Beiträge von Bienenlude

    Das drüsige Springkraut, unterliegt dem Freisetzungsverbot.....Genau genommen, darfst du noch nicht einmal daran denken, in deinem eigenen Grundstück, ein paar Pflanzen zu ziehen. X(X(


    Lg Sulz.

    Google mal die Liste der ausgestorbenen Pflanzenarten Deutschlands. Dann erkennst du, vielleicht, dass solche Freisetzungsverbote im Interesse der Artenvielfalt der reinste Blödsinn sind.

    es sind die Arten, die sonst dort wachsen würden, wenn es kein Drüsiges Springkraut hier geben würde.

    Diese Arten sind alle und ohne Ausnahme wertvoll weil einheimisch.

    Das Springkraut ist es nicht. Und das sollte auch so bleiben.

    Das ist florale Fremdenfeindlichkeit (AfD?) und berücksichtigt nicht, dass es viele einheimische Pflanzen gibt, die selten geworden und vom Aussterben bedroht sind.

    Folgt man deiner Meinung müsste man hunderte von Pflanzenarten ausrotten.

    Das einfachste wäre eine sofortige Langzeitbehandlung mit 60%iger Ameisensäure (Liebig-Dispenser oder Nassenheider). Die wirkt auch auf die Milben in den verdeckelten Brutzellen.

    Verwunderlich, dass bis jetzt hier noch niemand auf diese Idee gekommen ist. Oder habe ich das übersehen.

    Das ist Unsinn. Je nach Honig bricht man eher das Messer ab.


    Was das Geschreibsel mit dem rühren und aufwärmen angeht, das kommt sehr drauf an, wie man das macht. Es kann Honig verbessern, oder aber auch ruinieren. So als pauschale Behauptung isses schlichtweg Blödsinn.

    Statt mit dem Messer im harten Honig herumzustochern, sollte man mit einem Löffel den Honig abschaben. Geht ganz leicht und dann ist er auch streichfähig.

    Ein Hobbyimker, der nur für den Bedarf von Familie und Freunden imkert, legt Wert auf ein intensives Honig-Aroma. Das geht beim Aufwärmen und stundenlangem Rühren aber flöten.