Beiträge von M.S.

    Wieviel Futter (Zuckerwasser 1:1) sollte man den Ablegern maximal pro Woche füttern ohne das Sie das Brutnest verhonigen und trotzdem die Mittelwände schnell ausbauen?

    Ich habe am Standort A ein Pflegevolk stehen, welches ich in mehrere Ableger aufteilen möchte. Die Ableger sollen ebenfalls am Standort A stehen.


    Ich möchte so vorgehen:


    1. Pflegevolk zum Standort B (außerhalb des Fluradius von Standort A) fahren
    2. Bienen des Pfelegvolks am Standort B einfliegen lassen
    3. Pflegevolk an den Standort A zurück holen und dort direkt Ableger bilden



    Wie lange muss das Pflegevolk am Standort B stehen bleiben damit sich die Bienen nicht mehr an ihren alten Standplatz am Standort A errinnern?

    Ich bekomme vorraussichtlich im Juli 2 begattete Königinnen welche ich in Abbleger einweiseln will. Den Ableger will ich 9 Tage bevor ich die Königinnen bekomme bilden und vor dem Zusetzen der Königin die Nachschaffungszellen brechen.


    Funktioniert dieses Verfahren noch im Juli sodass ich ein Volk in Überwinterungsstärke bekomme oder ist es dann schon zu spät für solch eine Ablegerbildung?

    Wenn ein Ableger LEER fliegt, dann sind keine Pflegebienen mit dabei gewesen vermute ich?
    Mir ist auch schon brut mangels Bienen im Ableger verkühlt, aber ein LEERfliegen gab es noch nie. Die Pflegebienen bleiben auf der Brut bis zum Nimmerleinsland.


    Ein paar Bienen sind schon noch da, aber einfach zu wenige für diesen Ableger. Ich habe es leider erst einige Tage später bemerkt sodass es zu spät war die Brut zu retten. Ganz klar mein Fehler, ich wollte das Volk nicht zu sehr schröpfen, jetzt ging der Schuss nach hinten los.

    Da ich nur einen Stand habe bin gezwungen dort die Ableger zu bilden. Leider habe ich einem meiner Ableger wohl zu wenige Bienen mitgegeben, viele sind zurück in ihr altes Volk gekehrt und mir ist auf diese Art und Weise der Ableger leergeflogen. Das schlimmste dabei ist dass mir 2 Waben mit größenteils verdeckelter Brut verkühlt sind. Wir kann ich diese Waben mit toter verdeckelter Brut verwerten? Muss ich diese entsorgen oder kann ich sie in ein Volk zurück hängen? Falls ich sie in ein Volk zurück hängen kann muss ich dann vorher die tote Brut auskratzen?

    Ich habe in einem Leipziger Garten ca. 10 Bienenvölker stehen. Gestern lagen nun vor einem dieser Kästen mehrere 100 tote Pollensammlerinnen. (Etwa 2 handvoll).
    Die es also gerade so nicht mehr nach Hause geschafft haben. Woran kann das liegen? Es ist wie gesagt nur bei einem von 10 Völkern so.


    Bisher war meine einzige Erklärung, dass gerade dieses Volk bei einer vergifteten Pollenquelle sammeln war.


    Kann das sein? Hat schonmal jemand was ähnliches beobachtet?



    Dr. Liebig berichtet in seinem neusten Upload bei YouTube von selbigem Phänomen, welches sich regelmäßig zur jährlichen Salweidenblüte beobachten lässt. Ein Erklärung hierfür liefert er nicht, Pestizide schließt er allerdings aus.