Beiträge von Honeydew

    Wenn die Königinnen in den Wicklern im Volk schlüpfen werden die Käfige der weniger attraktiven Kö relativ bald, 1 Tag, zugebaut...

    Schlüpfen im Wickler halte ich persönlich eh für keine gute Sache und nicht zuträglich für die Entwicklung der Königinnen...

    Akazie im Saarland war ein absoluter Flop...

    Noch schlimmer als der Raps davor.

    Hier im Wald gibts zwar Läuse aber es geht (noch?) nix (mehr?)... Schau ma mal was Kastanie und Linde bringen, da Sind wir wieder bei der Hoffnung... aber es fällt mir dieses Jahr, bei einer Pleite nach der anderen, auch schwer motiviert zu bleiben...

    In diesem Sinne... Grüße ins Wasgau und natürlich auch an den Rest

    Jedes Jahr dieselbe Diskussion :D


    War Samstag Abend in der Pfalz schauen...

    Waren ähnlich wie auf Llecters bild, bisschen zurück...

    In einer Woche bis zehn Tage könnt hinkommen bei dem Wetter...


    Was sagen die alten Hasen?


    LG

    Guten Abend,


    Bin heute bei Saarlouis angewandert...

    Ich weiß allerdings noch nicht so recht was ich davon halten soll.

    Einige Bäume blühen schön, der Großteil macht aber einen eher verhaltenen Eindruck... vllt sieht es in ein paar Tagen noch besser aus, aber meiner Meinung nach haben die heuer einfach wenig Blütenansätze... vllt ausgepowert vom Vorjahr + Trockenheit allgemein + Nachtfröste um die Eisheiligen :/


    Letztes Jahr Berlin hab ich auch gesehen, süd/osten, absolut unfassbar... das ist der Maßstab 8o


    Also dann, alle schön aufessen die nächsten zehn Tage...

    Guten Abend zusammen,


    Werde dieses Jahr erstmalig ins Saarland wandern.


    Kommt hier vielleicht jemand aus dem Eck Saarlouis und kann bitte etwas zum aktuellen Stand/Prognose sagen?


    Danke im Voraus!


    LG

    Hallo ihr beiden,

    Die ersten beiden Absätze sind quasi rezitiert aus dem Gespräch. Wenn da was nicht stimmt hat er mir Unfug erzählt...

    und was stimmt nicht am dritten Absatz?


    Ich habe in der Berufsschule gelernt, dass Fungizide die Fermentation des Pollen verhindern und er somit für die Bienen nicht gut verwertet werden kann.

    Und das bienenungefährlich nach Definition der Hersteller und Behörden noch lange nicht bienenungefährlich in der Realität bedeutet.


    Bitte sagt mir was daran nicht stimmt und was der Landwirt jetz über mich denkt!


    Hallo Cabra,


    für seine gute Absicht habe ich ihn ja auch gelobt und es war auch ein ruhiges und freundliches Gespräch von beiden Seiten.

    Es mag sein, dass ich seine Stimmung etwas in den Keller gezogen habe, allerdings denke ich dass man den Landwirten durchaus vor Augen geführt werden darf welche weitreichenden Folgen auch gut gemeintes Handeln für ihre Umwelt haben kann und es nicht allen egal ist was da passiert.


    MfG

    Hallo Luis,


    das ist ja interessant....

    Beide werden zum Anfang der Blüte einmalig Abends mit BASF Cantus Gold in die Blüte gespritzt.


    Nachdem vorgestern frische Fahrspuren im Rapsfeld neben meinem Bienenstand waren, habe ich den Landwirt angerufen und gefragt was er da gemacht hat...

    Er erklärte mir, dass es er das Fungizid "Propulse" (Bayer) ohne weitere Zusätze gespritzt hat. Er habe sich trotz höherer Kosten bewusst für dieses Mittel entschieden, da durch einen anderen Wirkstoff der wohl eine andere Funktionsweise besitzt, durch das Mittel weniger Gefahr für Rückstande im Honig besteht als durch das Mittel welches er in den letzten Jahren angewendet hat, Cantus Gold von BASF. :/


    In seinen Sonnenblumenfeldern sei er aber weiterhin gezwungen das bienenunverträglichere Cantus Gold zu spritzen, da dafür kein anderes Mittel zugelassen ist.


    Als ich ihm erklärt habe, dass ich sein Interesse am Bienenschutz gut finde, jedoch der Pollen seiner Kulturen durch diese Fungizide für meine Bienen leider unverarbeitet wieder ausgeschieden wird und die Brut deshalb mangelernährt und geschädigt werden könnte, war es erstmal ruhig am anderen Ende der Leitung...


    Angesichts des Wetters und dieser bösen Welt resignierende Grüße vom östlichen Rand des Schwabenlandes,


    Flo