Beiträge von rekmi

    Hallo,

    hat hier jemand einen Tipp, wo man Biofutter im Norden erhalten kann? Was gibt es denn im Großraum Bremen?

    Frage die Sonnentracht GmbH in Bremen. Die bieten günstig Bioland-Zucker an.

    Oder bestelle gemeinsam mit grösseren Bioimkern in deiner Gegend. So machen es die kleinen Betriebe hier, um günstige Futterpreise mizunutzen.

    Danke für die Hinweise!


    Ich suchte tatsächlich nach einem online Faktura.


    Ich bedauere sehr, dass lexoffice die 10,7% nicht kann, da mir das am besten gefallen hat.


    Testen ist schwierig, da man nicht sofort alles bedenkt.

    Habe mich jetzt intensiv durch sevdesk, billomat und fastbill getestet. Inclusive Datenimport.


    Als Zwischenlösung nehme ich fastbill. Die arbeiten mit dem SKR03, wie mein Steuerbüro und können 10,7%, die Rechnungsvorlagen sind relativ gut gestaltbar und der Support sehr schnell.

    Leider haben sie keine vollwertige App, um auch außerhalb des Büros mal was abzurufen.


    Erst wenn in der Praxis stellen sich dann kleine Schwierigkeiten heraus: Mengenangaben unabänderbar mit zwei Stellen nach dem Komma ("12,00 Stück Frühlingsblütenhonig") oder keine Lieferscheinerzeugung, der man die passende Rechnungsnummer automatisch zuordnen kann (maximal als wenig optimaler workaround)...


    Für mich sehr unangenehme Begleiterscheinungen des Imkerns. Aber wohl unumgänglich.

    Hallo,


    lexoffice hat mir sehr gefallen. Leider hat mir der Support telefonisch gesagt, dass sie "leider noch nicht soweit sind" für mich. Also 10,7% für Ausgangsrechnungen gehen leider nicht.


    Sevdesk ist mir nicht "geheuer".

    Hallo,


    ich suche eine Buchhaltungssoftware, die 10,7% Produkte/Rechnungen anlegen/erzeugen kann.

    Erstaunlicherweise können das die Marktführer wie lexoffice, Debitoor und Wiso nicht.

    Vielleicht kann mir jemand seine Software empfehlen?


    Billomat und sevdesk können es. Machen aber bei den ersten Tests keinen guten Eindruck.


    Grüße,

    rekmi

    Eine schlechte Nachricht für Großimker: Mit dem Jahressteuergesetz 2020 wird die Durchschnittssatzbesteuerung nach § 24 UStG auf landwirtschaftliche Betriebe bis 600.000 Euro Jahresumsatz begrenzt. Damit setzt die Bundesregierung eine Vorgabe der EU um.

    Na ja, reine Imkerein mit solchem Umsätzen wird es nicht viele geben. Am ehesten könnten Großbauern betroffen sein, die nebenbei auch imkern.

    Gilt erstmals für Umsätze, nach dem 31.12.2021. Richtig?

    Trotzdem ich sehr zufrieden mit dem Sublimox bin, suche ich nach einer Sublimation, die schneller und noch einfacher funktioniert.


    Dabei bin ich auf den Oxalika Pro Fast gestoßen.


    Arbeitet jemand damit?


    Mich interessiert, ob er zuverlässig funktioniert (Temperatur, Dosis...)

    Die Videos wirken etwas "bastelig"

    ...weil man da erst mal wissen müsste, ob und wieviele Kinder der/die Imker/in hat und ob er/sie evtl. mit Ehegatt/e/in gemeinsam veranlagt wird usf.

    Wichtig wäre doch die Betriebsgröße, Zahl evtl. Mitarbeiter usf.

    Du hast Schuhgröße und sexuelle Vorlieben vergessen.

    Wahrscheinlich waschen die in Wirklichkeit Geld für die sächsische Mafia. Aber das erzählen sie natürlich nicht ihrem Steuerberater.

    Du hattest Dir gewünscht, dass ein Berufsimker mal offen legt, was so verdient werden kann.

    Bei vielen läuft es sehr gut, die machen Ihr Ding, verdienen genug für ein sehr gutes Leben, Investitionen und Altersversorge. Warum auch nicht?

    Darauf kann man auch stolz sein, weil man es sich erarbeitet hat ohne Förderung und Zuschüsse.


    Will man reich werden, ergreift man sicher einen anderen Beruf.

    Aber von seiner Leidenschaft sehr gut leben zu können, ist doch eine tolle Sache für die man sich nicht schämen muss.

    Aber auch welche mit 50,- netto Stundenlohn.

    Da müssen die aber, wenn sie wirklich den Grenzsteuersatz zahlen, pro Stunde an die 100 Euro Gewinn erzielen (Vorsorgeaufwendungen kommen ja auch noch dazu).

    Verrat aber bloß keinem, wie die das machen, sonst wollen hier alle BerufsimkerInnen werden.


    Unter uns gesagt würde ich Imkern, die mir so was erzählen, kein Wort glauben.

    Außer Du wärst Ihr Steuerberater.