Beiträge von micha80

    Danke für die guten Beiträge!


    Vermutlich hat es nicht gut funktioniert da die Spitzsiebheizung fehlte wie es Ralf erwähnte.
    Werde das Spitzsieb nicht mehr in Einsatz bringen und so weiter machen wie zuvor und den Honig durch das Doppelsieb nach dem Schleudern laufen lassen. Hat ja immer gut funktioniert.
    -War halt mal ein Versuch-
    Dankeschön

    Hallo zusammen,


    ich habe vor ein paar Wochen die Sommertracht durch mein Spitzsieb laufen lassen.
    Folgendes Sieb wurde verwendet: Honigspitzsieb, Nylon, besonders fein 0,21mm
    Der Honig wurde zuvor er durch das Sieb gelaufen ist aufgetaut.
    Der Waldanteil liegt relativ hoch. Er ist Streichzart, man merkt ganz leicht die Kristalle auf der Zunge. Im Prinzip hat er die Konsistenz wie gerührter Honig. Herrlich diese Ernte!
    So zurück zum Thema, den Honig durch das Sieb zu lassen war nicht gerade die beste Idee. Werde ich definitiv nicht mehr mit der Sommertracht machen!
    Wie ist es eigentlich mit Waldhonig und generell eure Erfahrungen mit dem besonders feinen Sieb.
    Ich wollte das ganze mal Probieren, habe bis jetzt nur 5 Kilo Sommertracht durch das Sieb gelassen, aber mit dem Sieben werden ja auch andere wichtige Inhaltsstoffe entnommen (Pollen, Verdeckelungswachs etc...) Das hat noch nie geschadet davon Rückstände im Honig zu haben, im Gegenteil, ist doch gut wenn so etwas im Honig enthalten ist. Allerdings mögen manche Kunden nichts anderes im Glas, deshalb habe ich mir die Gedanken gemacht und den Versuch gestartet zu Sieben.


    Wie seht ihr das Sieben und habe ich evtl. etwas falsch gemacht? Empfehlung nur bestimmte Honigsorten zu sieben, Spitzsieb zu fein gewählt.....


    Vielen Dank und starke Völker fürs Frühjahr wünsch ich euch

    Super das es vorran geht! Auch wenn die Ergebnisse extrem erschreckend sind!
    Ich habe den ganzen Thread einfach mal überflogen, es ist schon Krankhaft auf was für Ideen die Leute kommen.
    Ein so hochwertiges Produkt so zu verschandeln! Eine Frechheit!


    Wie kann man als Imker erkennen das seine MW´s betroffen sind wenn die noch nicht im Volk sind?
    Gibt es einen Schnelltest?
    Ebenso wäre bestimmt jedem Imker wichtig, der es nicht weiß, wie und wo man den Honig testen kann!


    Vielen Dank!


    Hallo Andre:
    Hier die Antworten:
    1: insgesamt 10 Zander Rähmchen
    2: ja
    3: ca. 3 Wochen (schlechtes Wetter, kaum Flug, Königin wurde bei mir Stand begattet)
    4: Futter ist noch 1 Wabe drin, werde aber nachfüttern (1:1 Zucker)
    5: Nein, ich Imker eigentlich auf Dadant


    Gruß und vielen Dank

    Hallo zusammen,


    ich habe einen Schwarm gefangen.
    Sehr klein, sitzt auf 2 -fast 3 Zander Waben, Königin schaut nach Buckfast aus.
    Die Königin legt bereits, allerdings stiftet sie bis zu 4 Stifte pro Zelle!!!


    Denke abkehren 80 Meter entfernt ist die richtige Lösung?
    Falls Ja, Beute alles vom Platz komplett entfernen oder nochmal einen Versuch starten, die Königin vorher Käfigen, Bienen Abkehren, Beute mit Königin an den alten Platz stellen. Futter zugabe.


    Was meint Ihr?
    Finde die Königin hat auch etwas wenig Platz zum legen, kann das evtl. der Grund sein das die Dame so viel Stifte setzt in eine Zelle?


    Danke

    Hallo,


    Diesen Winter werde ich noch den "Spalt" zwischen Boden und Wand mit Silberlot verschließen lassen.


    Gruß Ronald


    Der Thread ist allerdings schon etwas alt.... aber ich lass den jetzt einfach mal wieder aufleben.
    Ronald, hat das gut geklappt mit dem Silberlot? Bzw. hat das auch gut gehalten? Jetzt müssten ja ein paar Schleuderungen schon durch sein.
    Was hat dich das denn gekostet mit dem Silberlot?


    Wie ist das eigentlich mit Silberlot und der Kontakt von Lebensmittel... bin da etwas Skeptisch!
    Vielleicht gibts auch noch andere Ideen... ansonsten kippe ich einfach zum Schluss. Altes Buch drunter und die Schwerkraft arbeitet für mich.

    Das ging ja zackig, vielen Dank für die Infos.


    Schwarm ging keine ab, ich habe mal keinen gesehen!


    Wie erkenne ich den Unterschied zwischen Nachschaffungszelle und Schwarmzelle frage ich mich gerade....

    Hallo zusammen,


    ich brauche dringend eure Hilfe zu einem Volk.
    Vorab die Infos:
    Carnica, Dadant BR 6Waben, 3 HR´s drauf, Volk ist sehr stark
    Letzte Durchsicht vor 8 Tagen, WZ gebrochen, keine KÖ gesehen, aber Stifte waren vorhanden, meine aber etwas weniger wie möglich gewesen wäre da noch ordentlich Fläche zum bestiften war/ ist


    Durchsicht heute, keine KÖ gefunden, ganz wenig Stifte, schätze 20, eine Wabe wurde mit 2 Stiften belget, die kleben richtig stark aneinander! 3 verdeckelte WZ vorhanden. Eine war recht klein, diese habe ich sofort gebrochen. Die anderen zwei sehen ordentlich aus. Habe ich so im Volk belassen. Viele Weiselzellen wurden angefangen (Schätze 10-15) in keiner habe ich Stifte gesehen.


    Was soll ich nun tun mit dem Volk?


    Eine Idee, WZ entnehmen mit ein paar Bienen vom HR und in eine Begattungskisten hängen.... Gut, schlecht? Was meinen die Fachleute?


    HR auf ein anderes Volk setzten incl. Bienen? Nicht das die Damen Schwärmen und der Honig geht auch noch weg! Risiko Drohnenmütterchen kommt mit falls vorhanden?!


    Gruß und vielen Dank

    Hallo zusammen,


    ich suche einen Hersteller der für Dadant Mod Brutraumrähmchen anbietet mit 25mm Seitenteile


    Kennt jemand einen Hersteller mit einem gutem Preis Leistungsverhältnis? Wagner fällt raus!

    Vielen Dank schon mal an alle für die Infos.
    Werde mal bis zum WE schauen ob ich eine neue Köinig herbekomme.
    Wie lang wurdet ihr das Volk Weißellos lassen? 2 WZ sind auch vorhanden

    Hallo zusammen,


    wie der Titel schon verrät ist bei mir ein Volk leider Weißellos.
    Brut im vom ca. 3/4 Tag bis verdeckelt ist noch vorhanden.
    Keine Stifte! Starkes Brumen! Keine Königin zu finden!
    Die Königin war aus 2015 Buckfast.
    Es sieht aus, als ob die Damen aus einer Drohnenbrut eine WZ bauen wollen.


    Also die Dame fehlt schätzungsweise seit 3-4 Tagen, was kann ich tun?
    Eine Wabe aus einem anderem Volk mit junger Brut einhängen?
    Verdeckelte Drohnenbrut ist zum Teil schon vorhanden in manchen Völker.


    Hat vielleicht jemand im näherem Umkreis eine Ersatzkönigin übrig? (Plz 88410)


    Oder sollte ich das Volk auflösen und ein anderes damit stärken? Falls ja, bitte vorgehensweise für diese Jahreszeit -> abkehren, aufsetzten etc....


    Vielen Dank für eure Mithilfe

    Jetzt gehen mir nochmal zwei Sachen durch den Kopf was ich aufs Etikett bringen könnte bei denen ich nicht ganz sicher bin:


    -Honig aus naturnaher Bienenhaltung
    -Kontrollierte Qualität (Kontrolle wurde ich selbst durchführen)


    Darf man oder darf man nicht.
    Wo könnte ich das eigentlich nachlesen?


    Gruß