Beiträge von Honeydew

    Eine Alternative zu Raps? Hab ich leider auch nicht.
    Persönlich sehe ich die Wanderungen aller Imkereien (nicht nur der Bios!!!) in Intensivkulturen wie z.B. Kirsche oder Raps als höchst kritisch. Aber wo sollen die Tonnen an Frühtracht denn sonst her kommen?
    Zumindest sollte auch Rapshonig drauf stehen, dann sieht der Verbraucher das Übel besser.

    Ach? Wie viel Bioimker kennst Du denn konkret? Kennst Du das ganze Land?


    Natürlich nicht. Ich stelle auch niemanden an den Pranger. Die vier größten kennst du sicher selbst.
    Und die sind ganz gut im Land verteilt. Da die einen Großteil des (Raps-)Biohonigs produzieren, ist das für mich repräsentativ...


    Und wie siehst du das?

    Ich nehme zwar an, dass die meisten Bio-Imker nicht zum "konventionellen" Raps wandern.... ....Gezielt von "konventionellem" Raps geernteten Honig als "Bio" zu vermarkten - egal ob als Raps oder Frühtracht - wäre aus meiner Sicht Etikettenschwindel.


    Hallo Karl,
    Da muss ich Dich leider definitiv enttäuschen. Das ist quer durchs Land gängige Praxis.


    Viele Grüße,
    Flo

    Guten Abend,


    also hier sieht die Trachtsituation ähnlich aus. Schlehen verblühen langsam, Kirsche und Löwenzahn sind voll da, Raps und Äpfel fangen gerade erst an.
    Meine Bienen kommen fast alle mit Rapstattoo nach Hause. Nun hab ich hier gelesen, dass der Raps erst im letzten Drittel der Blüte richtig honigen soll. (?)
    Fliegen die Bienen den Raps so stark an, auch wenn er noch nicht richtig honigt? Stockwaage hab ich nicht.


    Danke und viele Grüße,


    Flo

    Hallo Marcus,


    Und Du hast natürlich Recht. Um die Brut/Bienen ist es wirklich schade beim Einschmelzen. Aber nicht um die Milben.
    Wie behandelst Du denn Deine Brutscheunen? Mit MS, AS, ...? Und bist du zufrieden damit?
    AS hat in der verdeckelten Brut eine Wirksamkeit von ~ 60 %.
    Um die Sommersonnenwende ist neben den Bruthöhepunkt der Bienen auch eine deftige Milbenvermehrung im Gange.
    Und mit 40 % von diesen Milben "verstärkt" man dann theoretisch nach der AS-Brutscheune ein anderes Volk....


    MfG Flo

    Abend zusammen,


    Kann McFly zustimmen... In BW gibt es schon etliche richtig gelbe Rapsäcker.
    Im Rheintal blüht die Kirsche seit rund einer Woche.


    Wanderst du schon oder schläfst du noch :confused:


    MfG Flo


    Edit: Wirklich guten Gewissens kann man doch weder in die Kirsche noch in den Raps.
    Aber letzterer ist eben einfach die sicherste Massentracht für die deutsche Imkerei. Zwickmühle.

    Servus Julian,


    ...Das wie habe ich verstanden...


    Welches wie meinst du? ;)


    Das mit der Flucht kannst du machen. Aber keine Brut über die Flucht & vorallem keine Kö. Dann geht da niemand runter.
    Von Zander auf 12er Dadant brauchst du nen Adapter. Auf 10er gehts auch ohne.
    Ich würde das Volk diese Honigsaison so laufen lassen und Mitte Juni alle Bienen samt Kö in die neue Kisten schütteln.
    Flüssig füttern bei wenig Tracht. Die "übrige Brut" komplett einschmelzen, auch wenn es hart ist.
    Dann Milchsäurebehandlung sobald gebaut wurde, noch vor Verdeckelung der ersten neuen Brutzellen.


    Alles Gute!


    Flo

    Hey Kapiro,


    die Frage ist nicht so leicht zu beantworten.
    Wie viele Völker sind denn in etwa geplant? 2? 20?
    Hast/willst du Schleuder, Wachsschmelzer etc.?
    Kann/soll der Honig auch dort gelagert werden?


    Kauf so viel Equipment wie möglich auf Reserve.
    Wenn der Schwarm im Baum hängt und du keine Kiste mehr hast, weist du warum.


    3-4 Paletten kannst du locker rechnen flächenmäßig.


    MfG Flo

    Servus,


    hier ist seit 2 Tagen dasselbe zu beobachten... die Weide geht auf und der Krokus interessiert die Bienen nicht mehr.
    Aber die Hummeln. Gestern hab ich eine Hummel am Krokus beobachtet, die ist zwischen jedem Blütenbesuch mindestens einmal ins Gras abgestürzt.
    Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich behaupten die war mal richtig besoffen. Heute, selbe Stelle, selbe Krokusse... (selbe?) Hummel ohne unsanfte Abstürze und wesentlich eleganter. Den ganzen Flugtierchen (und mir) tut die Sonne einfach gut.


    Viele Grüße,


    Flo

    Ich sag noch 8 Wochen bis Blühbeginn....


    Wie sieht denn der Raps bei euch momentan aus?
    Hab mich am Wochenende mal umgesehen...
    Hier sehen die Pflänzchen noch aus wie (größtenteils lilafarbene) Bodendecker.


    Viele Grüße,


    Flo

    Hallo zusammen,


    Hab gestern auch schon durchgeschaut...
    Meine beiden Mini+ Zweizarger (Verhungert, Schei***!!!) und ein Wirtschaftsvolk (weisellos, nur noch eine Hand Bienen, nicht geschlüpfte Mini-Drohnen) sind leider nicht durch gekommen.


    Die zehn verbliebenen Völker sind schön. Und da war ich sehr positiv überrascht, war alles ohne Schleier machbar. Daran war letztes Jahr bei einigen Völkern nicht mal zu denken.
    Futter ist bei meinen noch ausreichend. Schieds wurden gesetzt.


    Also bei meinen Bienen gibts keine Frühjahrsaggressivität....


    Viele Grüße,


    Flo