Beiträge von lilie

    Warum wollen die eigentlich so dringend schwärmen? So grandios ist der Überfluss ja nicht. Flucht ins ominöse gelobte Land? Hauptsache weg, es kann nur besser werden?

    Die schwärmen ja nicht des Überflusses wegens sondern um sich zu vermehren...

    Ich glaube der Hauptschwärmfaktor ist Futtersaftstau.


    Während der Durchlenzung erweitert die Kö das Brutnest sukzessive. Kommt bei fortgeschrittenem Prozess eine Kältephase, bremst es ev. die Legetätigkeit, aber sobald es warm wird und grösserer Eintrag zu verzeichnen ist, gibt die Königin voll Gas. Da ja während der kühleren Periode viele Bienen geschlüpft sind erlaubt ihr dies, die Brutnesterweiterung ohne Einschränkung.

    Da damit dann bald das Brutnest plötzlich vollgebrettert ist und gleichzeitig viele junge Ammenbienen da sind, wird in absehbarer Zeit ein Futtersaftstau entstehen. DAS stellt den Auslöserreiz dar.

    Ich überlege schon mal provisorisch, ob ich die abgeschwärmten Völker zusammenlegen soll (Dadant) und als 2 Königinnenvölker weiter führen soll. Nebeneinander im BR mit dichtem Schied.

    Ja, du sagst es!

    Das geht, wenn man die Königin im Schwarm findet.

    Du meinst sicher dass, wenn man die Königin dem Schwarm entnimmt, fliegen sie ohne diese zurück ins Muttervolk zurück. Klappt aber nur, wenn sie nicht schon zu lange und/oder mehrere Ansetzpunkte und zu weit gezogen sind.

    lilie Also den Schwarm ins eigene Restvolk zurück geben macht nur ohne Altkönigin einigermaßen Sinn. Andernfalls würden die sich neu ordnen und sofort wieder ausziehen. Ich hatte mal den lustigen Fall, da versuchte die Königin (mit zu stark geschnittenem Flügel) zu Fuss zum nahem Ansetzpunkt zu gelangen. Ehe sie dort war ist der Schwarm wieder zurück. Meine Gute war inzwischen auf dem Rückweg da die mitgelaufenen Bienen anders herum sterzelten und ich habe sie dann vorm Flugloch abgefangen.

    OMG, danke für diese Geschichte, so eine tapfere Königin, es könnte einem das Herz fast brechen.

    Ich habe jetzt die mit Nektar gefüllte Wabe entfernt. Jetzt sitzen sie also auf 6 BW plus Drohenrahmen. Das sollte hoffentlich genügen.

    Ich meinte natürlich die Mutter war Reinzucht, die jetzige Kö ist F1.

    Also dadurch das die Erweiterungswabe ja vollgeklatscht wurde sind es ja eben erst 5BW‘s. Aber schön von Holz zu Holz. Da sie die Pollenwabe belegt hat, zeigt das doch an, dass ihre Legeleistung grösser sein wird als 5BW & 1DR. Oder?

    Es ist eine Reinzucht Mellifera mellifera F1.

    Eine Frage: Mein stärkstes Dadantvolk hat momentan 6 BW und den DR. Ich habe am letzten Mittwoch erweitert, sie haben es aber jetzt mit Tracht vollgeknallt, da die Erweiterungsfutterwabe halt praktisch leer war. Ich hätte eine MW geben sollen, (ich weiss jetzt. )Die Kö hat jetzt die 1. Wabe (Pollenwabe) gerade frisch bestiftet. Soll ich jetzt alles so lassen, im Gedanken dass sie den Honig aus der gegebene Erweiterungswabe schon hochtragen werden wenn die Kö mehr Platz als 6 BW’s bräuchte oder soll ich die vollgeklatschte BW hinters Schied hängen und eine MW geben? Ich habe den 2. HR etwas zu spät gegeben, die Stärke des Volkes hat meine Erwartungen übertroffen, die Tragen massiv ein!