Beiträge von iMarco

    Noch nie Winterverluste :-)

    Selbst der Reserveköniginableger von letztem Jahr hat sich zu einem prächtigen 1Zarger entwickelt.

    Standort: Niedersachsen, zw.Bermen und Bremerhaven!


    Gruß
    Marco

    Hallo


    Bei mir war es dieses Jahr auch soweit.

    Vermutlich Kinder die Angst vor Bienen hatten (haben einen kleinen Baumstumpf genommen)

    Beute muss schon mehrere Wochen so gelegen haben.

    Alles Nass, aber noch viele am Leben und ziemlich zickig!!!


    Kamera ist jetzt wieder montiert! Hatte sie im Winter leider nicht im Baum! (Gesetze hierüber interessieren mich nicht)


    Gruß
    Marco

    Hi


    Ich kontrolliere die Verdunstungsmenge Täglich und versuche mittels Dochtgröße die Verdunstungemenge um die 20-25ml zu halten.
    Die ersten Tage kommt es schon mal vor das zu viel verdunstet.
    Aber Mengen von 50ml versuche ich sofort zu reduzieren.
    Eine Verdunstungsdauer von min.10Tage versuche ich einzuhalten.
    Meist muss ich auch nachfüllen!
    Mit kurzzeitigen 50ml habe ich aber auch noch nie negative Erfahrungen gemacht.


    Gruß
    Marco

    Hi
    Warten!
    Ich habe dieses Jahr bestimmt 7-8 Wochen gewartet.
    Königin war längst drin, hatte aber keine Lust zu legen wärend noch Brut von der Weiselprobe drin war.
    Pollenflug hatte ich auch.


    Gruß
    Marco

    Hallo


    Ich tippe mal ja!
    Ich habe solche Reaktionen bei Lebensmitteln, muss dann schnell eine Antihistamintablette nehmen.
    Feinstil hilft auch.
    Bekomme am ganzen Körper Nesselsucht und habe überall Quaddeln.
    Es fängt erst in den Armbeugen und zwischen den Beinen an.
    Dieses Wochenende wieder so ein Fall, hatte Extrem starke Brust/Schulterblattschmerzen (Habe sogar geschriehen!)


    Wenn das noch einmal passiert würde ich auch mal sehen ob ein Antihistamin hilft.
    Und am besten jemanden bescheid sagen und nicht einfach ins Bett gehen! Hätte ja schlimmer kommen können!!!


    Gruß
    Marco

    Hallo


    Bei mir sieht es so aus!
    https://youtu.be/vGmwlIxRarU
    Hier könnte man auch meinen die wollen Schwärmen!


    Es nahm kontinuierlich zu, es ist ein extrem starkes Volk, sehr rechtzeitig Honigräume drauf.
    Aber! Ich hatte vor 14 Tagen die Königin und 5 Brutwaben entnommen, also sollte sich das mit dem schwärmen erledigt haben.
    Das selbe Phänomen habe ich im Sommer bei allen Völkern.
    Ich denke mal Arbeitslosigkeit der Ammenbienen, Übervölkerung, zu warm!


    Gruß
    Marco

    Hallo


    ich hatte letztes Jahr das selbe!
    Es war nur eine Biene die mich attackiert hat.
    Letztendlich hat sie meinen allergischen Hund gestochen der danach umfiel.
    Es gibt so 2-3 Tage im Jahr das da mal eine austickt.
    Nächsten Tag war Ruhe.
    Umgeweiselt habe ich auch noch nie!


    Gruß
    Marco

    Hi


    Eine Mikrowelle macht das Essen (Honig) nicht gleichmäßig genug warm.
    Oben brodelt der Honig und Mitte bzw. unten hat er noch die selbe Temperatur.
    Es geht nur Wasserbad möglichst langsam.


    Gruß
    Marco

    Hi
    Bei meinem Hund war es kurz vor Tod.


    Jedenfalls meidet er jetzt den Bienenstand.
    Auch Bereiche wo die Hunde spielen mähe ich jetzt regelmäßig.
    Wie gesagt, er wurde nur gestochen weil eine zickig war.
    Viel angriffsfläche haben die Bienen bei Hunde und Katzen ja nicht, nur Nase und Ohren.
    Sie merken es sich auf jedenfall wenn sie gestochen wurden und meiden den Ort.


    Nur schade wenn es sich um einen Allergiker handelt!


    Gruß
    Marco


    PS: Mein Bienenstand steht immer noch auf dem Grundstück! Es müssen hat Sicherheitszohnen eingerichtet werden!

    Hallo


    Um dieses Thema mal wieder aufleben zu lassen, aber nicht zum Thema Smoker auf dem Heckträger....
    Ich suche ein geeignetes Gefährt um damit hin und wieder mal eine 2Zargige Segeberger-Beute zu transportieren.
    Ich bekomme leider in meinem VW Polo und Lupe nur einen 1Zargigen Ableger rein.
    2Zargig wäre nur ohne Deckel machbar.
    Ich habe zwar auch einen Anhänger, dieser ist jedoch nicht gefedert und spring da ziemlich wild auf den Feldwegen rum.
    Ist es möglich mit solchen Heckträger ein Bienenvolk zu transportieren?
    Hat das schon jemand gemacht?


    Gruß
    Marco

    Hi


    zwar OT aber...


    Da kann ich euch nur Chemie im Essen von Hans-Ulrich Grimm nahe legen.
    Dann denkt ihr 3mal über eure Essgewohnheiten nach und stellt hinterher fest das ihr nix daran machen könnt!!!


    Ich höre von anderen immer "Wenn es danach geht kann man garnix mehr essen!"
    Ist so wie mit dem Rauchern "Sterben müssen wir sowieso"


    Gruß
    Marco

    Hi
    Ich habe vorsorglich eine Wildkamera in 7Meter höhe mit einer Anlegeleiter angebracht.
    Zusätzlich noch ein Wildkameradummy gegenüber.
    Aber wer soll mein einziges Volk beim Aussenstand schon klauen.
    10Meter neben der Straße stehen 13Bienenvölker im Raps und meines ist nur mit Buschmesser erreichbar.
    Aber trotzdem, sicher ist sicher, zumindest während der Honigsaison!


    Gruß
    Marco