Beiträge von Blütenbiene

    Werner Egger : Lehrer haben immer recht, nicht nur vormittags... ;)^^


    Bienenknecht : wer suchet, der findet. Da gibt es sicher genug Bewerber. Die Bezahlung nach TVöD ist ja unterschiedlich auslegbar.

    Genug Bewerber? Wer sich dafür verkauft, hat den Schuss nicht mehr gehört. 1400 im Monat netto. Da würd ich nicht mal den Mittelfinger für heben.

    Schaffste dir paar Kinder an und heiratest, dann haste mehr als 1400€ Netto im Monat:lol::lol::lol:

    Dabei sitze hier und lache mich über die diese kaputt. So sind die Bienenrassen je nach Herkunft kaum zu unterscheiden. Ligustica sehen aus wie Buckfast und ich habe Buckfast die aussehen wie Carnica.

    Aber du hast keine Carnica, die wie eine Ligustica oder Buckfast aussieht:lol::lol::lol::lol::wink:

    Hallo Bienenfreunde!


    Bei Spitzsieben fängt die richtige Sauerei an, wenn dieses verstopft ist. Der Honig fließt nicht mehr durch, das Sieb ist prall voll und dieses sollte man dann herausheben und reinigen, viel Spaß.

    MfG

    Honigmaul

    Das geht schon.

    Ich nehm da einen Teigschaber und fahre damit flach über die Sieboberfläche.

    Schon fließt der Honig wieder durch das Sieb. Ist zwar etwas Macherei aber so oft ist das ja nicht.

    Wer nach der Bauanleitung von Rieß arbeitet der wird verzweifel.


    Wir arbeiten schon immer mit dem 12er Dadant nach Rieß und mir ist die Beute nicht zu groß.

    aumeier

    Ich steh auf dem Schlauch:/

    Jetzt nach Rieß oder nicht nach Rieß?



    Nochmal, Bruder Adams Baupläne sind Original und bestens durchdacht, Halte dich Akkurat daran, und dir will das Grinsen nicht aus dem Gesicht!

    Ich habe noch kein Dadant, aber ist das nun das gleiche oder nicht?

    Vielleicht spielt es auch eine Rolle, ob das Ding selbst gebaut ist.

    Ich kann mir vorstellen, dass ein käuflich erworbener Ladekran schon irgendwelche Zulassungen durchgemacht hat, bevor er als Hebezeug verkauft werden darf.

    Solange nix passiert ist ok, wenn was passiert:/

    Hast du irgendwelche Probleme.

    Hier geht es um fachlichen Austausch!

    Wenn du dazu nicht´s konstruktives beizutragen hast, wäre es schön, mal nicht auf den Tasten rumzudrücken.

    Ich setze das Schied auch noch nicht, da es im Februar noch mal kalt werden soll.

    Ich glaube auch nicht, dass die Zellen für das zukünftige Brutnest schon jetzt geputzt sind, was ja auch als Anhaltspunkt dienen kann.

    Ich meine, der Beutenquerschnitt wird nur die Form der Waben bestimmen, aber sicher nicht die Größe.

    Jedes Bienenvolk wird die Wabengröße nur so wählen, dass es Brut und vorhandenes Futter unterbringen kann. Kein Volk wird Energie verschwenden wollen, um riesen Waben zu bauen.

    Fruchtbare Königin, starkes Volk, viel Nektarangebot wird größere Waben ergeben als eine mittelprächtige Königin mit schlechtem Trachtangebot.

    Dazu sollte man ja zum Auffüttern den Brutraum voll mit Waben machen.

    Da braucht man doch keinen HR drunter.Das ist doch alles überflüssiges Volumen.

    Ich habe mal nach Bildern von männlichen Varroen un Pollenmilben gesucht.

    Hier sieht man schön in einem Video von Simon Hummel die Pollenmilben.

    Ich würde anhand der Größe und Form auch zur Pollenmilbe tendieren.

    Die Varroamännchen sehen viel "rundlicher" aus, als die Pollenmilben oder die Milbe auf dem Foto.

    Bei uns leider nicht verfügbar:(


    "In der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) ist kein Online-Abonnement für Ihre Bibliothek nachgewieseni.

    Der elektronische Volltext des gesuchten Aufsatzes ist nicht zugänglich , eventuell aber der Abstract"