Beiträge von Chr!s

    Frankenbeuteablegerkästen hatte ich in Dadant. Sorry, aber ich find die Teile sind der letzte Mist und die letzten werden mit Ableger abverkauft.


    So gebaut dass du mittels einer Futtertasche die du quer einhängst immer noch auf Zander oder DN umbauen könntest. Läd nur zum Wildbau ein und macht es auch wirklich nur für den Hersteller leichter, für den Imker nicht.

    Dann versteh ich auch nicht wer die Teile konstruiert und später nicht nachgemessen hat. Es passen so ca. 5 1/2 Rähmchen rein. 6 Rähmchen ist echt pure Quälerei und funktioniert auch nur mit entsprechend mechanischer Motivation. Und das auch nicht ohne nachhaltig die Abstandshalter in die Kiste einzuarbeiten. Und mit Schied in Ablegerkiste.. näää lass ma.

    Klar, höhere Wandstärke etc... alles etwas schicker wie die Stehrkästen. Aber wenn du die Teile überwinterst, dann nicht einsam auf der Wieso sondern im Block und dann isses schon fast wurscht.


    Glaub wenn jemand wie Jos Guth die Teile in etwas höherer Stückzahl nutzt hat das schon seinen Grund. Das wird kein shice sein.


    Gruß Chris

    Dann gibts Neider, die suchen das Haar in der Suppe und scheuen keinen Aufwand dir das Leben zu vesauern.... ihr kennt das.

    Bis letztes Jahr dachte ich, nee das kann nicht sein.

    Aber letztes Jahr wurde hier jemand "angeschwärzt" weil er Akazienhonig verkauft. "Die Tracht wäre dieses Jahr ausgefallen, der kann ja nix haben, ich hatte auch nix..."

    Da kommt manchen Imkern garnicht in den Sinn dass man das Zeug auch aufheben kann wenn das nächste Jahr schlecht ist.


    Ich bleib dabei, heb das Zeug auf. Muss nicht alles sein, kannst ja auch einen Teil davon zu Met verarbeiten (bzw. verarbeiten lassen. Wenn bei größeren Mengen was in die Hose geht ist das unschön). Gerade in der Weihnachtszeit geht das auch sehr gut weg.

    Wenn du ein paar Verkaufsstellen hast und du kannst da mal nicht liefern ist das immer etwas unschön.


    Und bevor ich das Zeug für nen Spottpreis verscherbel und jemand anderem der wirklich drauf angewiesen ist den Preis kaputt mache, kannste immernoch damit (ein)füttern (je nach Sorte etc...). Spart dann das Futter kaufen, schleppen, usw.


    Gruß Chris

    Ein Kollege hat so ein Teil.

    Grundsätzlich funktioniert das Teil. Da gibts nichts/wenig zu meckern.

    Der meiner Meinung nach größte Unterschied an den Teilen ist, dass die Seilrolle keine Rücklaufsicherung hat. Du hast im Prinzip 1 oder 2 Stellen an denen du den Hebel einhängst und dadurch wird die Rolle gesichert.


    Aber funktioniert.


    Gruß Chris

    Bein einem richtigen Sumpf sollte man bedenken dass der Sumpf ein paar Kilos schluckt bevor er läuft. Weiterhin musste den Kram da auch rauspumpen. Bei mir tuts der beheizte (!) Siebkübel mit Grobsieb davor ganz gut. Sieben empfinde ich nicht mehr als Engpass. Danach gehts direkt in die Hobocks.

    Als nächstes werde ich aber auch ein paar kleine Klärbehälter investieren. Dann sparts das Abschäumen.


    Gruß Chris

    Fehlt noch, das sich einer aufregt, bei mir im Betrieb käme Honig mit Insekten in Berührung. Wie eklig wäre das denn!?

    Die bösen Imker schrecken auch wirklich vor nichts zurück...


    Gruß Chris

    Keine Flußaue in der (weiteren) Nähe mit teuflischem Springkraut?

    Hatte ich hier bis vor ein paar Jahren ausreichend.

    Doch dann kam man auf die Idee diese Flächen mit Rindern und Ziegen zu beweiden.


    Ich hab einen Außenstand an dem is alles tutti, da stehen allerdings noch Brutsammler. Gut die sind in der Zwischenzeit schon behandelt, aber das wäre der Stand der am weitesten von mir entfernt ist.


    Gruß Chris

    Ich hol den Faden mal wieder hoch.


    Hat in der Zwischenzeit jemand Erfahrung mit dem Gerdes-Hobel sammeln können?


    Ich durfte letzte Woche die ANP von CFM testen. Dachte zuerst dass es aufgrund der Bürsten eine absolute Sauerei wird, aber an sich schon eine saubere und sehr schnelle Sache.


    Gruß Chris

    Ja, solange die Bienen draussen Pollen finden rühren die den Teig auch nicht an. Das ist ein guter Zeiger um zu sehen was draussen noch geht und was nicht.


    Vielleicht sollten wir uns zu einem kollektiven Regentanz zusammentun?


    Gruß Chris

    Chris, hast dus au drauf? Und?

    Eigenen, nicht den aus France.

    Der Unterschied ist aber deutlich sichtbar.

    Nach dem Abräumen bei ein paar Völkern aufgelegt und nach einer Woche (sowie der Pollen zur Neige ging) wurde der Teig abgenommen. Die TBE Völker haben direkt bekommen und auch direkt abgenommen.


    Jetzt hab ichs auf allen drauf und in jedem Volk hängen die Bienen im Teig und fressen. Zucker ist halt nicht alles.


    Gruß Chris