Beiträge von Leberkas

    Ich mag nicht ausschließen, dass es auch Betrüger bei den EAN-Code-Verkäufern gibt, aber die meisten dieser Codes sind nicht "unecht", sondern halt einfach nur "wiederblebt". Und weil sie aus den USA kommen, haben sie eine etwas andere Ziffernfolge am Anfang (z.B. keine führende 4), was für die Verwendung unerheblich ist.


    Probleme tauchen auch nur dann auf, wenn bei deinem Wiederverkäufer im System Artikel von einem anderen Hersteller auftauchen, die genau die selbe Nummer haben. Dann ist klar, dass maximal eine davon echt sein kann...und dass das Kassensystem jetzt ein Problem hat, das irgendwer lösen und Schäden bezahlen muss. Hier setzen die Monopolanbieter an und nutzen den Faktor Angst, um ihre hohen (Miet-)Preise durchzusetzen und die Kunden von den legalen Alternativen abzuhalten.


    Du könntest genau genommen auch selber irgendwelche Nummern erfinden - solange sie die richtige Ziffernanzahl besitzen und im selben Laden nicht die gleiche, echte Nummer bei einem anderen Artikel auftaucht, ist alles paletti. Das Risiko dafür ist angesichts der riesigen Anzahl von Codes vermutlich verschwindend gering.

    Genau so ist es.

    Meine Erfahrungen bei Barcode Dtl ist, dass alles klappt. Deine Codes kannst du danach in verschiedene Datenbanken eintragen. Selbst wenn also nochmal jemandem dieser Code verkauft werden WÜRDE, würde der sehr schnell sehen, dass der Code schon genutzt wird. Ein wirkliches Problem ist es maximal im Internet. Wenn mit dieser EAN jemand in Japan Bonsais verkauft, oder auf Madagaskar Kokosnüsse, könnte es Dir sogar egal sein.

    Meine EANs sind bei REWE gelistet, es könnte gar kein anderer mehr damit daherkommen.

    Und selbst wenn, dann würde ich mir für 20€ einen neuen holen. Wer lieber vierstellige Summen jährlich ausgeben mag, ist natürlich auf der "sichereren Seite".


    Es gibt auch Leute in meiner Familie, die tanken nur Supreme Kraftstoffe in ihren 10 Jahre alten Kleinwagen, weil alles andere ja nicht sicher ist. Und wieder andere lizenzieren nur beim Grünen Punkt, weil bei den günstigen kleinen Anbietern, da kann man ja nie wissen... Selbes beim TüV und Küs. Kann man alles machen. Ich habe dafür leider kein Geld...

    Es gibt durchaus zweifelhafte Anbieter.

    GS1 ist teuer und du musst sie mieten.


    Bei Barcode Deutschland kannst Du alte Codes aus den USA kaufen, die Firmen gehört haben, die es nicht mehr gibt. Irgendwer hat sich die Rechte an diesen Codes gesichert und verkauft sie weiter. Ich habe damit selbst Honig bei Rewe und Edeka.

    Ich muss mal kurz OT gehen:

    Vor vielen Jahren habe ich gelernt, dass man Beuten in Oberträgerrichtung transportieren soll, damit nicht mit jedem Gasgeben und Bremsen alles hin und her schunkelt.

    Also im Kaltbau Flugloch nach vorne, oder hinten. Auf einem LKW macht das so sicher niemand und mit meinem neuen Hänger möchte ich die Völker auch nicht immer drehen müssen.


    Spielt die Rähmchenrichtung überhaupt eine Rolle? Ich kann mir vorstellen, dass sie genauso stark nach links und rechts wackeln können. - Selbst wenn man auf gerade Strecke fährt, da die Straße ja nie 100% eben ist.

    (Habe Pilzköpfe, nur am Oberträger, ZA1,5).

    Erfahrungen? :)

    Wenn es Kristallwasser ist, ist es gebunden. Wie soll das aus der Tablette rausgehen?


    Ich habe den Eindruck, wenn man eine feuchte Tablette reinlegt, geht weit nicht so viel.

    Ich habe jetzt meine Steckhölzer bekommen, sie sind deutlich länger als bestellt, allerdings ist die "Gratis-zugabe" recht dünn. Also ist das nur zum wegschneiden. Jetzt ist die Überlegung aber, dass sie sich dann besser gegen andere Pflanzen behaupten können, wenn sie von Haus aus schon 40cm höher sind. Dadurch werden sie nicht mehr (so schnell) überwuchert.


    Macht das Sinn, oder würden die neuen Wurzeln das gar nicht packen, so ein langes Holz zu versorgen? Eure Meinungen bitte :)


    Anmerkung: Ich möchte dabei nicht ständig gießen müssen...

    Tolles Winterprojekt und gute handwerkliche Umsetzung.

    Bin etwas überrascht über den hohen Preis. Die GN Behälter bekommste doch schon für 25€ je Wanne.

    Darf ich fragen welchen Temperaturregler und Sensor du verbaut hast? Die aktuellen Modelle von CMF usw. benötigen für mich zuviel Platz, da ich noch einen Siebkübel unterbringen muss.

    Über ne kurze Antwort würde ich mich freuen.

    Frank

    Wenn du GN 2/1 mit dieser Höhe für 25€ bekommst, dann würde ich davon auch ein paar nehmen ;)

    N brauchbaren Thermostaten bekommst man für ca. 1.5€, dazu ne Isomatte und Heizkabel aus dem Terrarien oder Bodenheizungsbereich, fertig ist der Heizmantel für ca.40€. Wenn du ein selbstregulierendes Hauzkabel im ruvhzigen Bereich findest gehts auch ohne Thermostat, sonst machste halt n Einstechfühler.

    stimmt. Bodenheizung Restposten ca 200W für 25€,auf einer Isomatte fixiert.

    Fehlt noch die Regelung. Da werde ich die selbe nehmen wie im Sublimox-Nachbau, in der Wabensauna und dem Deckelwachsschmelzer.

    IMG_20210121_193442_resize_58.jpg

    Ich habe den Güde 40220. Hat inzwischen rund 90 Zargen genagelt. Ist Günstig. Kann 50mm Stifte und kann Klammern.

    Wenn der mal Verreckt wird zum Nageln vermutlich ein Prebena gekauft. Für Klammern brauche ich das nicht so oft, da kommt dann wieder was günstiges her.

    Stifte sind mehr oder weniger Standardisiert. Habe 20.000 stück der "billigsten" gemäß Beschreibung Rostfreien geschossen. Glaube auf EBay. Bisher nur 3 Stück die vermutlich wg. nur halbherzig schlampig gezogenem Abzug nicht ins Holz sind.

    Ein Öler hilft beim Tackern vermutlich nur Bedingt, da kein wirklicher Volumenstrohm entsteht. Der Luftverbrauch ist recht gering.

    Daher IMMER vor der Arbeit zwei Tropfen Öl in den Anschluss des Tackers.

    Den habe ich leider auch. Kaum eine Klammer geht ganz rein, jeder 4. oder 5. Schuss ist ohne Klammer. Der Tacker wird vor jeder Verwendung geölt.


    Ich habe auch Zugriff auf einen Prebena, der tackert einfach, ganz so wie es seine Aufgabe ist.


    Für den Güde finde ich auch keine Klammern, die sich im Holz aufspreizen (Natürlich nicht für Rähmchen gedacht)