Beiträge von keinimker

    DieLösung sieht dann so aus, dass nur noch Eigenwachsverarbeitung eine langfristige Perspektive haben müsste.

    Das scheitert aber an der Inkonsequenz der Imkerschaft.

    Aber auch Eigenwachs ist recht bald nicht mehr sauber. Trennung verschiedenen Wachsarten und Altersklassen wird ja schon schwierig.

    Also, ein weites Feld der Betätigung!

    Es geht ja um die Bienen! Und um die Bienenprodukte.

    eher gefüllt

    Warum?

    meinen herausgefunden zu haben,

    Sie reagieren auf die KS-MW indem sie diese zögerlicher bis zum Ende ausbauen.

    Vibrations-Verluste und/ oder Übertragungsverluste haben auf das Sozialverhalten Einfluss. Das wiederum Wirkung auf die Arbeitsabläufe.

    ODER: Alles nur Einbildung!

    Auswahl in den ANNAHMEN sind gegeben. 😩

    Die können ja auch nicht in die Königin reinschauen und Nieten sind auch immer dabei.

    Aber die Abstammung ist doch gut / bekannt!

    Dann müsste man doch auf durchgezüchtete Bienen hoffen können.


    Wenn ich da auf meine Jungköniginnen und deren Völker Schaue dann kann ich die gleiche Formulierung benutzen: Ich kann ja nicht in die Königinnen reinschauen und Nieten sind auch immer dabei!


    Wenn etwa 50% nicht so sind wie erwartet, dann gibt es Gründe.

    Das muss ja nicht am Züchter liegen.

    Max, das Danke kommt von Herzen.

    Habe, weil geschenkt bekommen, auch mal mit ein paar KS-Mittelwänden probiert.

    NEIN! weil unnötig.

    Das selbstgeschwitzte Wach ist durch NICHTS zu ersetzen.

    Aber Optimierung / Maximierung, wovon auch immer, verlangt Opfer.

    Wer bezahlts?

    Hallo Auenbiene,

    DANKE!

    Markus,

    willst Du dich nun hier nur herausreden?

    Mit „es könnte sein, dass ..“ geht nichts im Leben. Wer für alle Eventualitäten vorbauen will muss das auch können. Müssen ist wohl etwas „genial vorausschauend“.

    Aber für solche Einreden gibt es auch Motive. 😉

    Das sind doch alles Spekulationen hier ... vielleicht will der Nordler gar keinen Honig ernten, sondern einfach nur etwas wesensgemaess imkern. Er soll doch einfach erst anfangen und das Flugloch beobachten.


    Wenn ich hoere dass er aus 2 Voelkern potentiell 200kg Honig ernten koennte, dann braeuchte er auch noch einen Schleuderraum und Abfuellraum, die die hygienischen Voraussetzungen erfuellen ... ist doch alles ueber das Ziel hinaus geschossen.

    Ulrich und Markus,

    soviel zum mitreden 🤗

    Salweide braucht nicht so nass.

    Andere schon!

    Ich habe ein humosarmes Anzuchtbeer für Ansaaten und für Stecklinge.

    Dort stehen auch mein Salweidenstecklinge. Ab und an gießen genügt. Aber ganzjährig im Wasser stehen?

    Vorkenntnisse zu Pflanzen (und nicht nur solche) und Kenntnis von der weiteren Umgebung sind keine Voraussetzung, aber eine Erleichterung könnten sie schon sein.

    Mehr und nicht weniger wollte ich ihm ans Herz legen.