Beiträge von Leberkas

    aber die Idee ist ja die, dass das, was warm ist, abfließen kann.

    Denkst Du, dass die oberste Spitze das Wachs-Honig-Klumpens heiß wird?


    Ich habe hier einen CFM DWS, den ich mir regelmäßig ausleihe und da sieht es so aus, dass man den auf >100°C stellt und dann vier Stunden werken lässt (bei 20kg Füllung). Natürlich kommt auch die Hitze unters Lochblech und unter schnellem Abkühlen verstehe ich dann was anderes.

    Momentan konstruiere ich in Gedanken ein offenes System, wie im Eigenbaufaden mit zwei Gastrowannen , wobei die untere zur oberen einen Spalt bekommt und der Heizer mit einem höhenverstellbaren Stativ arbeitet. Das gibts fertig so zu kaufen.

    Offenes System hat den Vorteil, dass ich ständig Nachlegen kann. So wie der Heizer auf der Dampflock ;) Und das Gemisch wäre so wirklich nur sehr kurz mit der Wärme in Kontakt.


    ...Allerdings kommt mir genau jetzt in den Sinn, dass das Wachs dann am kühlen Lochblech wieder abkühlt, die Löcher verstopft und dann hat man oben einen schönen heißen See, unten kaltes Wachs. :/

    Dachte ich auch. Habe sogar erwähnt, dass im Link kein Preis zu sehen ist. Es wurde vom Chef trotzdem umgehend das komplette Thema gelöscht.


    Eigentlich wäre das einfach nachzubauen mit nem 200kg Hobbock von Lega für 200€ und einer IR Heizung + Lochblechronde aus VA. Oder mit einem 120L VA Geflügelbrüher eines deutschen Metzgereiausstatters. Der wäre doppelwandig und hat den Lochblecheinsatz schon dabei.


    Aber irgendwas muss ja nicht funktioniert haben.

    Grundsätzlich fände ich es besser, wenn die heisse Luft nicht komplett durch das ganze Gerät gewälzt wird, damit unten alles schnell abkühlt. Aner wahrscheinlich ist genau das der Knackpunkt, den es braucht.

    Hallo,


    ich suche jemanden mit Erfahrungen zu einem per Infrarotheizung betriebenen Deckelwachsschmelzer, den man nicht mehr kaufen kann.

    Vormals hergestellt und vertrieben durch einen namhaften deutschen Qualitätshersteller. Leider darf man scheinbar auch ohne Preis keinen Link mehr setzen.

    Dieses Gerät arbeitet ohne Ventilator im Deckel und ist eigentlich nur eine Edelstahlkiste mit einer Wickeltischheizung.

    Warum hat er sich nicht durchgesetzt? Was waren die Probleme?

    Sommerlinde größere Blätter, glänzender, weniger Blüten an einem Blüenstand.

    Winterlinde blattunterseite haarig (gut mit der Zunge zu erfühlen....)

    Rest sagt bestimmt Google

    Die Sommerlinde ist unten haarig.

    Es wäre sonst zu einfach zu merken.

    bei 2 Std tut sich bei mir gar nichts.

    Ich nehme an, ihr redet von den 12kg Eimern?

    Ich brauche min 2 Tage (25kg), bis der einigermaßen warm ist. Selbst dann kann es sein, dass sich die Honigwurst 2cm aus dem Quetschhahn stülpt und dann einfach stehen bleibt.

    Ich habe 34 bzw 35 Grad eingestellt.

    Da steht ein ORT. In beinahe jedem Ort stehen Bienen. Was soll das den schwarzen Schafen helfen?


    Ich kann nur für Bayern sprechen, gehe aber davon aus, dass es bundesweit einheitlich ist:

    Das "kleine" Gesundheitszeugnis an sich gibt es nicht. Man nennt es nur so. Das kleine bedeutet: kein Mensch hat die Bienen gesehen, es wird nur bestätigt, dass der Ort der Herkunft nicht mit einem Sperrkreis belegt ist.

    Beim großen kommt jemand und guckt rein.

    Da ist es aber auch wieder unterschiedlich: Der eine Vet will alle ansehen, was durchaus Sinn macht. Andere gucken stichprobenartig, wieder andere senden den BSV. Der darf aber nicht überall, obwohl es ihn dort geben würde. Da sind die Vets wohl froh, wenn sie mal rauskommen. Sei ihnen gegönnt :)


    Ich kenne Kreise, dort wird statt dem großen auch ein kleines + FKP akzeptiert.

    Also alles unterscheidlich :)


    Ich hatte einmal den Vet für ein großes da und musste dann 50€ für 8 Völker berappen. Und dabei war er mir noch entgegengekommen. Nun, seitdem gibt es keines mehr... :)

    da ist nicgts, wo soe "ansetzen" können.

    Also, natürlich können sie. Aber dann bauen sie kreuz und quer.

    Mach eine Dreiecksleiste rein.

    Meine Bienen stehen genau zwischen zwei Sendemasten die sind 60 m voneinander entfernt. Der eine davon ist ca. 20 m vom Stand entfernt. Beeinträchtigungen kann ich nicht feststellen. Die Sender strahlen jedoch nicht direkt nach unten. Die stärkste Strahlungsintensität dürfte bei300- 500m vom Mast entfernt liegen. Nach meinen Erfahrungen zu dem Thema ist, es ist wie mit dem Impfstoffen eine Glaubenssache.

    so ist es.

    Die aktuellen 5G-Frequenzen liegen grob im Bereich, in dem auch die beiden Wlan Bänder genutzt werden. (Falls gleich wieder ein Klugscheißer daherkommt: Natürlich unterscheiden sie sich, aber nicht um ganze "Welzen". Nix wirklich neues).

    Was passiert, wenn irgendwann mal Millimeterwellen genutzt werden, wird sich zeigen.

    Wir haben zu Messer Zeiten auch den Speedking benutzt. Der macht was er soll. Als dann der Wunsch nach mehr durchsatz aufkam, haben wir ein zweites Messer angeschafft. Für ab und an reicht ja dann ein günstiges war der Gedanke.

    Es sieht eigentlich genauso aus, aber mit dem Ding kannst Du nicht arbeiten.

    Ein Scheiß vor dem Herrn.

    Es ist sicher kein Montagsmodell, es ist von einem Hersteller der noch nie mit seinem Werkzeug selber gearbeitet hat. Wenn doch, dann noch nie mit seinem im Vergleich zu einem das funktioniert.

    Das war wohl vom hölzernen H.

    Da gibt es vieles, was niemals auf Gebrauchstauglichkeit geprüft wurde. 1/3 von dem Zeug, was ich davon habe, ist Kernschrott, 1/3 ist ok und 1/3 ist sehr gut.