Beiträge von MelliCare

    Zitat

    ... Hoffen auf eine Begattung und Brut, das wird eine zu lange Lücke ohne Winterbienenproduktion vermutlich.


    Mein Freund, der mir dieses Volk vor erst 6 Wochen so erstellt hat, sagt dasselbe. Er will nun das Volk auf eins von seinen setzen.


    Dankeschön für all eure Antworten - Gruss, Rita

    Seit einigen Tagen ist mir aufgefallen, dass meine Bienen kein Futter (Zuckerlösung) mehr einbauen. Da dachte ich schon, es stimmt was nicht, weil
    es ja doch recht warm war.


    Ausserdem waren sie heute sehr laut.
    Beim Durchschauen wurde klar warum: Sie haben zwei Spielnäpfchen gebaut und 3 Weiselzellen mit ca. 6 Tage alter Made.


    Die Königin war jung. Das Volk wurde 'zusammengebaut' aus wenigen Bienen mit eben dieser Königin und zwei stark besetzten Waben mit Jungbienen aus zwei fremden Völkern.


    Könnte die AS-Behandlung die Königin getötet haben? Oder die Bienen selber? Varroa-Befall war vorhanden.


    Hat jemand eine mögliche Erklärung?


    Was passiert jetzt, nachdem die Bienen eine Königin nachgeschaffen haben? Braucht es unbedingt einen Drohn? Jetzt wird es sicher schwierig, einen Drohn zu finden. Könnte das Volk noch über den Winter kommen oder ist nun alles verloren?


    Ratlose Grüsse, MelliCare

    Danke jakob und remstalimker: Wenn ich sie umstelle, werde ich es so machen plus der Sabiene-Methode.


    Erst brauche ich aber noch einen stabilen Untergrund (ich werde in der Dämmerung gleich mal die naheliegende Baustelle nach Paletten sichten :cool: ), Dämmmaterial und ein Dach für die Beute.

    Habe gerade den homecrossing-link angeschaut. Ist ja irre, was es alles gibt. Laut dieser Berechnung liegt mein Garten eh' noch im 3km-Flugbereich meiner Bienen. Vielleicht sind viele Bienen in meinem Garten ja auch wirklich meine. :-D


    Als ich gesehen habe, dass die keinen Pollen eintragen, war's schon Abend und es hat leicht geregnet.

    Ganz grossen Dank für die vielen Antworten. :)


    Marion: Danke auch für den Bienenumkreislink.


    Also: meine Bienen tragen schon Pollen ein, aber ich meine nicht so viel wie die Bienen, die ich in meinem Garten sehe. Im näheren Umkreis (innerhalb eines Kilometers) meines Volkes stehen noch an die 10 Völker (vielleicht auch mehr) von anderen Imkern.


    at sabi(e)ne: Glaubst du, dass bei dem Wetter Bienen draussen übernachten :eek:


    Ich möchte auch nicht, dass ich Bienen verliere durch den Umzug. Was ist ein 'Ableger' zum Einsammeln? Eine kleine Zarge?


    Das Volk ist jung, aber sehr stark. Es ist sehr viel Brut vorhanden und die Bienen quellen richtig raus, wenn ich aufmache. Die Rahmen sind voller Bienen. Die Königin ist jung und sehr gut.


    Der Hintergrund des Umzugs: Ich möchte die Bienen überhaupt hier in meinem Garten halten. Wo sie jetzt stehen, ist es nicht optimal: Der Holzverschlag drumrum ist baufällig, es stehen viele alte unbenutzte Zargen rum, die von Ameisennestern und Mäusen und Holzwürmern befallen sind. Auch wenn ich keine Ahnung habe, aber das kann nicht gut sein.


    Im nächsten Jahr möchte ich auch auf Dadant wechseln. Aber erstmal schauen, mit Zeit kommt neues Wissen. Michael Bush werde ich auch googeln.


    Danke euch allen - ich schätze, das waren nicht die einzigen Fragen von mir.

    Wie ich schon geschrieben habe, habe ich kürzlich ein Bienenvolk bekommen. Sie stehen jetzt im Wald, ich meine zu schattig und zu feucht und sie kommen
    ohne Pollenbeinchen in die Beute. Das Volk sitzt in einer 1-zargigen DNM-Beute in einem umrahmenden Kasten (kann's nicht anders ausdrücken). Kann die Norm-Beute auch ohne 'Haus' drumrum draussen stehen bleiben (natürlich mit entsprechenden Modifikationen das Dach betreffend)?


    In meinem Garten (welcher Luftlinie schätzungweise 3 km entfernt ist) ist noch reichlich Pollen zu finden und das ändert sich auch nicht so schnell, da mein Garten überreich bepflanzt ist (z. Z. Rosen, Buddleja, Edeldistel und noch einiges andere).


    Kann ich das Volk jetzt umstellen? Die Suchfunktion habe ich bemüht, habe auch einige Informationen gekriegt, jedoch ist mein Einzelfall nicht beschrieben.
    Zur Zeit kriegen sie noch 2x Säure und füttern tu' ich auch.


    Danke schonmal für eure Mühe - MelliCare