Beiträge von Paul187

    Gibt es Regeln/Gesetze bezüglich des Aufstellortes einer Beute (Bund oder Land?)?


    Wie bereits geschrieben, wohne ich in einer ländlichen Gegend zur Miete in einem 3-Parteienhaus, die nächste größere Stadt hat 15.000 Einwohner (nur als Vergleich). Garten habe ich leider keinen, aber im Wohngebit um uns herum am Ortsrand habe ich genügend unbebautes Gelände.


    Worauf muss man achten? Muss man bei der Gemeinde vorsprechen?

    Hallo, kurz zu meiner Vorstellung:
    *
    Ich bin Anfang 30 (eher Mitte ;) ), wohne in Bayern auf dem Land und zusammen mit meiner Freundin will ich in die Bienenhaltung einsteigen, nachdem wir uns vorab bei einem Imker und im Internet informiert haben und uns beide dieses Hobby als Naturverbundene interessiert.
    Folgende Rahmenbedingungen liegen an:
    *
    - Mietwohnung in einem kleinen Ort, aber mit Möglichkeit zur Aufstellung der Bienen im Wohngebiet (Platz und Nachbarn dürften kein Problem sein)
    - es geht uns primär ums Beobachten und Halten. Sollte dabei etwas Honig abfallen, ist es gut, wenn nicht, macht es auch nichts
    - wir wollen Aufwand und Umfang der Haltung eher gering halten (daher sollte uns evtl. ein Volk reichen)
    - wir haben keinerlei Vorkenntnisse
    *
    Aufgrund dessen, was ich bisher gelesen habe, favorisiere ich die TBH der Landesanstalt-Seite, die ja hinreichend bekannt sein dürfte. Diese würde ich gerne selbst bauen, auch das dürfte kein Problem sein. Und da habe ich auch schon die erste Frage:
    Bretterholz im Baumarkt ist günstig und idR Kiefer. Den Bauplänen nach ist das Holz dort fast 3cm stark, ich würde es des Gewichtes wegen auf 22mm reduzieren.
    Eigenen sich Material und das Maß für den Bau einer Beute?
    *
    Die TBH misst ja fast 120cm in der Länge, soweit ich es im Kopf habe. Worauf begründet sich dieses Maß? Liesse sich das verkürzen, ohne die Funktionalität der Beute einzuschränken oder zu gefährden?
    *
    Wie immer die üblichen Fragen eines Anfängers, aber ich hoffe, hier geholfen zu werden
    Viele Grüße