Beiträge von beemax

    Simon, dann lags wohl bei mir an der zu kurzen Wartezeit. Wie gesagt, anders gelesen direkt bei Joos Guth. Ich hab auch keine Brutwabe für 24 Stunden reingegeben. Ich starte morgen einen neuen Versuch...

    Die Flugbienen müssen erstmal zum größten Teil zu Hause ankommen und das "Dilemma" erfassen. Wartezeit ist wichtig bei der HR-Methode.


    Im schwarmtriebigen Volk dagegen, reicht die Wahrnehmung der Weisellosigkeit < 1 Std. Darum finde ich die Methode so vorteilhaft. Man muss aber peinlichst genau WZ entfernen!

    Aus meiner Sicht müssen die Bienen naturgemäß in Schwarmstimmung sein oder eben im Nachschaffungsmodus, d.h., entweder schwarmtriebiges Volk oder SBA. Die Annahme kann durch vorheriges "Üben" verbessert werden, muss aber nicht.


    Bei der Zucht im HR auf altem Boden ohne Brut und Königin hatte ich auch immer nur spärliche Ergebnisse.

    Heute alle durchgesehen - Schwarmstimmung bei meinen hier ist durch; nur noch eine letzte WZ und ein paar vertrocknete Spielnäpfchen. Jetzt sammeln sie wie irre...

    Also für den Fall, das du hier nicht nur Tagebuch schreiben möchtest...

    Jein - ich wollte wissen, ob das funktioniert und das scheint es:


    Annahme 100 % (hatte ich noch nie) und schöne Zellen ausgebildet. Die lass' ich jetzt im Volk auch zu Ende pflegen. Die alte Kö' stiftet in der Ablegerkiste munter weiter und soll nach der Entnahme der Zellen wieder in "ihr Volk" zurück, damit zur Linde wieder ausreichend Bienenmasse bereitsteht; so der Plan.


    Diese Variante gefällt mir gut, weil so gut wie keine Wartezeit und das Volk sammelt weiter fleißig Nektar - o.k., momentan eher weniger, da regnerisch. Aber das ist ja wieder gut für die Pflege der Zellen....

    Noch nie gehört das man das so machen kann, klingt aber logisch.:)Würdest du dann den Futterteig sobald das Wetter besser wird wieder rausholen?

    Kann mir vielleicht auch noch jemand was zu dem nicht vorhandenen DR in Binders Brutnest sagen?

    Die Futterteiggabe von unten simuliert Tracht - mehr nicht. Der enorme Verbrauch bei WV (100 kg und überwiegend in der Trachtsaison) macht ein Umtragen in den HR unwahrscheinlich, es sei denn, es wird zusätzlich eingetragen. Habe ich vor 2 Jahren bei Frost im Mai gemacht - keine Reduktion des Brutgeschäfts.


    Drohnenrahmen sind überflüssig, wenn man z. B. halbe MW ausbauen lässt und keine Drohnenbrut schneidet. Da legen sie Drohnenbrut als isolierenden Mantel unter dem BN an. Einen DR kann man ja zusätzlich geben...