Beiträge von Honeydew

    Sowas ähnliches ging mir vorhin auch durch den Kopf.


    In diesem Forum existieren wirklich viele Schätze, leider oft schwer auffindbar zwischen vielen anderen Beiträgen.

    Es wäre wirklich schade drum, wenn die Perlen nach und nach im Sumpf untergehen.

    Vielleicht sollten wir diesen bestehenden Sammelthread für die wirklich guten Texte besser füttern.

    Man kann ja zu allem seine eigene Meinung haben, aber hier gibt es viele die sehr tief in der Imkerei stecken und wertvolle Erfahrungen allgemein oder in spezifischen Bereichen haben. Freizeitimker, Berufsimker, Züchter, Wanderer, Bienenfantiker, Forscher, Ökos und so weiter haben alle unterschiedliche Umstände und Ansprüche, können aber sicher auch von den Erfahrungen der anderen profitieren um den eigenen Weg zu optimieren.


    Und da wir eh schon so weit abgeschweift sind, mal noch so ne grundlegende Frage in die Runde... ich denke den meisten Imkern ist mehr oder weniger bewusst, dass Königinnen, entstanden aus den geläufigen Zuchtmethoden, bei denen in der Regel die Weisellosigkeit der Völker zum Start und oft auch zur Pflege der vom Imker ausgewählten Larven verwendet werden, physiologisch und somit auch “qualitativ“ nicht an eine aus dem Schwarmtrieb geborene Königin herankommt.


    Warum gibt sich die Imkerschaft im allgemeinen mit nicht vollwertigen Königinnen zufrieden?

    (Fühlt euch bitte nicht auf die Füße getreten, Ausnahmen bestätigen die Regel)


    Warum wird der Schwarmtrieb der Bienen in so wenigen Betriebsweisen genutzt um Königinnen zu erhalten? Arbeitet hier jemand gezielt mit Schwarmzellen bei der Vermehrung? Würde mich über Erfahrungen zur Integration in den Betriebsablauf und die Selektion freuen.


    Schönen Tag noch!

    Grundsätzlich löse ich drohnenbrütige Völker auch sofort auf, hatte im beschriebenen Fall aber eben einen ganzen Schwung Kö die sonst auch gestorben worden hätten werden müssen =O Quasi Notparken von Jungfern, also grad noch im Thema.


    Ausserdem kann es drohnenbrütige Völker eigentlich nur zur Auswinterung geben. Zu dieser Zeit sind sowohl Königinnen als auch Drohnen Mangelware.


    Wie jetzt? Das seh ich anders....

    Bei 10 W DNM (oder was da auch immer reingeht in den Hinterlader) die Ende Mai noch überkochen vor Bienen aber drohnenbrütig sind, würde ich auf geschwärmt und Prinzessin beim Vergnügungsflug verschwunden tippen.


    LG

    Mahlzeit,


    hab auch noch einen...

    Hatte letztes Jahr Ende Mai zu viele Kö gezogen und wusste nicht wohin damit.

    Ein Imkerfreund hatte in seinem Bienenhaus einen drohnenbrütigen Hinterbehandler... Also frisch geschlüpfte überzählige Kö aus dem Brutschrank einfach von schräg hinten oben mit zusammengebissenen Zähnen reingeworfen... unglaublich, aber hat funktioniert.


    Ich denk es lag am Einflugwinkel und den zusammengebissenen Zähnen ;)


    Schönen Tag noch!

    Guten Morgen,


    das dürft ihr nicht so eng sehen... Ende einer harten Saison, da sind das Hirn und die Bandscheiben eben leicht matschig ;)


    Die Muttern am Blasebalg musste ich auch schon ersetzen, aber gibt schlimmeres.


    LG

    Servus,


    meinen großen Dadant hab ich leider überfahren :o) Seit dem hab ich den kleinen und finde den handlicher und ausreichend.


    Ich hol mir alle paar Wochen nen Sack Stroh vom Bauernhof ums Eck...

    Ein lockeres Büschel anzünden, reinwerfen ohne sich dabei zu enthaaren und dann reinstopfen so viel geht... Brenndauer je nach Bienenlaune, geht so gut wie nie aus, raucht solide und nicht zu beißend.

    Nachlegen sobald der Rauch sich von dicht/weiß-gelb zu dünn/bläulich verändert, sonst kommen bald die Funken.

    Ruß gibts ordentlich, aber wenn es wirklich mal eng wird muss man eben bisschen stochern. Kostet mich ein Glas honig im Jahr.

    Die Pellets vom Icko sind auch super und halten den kleinen Dadant stundenlang am laufen, sind mir aber zu schwer und zu teuer.


    Viele Grüße


    Flo

    Wenn die Königinnen in den Wicklern im Volk schlüpfen werden die Käfige der weniger attraktiven Kö relativ bald, 1 Tag, zugebaut...

    Schlüpfen im Wickler halte ich persönlich eh für keine gute Sache und nicht zuträglich für die Entwicklung der Königinnen...

    Akazie im Saarland war ein absoluter Flop...

    Noch schlimmer als der Raps davor.

    Hier im Wald gibts zwar Läuse aber es geht (noch?) nix (mehr?)... Schau ma mal was Kastanie und Linde bringen, da Sind wir wieder bei der Hoffnung... aber es fällt mir dieses Jahr, bei einer Pleite nach der anderen, auch schwer motiviert zu bleiben...

    In diesem Sinne... Grüße ins Wasgau und natürlich auch an den Rest

    Jedes Jahr dieselbe Diskussion :D


    War Samstag Abend in der Pfalz schauen...

    Waren ähnlich wie auf Llecters bild, bisschen zurück...

    In einer Woche bis zehn Tage könnt hinkommen bei dem Wetter...


    Was sagen die alten Hasen?


    LG

    Guten Abend,


    Bin heute bei Saarlouis angewandert...

    Ich weiß allerdings noch nicht so recht was ich davon halten soll.

    Einige Bäume blühen schön, der Großteil macht aber einen eher verhaltenen Eindruck... vllt sieht es in ein paar Tagen noch besser aus, aber meiner Meinung nach haben die heuer einfach wenig Blütenansätze... vllt ausgepowert vom Vorjahr + Trockenheit allgemein + Nachtfröste um die Eisheiligen :/


    Letztes Jahr Berlin hab ich auch gesehen, süd/osten, absolut unfassbar... das ist der Maßstab 8o


    Also dann, alle schön aufessen die nächsten zehn Tage...