Beiträge von HeiLo

    Kurze Frage vom Neuimker ;-)


    Wir hatten zu Beginn der Saison bei einem Volk (AFB-Sporen Kategorie 1).
    Daraufhin komplett Saniert (Brut entnommen, Rähmchen entnommen und verbrannt, Ausgeflammt).


    Jetzt hat sich das Völkchen ganz gut entwickelt und die Zarge ist, bis auf ein Rähmchen, voll ausgebaut.


    Die erneute Kontrolle durch den BSV steht noch aus.


    Heute hab ich eine zweite Zarge aufgesetzt und das ganze mit Zeitungspapier getrennt (kein Absperrgitter).
    Ich denke, das die Damen dann selbst entscheiden wenn Sie mehr Raum brauchen und die Zeitung durchfressen. War so ein Bauchgefühl von mir :roll:


    Hab ich mit der Aktion einen Fehler gemacht? z.B. falscher Zeitpunkt so direkt nach der Rapsblüte?
    Wir wollen von dem Volk dieses Jahr keinen Honig ernten, die Mädels sollen gut über die Saison kommen und dürfen dann nächstes Jahr "arbeiten" :lol:

    Kommt der Drohnenrahmen nach dem Ausschneiden wieder ins Volk ?


    Vielen Dank.


    Enno


    Nach dem ausschneiden kannst Du den wieder reinhängen.


    Ich hab den Fehler gemacht, in die 1. Brutzarge einen Drohnenrahmen reinzuhängen und in die 2. Brutzarge ebenfalls.
    Das Ergebnis war, das im 1. Drohenbrut drin war und im 2. wurde der Rahmen zum Einlagern von Honig umfunktioniert.


    Der "Altimker" meines Vertrauens sagte, besser wären 2 Drohenrahmen in der 2. Brutzarge und in der 1. Zarge nix ... :cool:

    Schon klar warum es den Drohnenrahmen gibt, was passiert aber mit den Drohnenzellen außerhalb vom Drohnenrahmen?


    Entfernen oder die Drohnen "regelgerecht" schlüpfen lassen und somit auch die kleinen Biester?

    Kurze Frage vom Neuimker :confused:


    Soll man verdeckelte Drohnenbrut, die außerhalb des Drohnenbaurahmens entsteht "entfernen"?


    Hab das heute mal an zwei Rähmchen gemacht ... ist ne ganz schöne Sauerei...


    Gruß vom Main :cool:

    Der ist schon seit über einer Woche drauf, aber der Ausbauvortschritt ist eher "verhalten"...
    Jetzt aber explodiert hier alles, die ersten Rapsblüten zeigen sich :daumen:

    Ich hab gestern mal die Zarge angekippt und mal von unten geschaut :cool:
    Dabei ist mir aufgefallen, das die Damen in den Bereich des hohen Wanderbodens bauen.


    Ist das ein Zeichen das mehr Brutraum benötigt wird, also zweiten BR aufsetzen oder ist das "normal" beim hohen Wanderboden?


    Ich hab mir eine hölzerne Bausperre besorgt die aber irgendwie nicht zwischen den Wanderboden und die erste Zarge passt. :confused:
    Wenn ich sie zwischen zwei Zargen lege, passt sie, aber ich würde gerne den Wildbau eingrenzen...


    Vielen Dank für die Mühe :Biene:

    Vielen Dank für die Tipps, ich werde mal die Füße stillhalten und schauen was das Frühjahr bringt, den Hinweis mit dem Futterteig werde ich auf alle Fälle ausprobieren. Jetzt steht als nächstes Oxal an ;-)

    Ok, das hilft schon mal weiter :daumen:


    Hab gerade mal in der Garage das "Neumaterial" gewogen, Zarge + 10 Rähmchen (mit Mittelwänden) wiegt ca. 6,30 kg, Gitterboden konnte ich nicht wiegen, ebenso den Innendeckel.


    Dann lese ich mich mal weiter schlau :cool:

    Gewogen: 19 kg, nur eine Zarge, Hohenheimer Einfachbeute.


    Wenn ich mich recht Entsinne sprach der Gute (mit meiner Frau) das ca. 10kg Futter eingelagert wäre und es optimalerweise 13kg sein sollten.