Beiträge von Leberkas

    Meine Bienen stehen auch auf einer Schafweide, da stinkt nichts. Weder die Schuhe, noch Beuten, noch Honig. Vielleicht macht es einen Unterschied, ob es eine Weide ist, oder eine viel zu kleine vollgesch.. Schlammfläche.


    Kaputt gemacht haben die Schafe auch nichts in den letzten 7 Jahren.

    Ziegen - keine Erfahrung...

    Der größte Teil wird im Winter wieder zurückgeschnitten. Die unteren Triebe lasse ich aber stehen für die Bienen. Die kann man aber je nach Wuchsintensität auch das ganze Jahr entfernen. Die abgeschnittenen Triebe werden dies Jahr zu einem sichtschutz um die Plasikpaletten vom Hochbeet zu verstecken. Man kann aber auch prima Steckhölzer schneiden und verschenken. Oder an Korbflechter verschenken.

    =O=O schneide sie doch nach der Blüte. Im Winter kann man eh kein Steckholz stecken und nach der Blüte ist zB bei Salweiden der einzige Zeitpunkt, zu dem die Hölzer auch wurzeln...

    Bei mir ist diese Woche auch noch der erste Schwarm abgehauen. Ein Königinnenableger vom Mai.

    Eigentlich war ich mit der Kontrolle seit Anfang Juni ziemlich durch. Sollen sie glücklich werden...

    Für die, die es interessiert:


    kö.JPG

    Die Königin (Für Franz-Xaver: Jungfer) ist am Freitag im drohen/buckel/fehlbrütigen Volk geschlüpft und wurde dem Volk zuvor als jünste Larve zugehängt.

    afterweisel.JPG

    Eine Wabe weiter eine der Afterweiseln, die weiterhin fleißig Eier legen.

    brut.JPG

    Zu erkennen an den Osternester, manche Eier pappen am Rand


    Skurril:

    brut2.JPG

    Die Eier werden nicht alle bis auf eines ausgeräumt,daher finden sich manchmal 2 oder 3 Larven in einer Zelle, die dan natürlich steitlich aufreisst.


    Skurril auch, dass im Schwarm zwei Königinnen gewesen sein müssen. Ich vermute es sind zwei Nachschwärme, die sich zusammengetan haben. Soll ja vorkommen. Die erste gesichtete Königin war viel größer, aber bald verschwunden. Wenige Tage danach habe ich eine Minikönigin gefunden, die kaum größer war, als die Arbeiterinnen. Morphologisch war es aber eindeutig ein königinnenhaftes Wesen. Diese hat wenig Arbeiterinnenbrut gelegt, aber es ist welche da (soweit man das bis jetzt sagen kann). Nach dem Abdrücken hatte sich ein kleines Träubchen um sie gesammelt.

    Vielleicht solltest du den Dres. Liebig & Ritter dann mal Nachhilfe geben.

    drohnenbrütig

    ist ein Volk, wenn es nur Drohnen aufzieht, weil es entweder weisellos ist und Arbeiterinnen unbefruchtete Eier legen oder weil es eine junge Königin hat, die nicht begattet wurde und deshalb unbefruchtete Eier ablegt oder weil es eine alte Königin hat, deren Samenvorrat erschöpft ist und die deshalb ihre Eier nicht mehr befruchten kann.


    https://www.immelieb.de/imker-praxis/glossar-und-fachbegriffe/



    Drohnenbrütig


    Ein Volk ohne Königin, in dem die Arbeiterinnen mit der Ablage unbefruchteter Eier begonnen haben.


    Quelle: Ritter - Bienen gesund erhalten, Glossar für den Nichtimker und Einsteiger



    Ich habe übrigens Königin + Afterweiseln im selben Volk (= Schwarm von vor vier Wochen)! Bildbeweis folgt, muss erst auf den PC hochgeladen werden. Ist es jetzt buckelbrütig, drohnenbrütig, oder drockelbrütig? :D;)

    Das wäre mir jetzt neu, dass unbegattete Königinnen nicht Königinnen heissen dürfen.


    Auch zwischen Drohnenbrütigkeit und Buckelbrütigkeit kenne ich keinen Unterschied, auch die LWG usw kennen diesen Unterschied nicht.

    Was soll denn die Wortklauberei und die wilden Vermutungen?

    Was soll denn sonst in einem Verschulkäfig sitzen, als eine frisch geschlüpfte Königin?

    Denkst Du ich larve Drohnenmaden um? Um korrrkt zu sein: Es sind keine Maden, sondern Larven. Nicht dass du durcheinanderkommst. 😉


    Sorry aber du hast ja einen komischen Ton drauf heute... 😘

    Ich muss da gleich mal zwischenfragen:

    Gehen andere Arbeiterinnen als Afterweiseln mit dem Popo voran in leere Zellen? Ich habe das in 9 Jahren noch nie beobachtet. Außer mehrfach hier:

    Habe einen Schwarm, der buckelbrütig ist. Königin wurde vorgestern gehimmelt, 7 weitere, von diesem Volk gepflegte Königinnen hingen noch im Verschulkäfig. Trotzdem habe ich 5 -7 Eier in den Zellen, teils sogar zwei Rundmaden übereinander. Manche Eier hängen an der Zellwand.

    Würde also auf Afterweiseln hinweisen, trotz 8 Königinnen im Volk (davon allerdings 7 oder auch alle 8 unbegattet).

    Das liegt daran, dass du sie am selben Stand aufgestellt hast. Falls gerade keine Tracht ist, provoziert das übrigens Räuberei.

    Was hast du denn noch mit den Minis vor? Sollen die überwintern oder die Königin nur bis zum Herbst aufheben?

    komisch, ich mache das immer so.

    Die jungen Bienen wissen doch gar nicht, wo sie herkommen?


    ich nehe allerdings pro Miniplus nicht 0,5kg Bienen (passen die da überhaut rein, oder muss man da mit dem Pömpel nachstopfen?), sondern ein Honigglas voll. Ich habe keinen merklichen Bienenschwund...

    Ich mach einfach gleichstarke Fluglinge mit Königin und Brutscheunen. Ich misch die so zusammen, das am Ende alle ungefähr gleich stark sind. Ob die Brutscheune von zwei Völkern oder acht Ablegern kommt ist mir dabei egal. Gleiches gilt für die KS, von einem starken Volk die Bienen plus die von dem Ableger und vielleicht dessen Königin. Ist doch alles möglich.


    KS kommen auf einen Stand, alle Brutscheunen auf einen anderen.


    Alles auf null, konsolidieren & gleich machen spart irre Arbeit, anstatt drei Völker so und zwei so und die Ableger nochmal anders....

    Gibt es dafür ein Montags-how-to?

    Ich löse Styropor in Benzin auf, bis es eine hochviskose Masse wird. Meine Güte raucht das gut. Und geht selbst im Orkan nicht aus 😂😂😂😂😂😂😂

    Jetzt im Ernst :

    Ich nehme Rainfarn+ Lavendel.

    Zur Not Rindenmulch (stinkt aber annähernd wie Styropor mit Benzin, also nur kleindosiert und als eine Notlösung). Der eine Standort ist hinter einem Schuppen mit Heu, da nehme ich mittlerweile meist einfach dieses. Raucht wie der Teufel.


    Ich habe verschiedene Sachen probiert, die als Gartenschnitt angefallen sind: Brombeere, Katzenminze und anderes. Das war aber ein Reinfall.