Beiträge von Robert Freimann

    Guten Morgen,
    wie ist das eigentlich bei Ehepaaren?
    Wenn einer 70Völker meldet darf er paschal abr, da er unter der Freiheitsgrenze von 1800Euro (bei Ehepaaren) bleibt fällt das unter den Freibetrag.
    Und was ist wenn beide Eheleute jeweils 70 Völker bewirtschaften?
    Zählt das dann als ein Betrieb mit 140Völkern und voller Abrechnung oder las 2 Betriebe mit jeweils 70Euro die nur zusammen ihren Freibetrag etwas überschreiten?

    Guten Morgen,
    Abfegen ist ja schön und gut aber bei ein "paar" Bienenständen und etlichen Hr gibt es zum Pusten meiner Meinung nach keine Alternative.
    Ich leg die Fluchten früh am Morgen ein und abends oder nächsten morgen wird der Rest rausgepustet, geht ratzfatz und schont Imker und Bienen.
    Wenn sich jemand einen neuen Blower kaufen will würd ich die großen Einhanddinger von Stihl nehmen und als Sprit Fertiggemisch. Das qualmt weniger, freut die Bg und die Honigqualität.

    Guten Abend,
    der hochgeschätzte Dr hat scheinbar auch noch nichts davon gehört das es, je nach Rasse und da auch Linie, lang- und kurzlebigere Herkünfte gibt.
    Mag bei seinen F19 auch alles mehr oder weniger hinkommen.
    ABER: es gibt zum Glück auch noch andere Bienen und andere Betriebsweisen!


    VG

    Sorry meinte HANFSPÄNE.
    Die gibt es bei uns im Futterhaus als Einstreu (Karnikel und Pferde) ein großer Ballen kostet ca. 15Euro und reicht locker 2 Jahre, brennt wie Zunder und gibt recht angenehmen Rauch (Ihr wißt schon...)

    @ Jörg:
    Der Imker war Ivan C. In Soltau meinte er auf die Frage warum er seine "paar" Völker umgestellt hat das er jetzt am Abend keine Rückenschmerzen mehr hat.
    Bei 5 Völkern mag das nicht so ins Gewicht fallen aber wenn man hunderte Hr pro Tag runter und wieder rauf hebt machen 5kg pro Zarge schon ne Menge aus. Schaut mal was die Bg so empfiehlt!
    Ich kann nach Jahren mit 10ern und 12ern nur sagen das die 12er für mich nicht gut waren!
    Auch war der Wassergehalt in den Honigwaben über dem Freiraum neben dem Schied bei 7bis 8Br stets ca. 1Prozent höher.

    Das Thema wurde schon ohne Ende durchgekaut.
    Frag mal die Suchfunktion!
    Kurz aus der Hüfte:
    1)so gut wie nie
    2)in der Regel schon
    3)meiner bescheidenen Meinung nach eh egal. Hab als ich noch 12er hatte mal probiert´, erfolg hab ich nicht bemerkt!


    Vorteil von 10er ist nicht nur der Platzbedarf sondern vor allem das Gewicht!


    Schönen Abend...

    Guten Abend,
    Zu den Monatsbetrachtungen des hochgeschätzten Dr. Liebig gibt es jetzt in der Februarausgabe noch eine Steigerung.
    Man denke darüber nach:
    In der Februarausgabe der neuen Bienenzucht werden die Imker zu einer Winterveranstaltung der Firmen Deutsche Saatveredelung und Cheminova eingeladen. Am besten sollen die Imker auch gleich ihren Landwirt mitbringen.
    Aufgefordert wird dazu von der 1.Vorsitzenden des Lv Fr. Last.
    Man denke darüber nach!
    Es referriert dann auch unter anderm Gido Eich über das Vertrauen zwischen Landwirt und Imker.
    Sollte er dafür Honorar bekommen sehe ich da doch einen kleinen Interessenkonflikt?!
    Man denke darüber nach!
    Als dritten Punkt gibt es noch einen Vortrag von Cheminova!
    Man denke darüber nach!
    Einige Institute in Deutschland erhalten einen nicht geringen Anteil ihrer Finanzierung aus nichtstaatlichen Quellen.
    Man denke darüber nach!
    Wissenschaftler anderer Institute werfen den Imkern vor sie wären nur zu dämlich die Völker gegen die Varroa zubehandeln.
    Beim vielen Nachdenken hoffe ich nur das der Verein der Imkerschule nicht auch diese nichtstaatlichen Zuwendungen erhält.
    Man denke darüber nach!
    Das einzige was ich mich nicht mehr fragen muß ist warum manche Zeitungen im Pflichtabo verteilt werden!


    Dann mal gute Nacht!!!

    Guten Abend,
    nach Änderung der Gesetzeslage leider mal wieder aktuell.
    Nutzt das Siegel jemand? Gibt es ggf. Erfahrungen?
    Mal angenommen ich nutze das Siegel und vermarkte so meinen Honig, habe ich dann nicht ggf. beweisbare!!! Ausfälle sollte in naher Zukunft eine Gvopflanze bei uns zugelassen werden und ich kann nicht mehr so vermarkten wie bisher?
    Jetzt schonmal vor dem Freihandelsabkommen vorzusorgen wäre ja leider nicht so ganz schlecht, oder!?
    Nur so ein Gedanke!
    Marcus:
    hast Du die Sache weiterverfolgt? Ggf. nutzt Du das Siegel?
    So long...
    Rob Freeman

    Meinte die Lebensmittelkontrolle!
    Außerdem möchte ich ja ein Lebendsmittel in Umlauf bringen und kein Lebensverkürzungsmittel, davon gibt es schließlich genug.
    Möchte mich zum Debimo mal lieber nicht äußern könnten ja noch Kinder mitlesen.
    Hatte eigentlich auf einen Rat aus der Praxis gehofft, das Gelaber von den Instituten ist ja hinlänglich bekannt!
    Habe nur manchmal den Eindruck manche Imker wollen päpstlicher als der Papst sein!
    Wir wollen/ sollen ein Naturprodukt in einer unnatürlichen, mit Psm verschmutzten und mit Plaste verseuchten, Umwelt erzeugen. Sicher gibt es im Rapshonig Rückstände und das sollte uns auch sicher sensibel machen nur machen sich scheinbar die Leute über die Rückstände im Rapsöl weniger Gedanken als über die Rückstände im Honig.
    Lg