Beiträge von keinimker

    Der Vet. kann doch nach InKenntnissetzung sofort agieren - hinfahren, Beuten in den Schatten (Bäume, Sträucher, Gebäude) stellen, Fluglöcher öffnen. Dann wäre alles nötige getan.

    Und für die Bürokratie wäre noch genügend Zeit.

    Und die Völker wären ev. noch am Leben.

    Netzgeschwafel gibt's zuhauf - ob richtig oder falsch - sch...egal. Dessen Verbreitung ist ein selbstinduktiver Prozess und hat nichts mit dem Wahrheitsgehalt zu tun, im Gegenteil.

    Nicht nur bei dem Thema!

    Und wenn jemand eine (unerklärliche) Beobachtung / Erfahrung postet, dann erfolgt eine „Einordnung“.

    Eben: Netzgeschwafel! 😩😤😬

    Sicher gibt es doch einige Möglichkeiten, Wachsstreifen zu machen.

    Ich verwende eine althergebrachte Methode.

    Eine geschliffene Leiste wird in kaltes Wasser gelegt, etwas abgestreift und in einem entsprechenden Gefäß mehrmals in flüssiges Wachs getaucht.

    Mit einem Messer wird rundum verputzt und dann der fertige Streifen abgezogen.

    Der Streifen muss nicht so lang sein, dass der gesamte Oberträger damit versehen wird. Etwa 2/3 der Breite genügt. Mittig mit fl. Wachs angeklebt, fertig.

    Mit Mittelwandstreifen gibt man den Bienen in gewissem Maße das Zellenmass vor.

    Im BR möchte ich das nicht.

    Gruß

    Harald

    Ich kam damit zu spät.

    Das Ding mit den kleinen, 4,9mm Zellen ist in der heutigen Zeit ein „Kunstprodukt“. Ich habe das probiert. Ist möglich, aber die MW müssen dann auch immer eingesetzt werden. Ohne machen die Bienen was sie für richtig halten.

    Im BR habe ich Naturbau und messe ab und an nach. Maße schwanken von etwa 5,2 bis 5,6mm bei 32 mm Wabenabstand ( 2021 / 2022)

    Aber: In diesem Jahr habe ich ein Volk mit auffällig kleinen Bienen. Ursache bisher unbekannt. Danke für Denkanstöße!

    Harald

    5,1 bzw. 5,4mm MW

    Damit ist die Zellengrösse gemeint! Alles gut!

    Nur nebenbei: Habe in HR nur 32mm Abstand. Geht auch mit 5,4mm MWs.

    Auch habe ich ganz schnell mal 18mm OT-Breiten gebaut und 14mm Abstandhalter aus Holz drangenagelt. Geht auch, und ohne Wildbau.

    Achtung: Nicht zum Nachahmen bestimmt! Und mischen geht normalerweise auch nicht.

    Gruß

    Harald

    als ob sie Büsche werden wollen.

    Ganz normal bei der Linde.

    Eigentlich kein Alleebaum mit hoch aufgelastetem Stamm.

    Richtig alte, frei stehende Linden zeigen wie von Natur aus wachsen.