Beiträge von Wursterland

    Moin zusammen,

    ich habe vorgestern meine Sommerhonig geschleudert, von 7 Völker sind es zirka 140 KG geworden.

    Ein Teil (Honig von mein Hausstand) riecht und schmeckt Minzig, Menthol Artig. Der vom Außenstand hat das nicht.

    Kan es sein das hier Linde mit drin ist, oder eher Phacelia?

    Der Honig vom Außenstand werde ich mit "Sommertrachthonig" bezeichnen, der von Hausstand möchte ich gerne als dritte Sorte als "Sommertrachthonig mit Linde" bezeichnen.

    Gruß, Victor

    Habe mich vor 3 Jahre (bin also noch Anfänger) für das Magazinimkersystem entschlossen, obwohl hier im Norden (fast) nur auf DNM geimkert wird.


    Imkere auf Langstroth 2/3 (159mm), habe mir vor drei Jahre ein paar Zargen selber gebaut die sowohl DNM (12 warm bau) als auch Zander (10 kalt bau) aufnehmen könnten, habe dan 3 Ableger (auf DNM) gekauft, und eine LS2/3 Zarge obendrauf gestellt. Als oben gestiftet wurde, habe ich ein Absperrgitter zwischen gelegt und nach 3 Wochen die DNM Zarge entfernt.

    Es ist mühsam aber es geht. Würde es jetzt über Kunstschwärme machen.


    Überwintere meine Völker auf 3 Zargen LS 2/3.

    Werde dieses Jahr ein paar Völker auf Dadant umstellen, möchte der unterschied in aufwand zwischen ein einteiliger und geteilter Brutraum erfahren und dan für mich entscheiden ob ich in Dadant oder LS 2/3 weiter mache. Vorteil ist wie oben schon gesagt, die LS2/3 Zargen kann ich als Honig Zargen auf die Dadant Bruträume nehmen.


    Gruß, Victor

    Moin Bernhard,


    Hatte hier an der Wurster Nordseeküste das gleiche (Zirka 1000 mtr hinter der Deich).


    Obwohl meine Deckel mit Klinker erschwert waren sind bei zwei (von 5) Beuten die Deckel geflogen.


    Zum glück Regnete es nicht, Temperatur war um die 10-13 Grad also sollte kein Problem gegeben haben.


    An mein Außenstand war alles gut.


    Gruß, Victor

    Bienenwachs fur Kerzen muss nicht unbedingt reines Bienenwachs sein.

    Laut Kerzen Industrie darf ein bestimmte menge von Paraffin beigemischt werden, dieser Wachs sollte Mann aber nicht in die Völker geben.


    Drohnenwachs ist eigentlich zu schade um als Kerzenwachs genutzt zu werden.


    Gruß, Victor

    Bin auch am aufräumen, 2e AS Behandlung ist durch, in ein Volk sind zirka 200 Milben gefallen der rest lag unter 25 Milben (14 Tagen Nassenheider Prof).


    Alle Völker nach gefüttert da bei ein paar Völker die obere Zarge (3 Flachzargen Langstroth 2/3) fast leer war.


    Pollen werden eingetragen wenn es Flugwetter ist, zirka 3 Hectare Ölrettich im Flugkreis, 4 Hectare Phacelia fängt gerade an zu Blühen,


    Gruß, Victor

    Anstatt von ein Adamfütterer würde ich eine Fütterzarge mit seitlicher Einlauf nehmen. Bei 8cm Höhe passt wenn man denn umdreht genau eine Nassenheider Professional drunter für die AS Behandlung.

    Ich hatte ein Gerät 21 Tage auf ein Volk, 3 Vergleichsvölker daneben, kein Milbenfall, nur eine Weisel der 3 Wochen aus Eilage war, eine Woche nach entfernen des Gerätes, 3 volle bestiftete Waben.


    Gruß, Victor

    Habe seit letzten Sonntag ein Volk unter Beschallung, daneben stehen ein weiteres Wirtschaftsvolk und 2 ausgewinterte Ableger als Kontrollvölker. Bei alle 4 sind die Windeln drin.


    Werde weiter berichten.


    Gruß, Victor