.

    Der bisherige Rat: Mach’s nicht.

    Oder was wollten die „guten Ratschläge“ bezwecken?


    Mach es. Es ist deine Entscheidung.

    Beide Seiten können dabei lernen.

    Die Nölsäcke ignorieren.

    „Kannst ja gerne mal im Frühjahr vorbeischauen, dann zeige ich dir wie die zwischen zwei Schieden brüten. Ich wette danach kaufst du dir direkt ein paar DD Beuten“

    Und warum?

    Um einen großen Raum wieder klein zu machen. Oder um das Volk warm zu halten.

    Meine sitzen auch ohne Schiede warm.

    Da ich im kleineren Format meine Bienen halte brauche ich kein Thermo- oder anderes Schied.

    Ich brauche eine Beute, die Brut bis an die Beutenwand und möglichst früh im Jahr zulässt.

    Mit zwei Schieden brüten die dann ..., keine Ahnung.

    Völker die ein Thermoschied vor der Außenwand sitzen haben, haben nicht mehr das typische Pollenbrett als erste Wabe. Sie ist zwar keine reine Brutwabe, aber auf der Innenseite ist dort inzwischen ordentlich Brut zu finden und natürlich auch noch genug Pollen. So zumindest bei mir und meine Beobachtung.

    Bevor das Thema wieder komplett abdriftet:


    Wie sieht es denn mit Erfahrungsberichten von Imkern aus, die das Thermoschied jetzt verwenden? Was hat sich verändert/verbessert/verschlechtert gegenüber dem Einsatz eines "normalen" Schieds? Wie erheblich sind die Veränderungen, etc.?

    und deshalb: Nägel mit Köpfen!

    Solche Situationen muss man nicht durch solche „Einbauten“ erzeugen. Mit der richtigen Beutenwand ist das die normale Situation.

    Mehr habe ich weiter oben nicht sagen wollen.

    Warum bastelt ihr in die Kisten da ein Thermoschied rein . Soll es Wärme halten?

    Macht doch Nägel mit Köpfen!

    Wäre doch besser. Oder?

    😟 Bienenmeldung? Ja, wenn’s Geld gibt!

    Warum wird nach Rassen geschaut, Gesundheit ist wichtig!!!
    Ob die reinrassigen in diesem Punkt besser sind als Mischlinge weiß ich nicht zu beantworten.

    In meinen Kisten gibt es blonde und brünette gut gemischt. Wens stört muss vom Züchter kaufen.

    Hier fliegen Drohnen von verschiedenen Rassen!

    Gruß

    Harald