Beiträge von micha80


    Habe in dem Wort Bio einfach vieles gesehen was auf meine Imkerei zutrifft... gut nachgefragt zu haben! Danke für die Info.
    Regionaler Bezug ist auf meinem Etikett schon vorhanden, aber der Hinweiß auf Naturnahe Imkerei, der ist gut!

    Hallo zusammen,


    ich habe da mal eine rechtliche Frage zu den Etiketten bzw. zur Beschriftung.
    Ich Imker weitgehenst nach den richtlinien der Bioimkerei, habe mich allerdings nicht Zertifizieren lassen und werde ich auch nicht aus Kostengründen.
    Möchte aber gerne auf meinem Glas einen Hinweiß anbringen das ich nach Bio Richtlinien imkere (Bitte keine Bio Diskusion starten)
    Wie darf ich das ohne rechtlich ein Problem zu bekommen!
    Ein Hinweiß wie z.B.:


    -Imkerei nach Bio Richtlinien
    -Biohonig
    -Bioimkerei
    -Wir wirtschaften nach den Richtlinien der Bio Imkerei


    was ist möglich, was darf ich aus rechtlicher Sicht und habt ihr vielleicht noch alternative Vorschläge?


    Herzlichen Dank

    Hallo zusammen,


    habe heute mal kurz in die Schubladen geschaut die ich seit Freitag drin habe.
    Dabei mach ich mir bei einem Volk sorgen, ob die begründet sind?


    Volk ist stark, sitzt ca auf 8 Dadantwaben (12Grad Ausentemp), fliegen wie Wild... der Varroabefall von Freitag bis heute (4Tage) beträgt 8 Varroen!
    Was wär sinnvoll zu tun? Nichts? Weiterbeobachten über 10 Tage und nochmals auszählen? Behandeln und kein Honig mehr ernten?
    Oder ist der Schnitt noch im "grünen" Bereich?


    DANKE

    Hallo,


    also ich habe das ganze auch schon durch gemacht! Umstellung von Zander auf Dadant.
    Wie schon viele beschrieben haben, am besten gleich Ableger auf Dadant kaufen!


    Meine Erfahrung bzw. mein Vorgehen war damals so das ich auf die Zanderbeute einfach die Dadant aufgestellt habe.
    Die Zander war etwas schmäler, den Spalt habe ich mit einem Stück Holz verschlossen.
    Das ganze ist nicht zu empfehlen!
    Warum, in die Dadantbeute wollte keine einzige Dame rein, der Beespace war Extrem! Zander hatte Ihn oben und der Dadantbrutraum hatte ihn unten plus einiges an Freiraum.
    Das Resultat war, das die Damen extrem viel Wildbau dazwischen gemacht haben. Du konntest keine Zanderrähmchen mehr ziehen, geschweigeden zwischen den Rähmchen reinschauen weil die Damen alles so zugebaut haben! Es sah schon fast aus wie ein Dach.


    Irgendwann habe ich dann den Entschluss gefasst einfach nur ein paar Zanderrähmchen in die Dadantbeute einzuhängen.
    Dort habe ich mir die raus gesucht mit am meisten Brut, 1 oder 2 Rähmchen haben gereicht plus Futterwabe.


    Als die Dame auf Dadanträhmchen gestiftet hat, habe ich die Zanderrähmchen langsam entfernt. Zanderrähmchen waren immer am Rand. (1-2 Zander plus 4 Dadant und die Futterwabe hinter dem Schied)
    Hin und wieder ist ein Rähmchen an den Seiten angebaut worden, war aber zu verkraften. Unten wurde Drohnenbrut angebaut.
    War schon eine wackelige Sache und man musste sehr vorsichtig mit den Zanderrähmchen am Volk hantieren!


    Wie erwähnt... besser du kaufst gleich auf Dadanträhmchen!
    Aber wenn sich wirklich nichts anderes ergeben sollte, Mein Tipp EINFACH EINHÄNGEN... und nicht zu kompliziert machen mit Modifizieren, hinnageln, rumschrauben Rähmchen verbreitern.... was auch immer.
    VIEL ERFOLG

    Hallo Frank


    Viel Wasser in der Beute, deutet auch auf Brut hin. Ich denke sie werden Versuchen das Wasser aus der Beute zu fächeln, auf Weisellosigkeit tippe ich nicht.



    Stimme ich dir zu Drobi.


    Hatte auch ein Volk das mal stark gebrummt hat, aufgemacht, Königin war vorhanden aber viel Feuchtigkeit!
    Schieber raus getan, Flugloch ganz auf und innerhalb 1-2 Tage war der Spuck vorbei!


    Gruß
    Michael

    ... momentan bin ich noch beruhig...
    18 Kilo Restfutter beim leichtesten. (Noch ein paar Kilo Futterwaben als Reserve sind vorhanden) Aber das Frühjahr wird es entscheiden.
    Laut Langfristiger Wetterprognose "wars das mit dem Winter." Februar noch mal Kalt, aber März dann wieder überdurchschnittlich warm.
    Aber der Verbrauch lag auch wie bei dir, ca. 7-10 Kilo.

    .... Die normalen Rähmchen für den HR haben Hoffmann Seitenteile....
    .... Möchtest du keine Hofmann Seitenteile benötigst du einen Rechen.
    Remstalimker


    Danke für die Erweiterung... das habe ich ganz vergessen zu erwähnen.
    10er, 11er, 12er Angaben von mir, sind natürlich die Rechen die in der Beute sind die diese Anzahl an Rähmchen zulassen.

    Hallo habe jetzt viel gelesen .Eine Frage bleibt mir treu vielleicht ne blöde Frage aber man lernt nie aus.
    Wieso gibt es bei Dadant Beuten nur diese Dickwaben als Honigwaben.
    Die passen ja wohl nicht in jede Schleuder .
    Bitte nicht gleich lynchen :p



    Bei Dadant musst du nicht zwangsläufig Dickwaben haben.
    Dickwaben entstehen dadurch das mehr Platz zwischen den jeweiligen Waben vorhanden ist.
    D.h. Größerer Wabenabstand ergeben meist auch dickere Waben (10er HR)
    Es gibt aber auch 11er HR und 12er HR.
    Bei 12er HR hast dann "keine Dickwaben" mehr.


    Die Dicke der Waben dürfte "keiner" Schleuder ein Problem machen. Habe mal noch nie was davon gehört das mal der Körb zu "Eng" wäre.

    So habe jetzt mal reingespitzelt....
    mir wars einfach sehr unwohl mit diesem Volk.
    Dachte wenn die Königin fehlt, jetzt habe ich evtl. noch eine Chance.


    Also reingeschaut, Brut vorhanden alle Stadien und die Königin wandert schön über die Waben und stiftet.
    Grund für das Brausen ist die Feuchtigkeit.


    War viel "wind" um nichts :)


    Aber DANKE für die Infos, wieder etwas dazugelernt.
    Mir ist´s als Anfänger auch wichtig das ich viele Optionen kenne bzw. was mich zu erwarten hat / kann wenn ich das Volk öffne um dann richtig zu handeln.

    Hallo Sven,


    ja das habe ich getan, allerdings keine Folie in der Beute.
    Die Fütterung liegt ca 2 Wochen zurück.


    Werde morgen mal öffnen und eine Durchschau machen.
    Werde nach der Königin suchen bzw. nach Stiften ausschau halten.
    Bin gespannt und hoffe natürlich das alles i.O. ist

    Hallo zusammen,


    ein Volk von mir "Braust" die ganze Zeit durch!
    Mittags, Abends und auch Nachts wenn ich mal lausche.
    Am Flugloch ist extrem viel Los... es wird ein und ausgeflogen, mehr wie bei allen anderen!
    Pollen habe ich jetzt keine eintragen sehen -zumindest mal heute bei einer kurzen Beobachtung-


    Meine Vermutung, das Volk ist Weisellos.


    Bevor ich jetzt das Volk öffne und alles durchschau und hin und her Wurstel möchte ich von euch noch eine Meinung haben.
    Was kann es alles sein, wie wurdet ihr vorgehen, öffnen oder noch warten?
    Wie wurdet ihr handeln wenn das Volk Weisellos ist?
    Eine Königin habe ich nicht zur Hand und jetzt noch eine zu bekommen wird denke ich schwer.


    Vielen Dank für die Mithilfe

    Hallo zusammen,


    ein kleines update meiner seits wie es Funktioniert hat mit dem Einweiseln.
    Also heute habe ich einen Blick in die Beute gewagt, den Käfig entfernt und eine Wabe gezogen.
    Auf der Wabe sind Stifte vorhanden. Also muss alles geklappt haben.
    Vielen Dank für alle die mir geholfen haben.