Beiträge von Leberkas

    Ich hatte die Nisala auch auf den 3er Korb umgerüstet und damit 6 x 159er HR-Waben geschleudert. Mit Unwuchten hatte ich keine Probleme, da man ja ein wenig ausgleichen kann. Eine schwere, dann in die anderen beiden Korbseiten eben 2 mittlere Waben usw. Absolut null Problem. Auch die nur einfach ausgeführte Auflage unten war absolut ausreichend, um die Waben sicher zu halten.

    Verkauft hatte ich sie nur wg Umstieg auf 24W Radial. Ansonsten ist das der Skoda unter den Schleudern. Günstig, hat aber alles was man braucht und hält ewig.

    Kann man sicher sein, dass 4 Völker, die zufällig neben 1,5ha stehen (6m entfernt), nicht doch die 300m zum anderen Feld fliegen, auf dem ggf tagsüber gespritzt wird?

    "Mein" Landwirt hat mir hoch und heilig geschworen, dass er mit dem Raps fertig ist. Wenn ich sie umsetze, habe ich zwar mehr Distanz zum nächsten Raps, aber nur Gott und der Hl. Ambrosius wissem, wohin sie dann fliegen (Nur dass es Raps ist, ist sicher)

    Im Vorstand hat von vier Leuten nur einer das beruflich gelernt, aber jetzt auf dicke Hose machen und einen Keil zwischen die Imker treiben. Echte Imker und 'Bienenhalter'. Was für ein Saftladen. Zeit da mal zu kündigen.

    Auch die haben das Bienenkörbchen im Logo. Wäre es dann nicht ehrlicher, stattdessen einen Stapler zu nehmen? Gibts hübsch in schwarz-gelb auf den Warntafeln.


    https://www.google.com/search?…w=1920&client=firefox-b-d

    Gemeinhin versteht der Deutsche Michel unter "Imker" einen alten Mann, der 10 Völker hier stehen hat, 5 da und vielleicht nochmal 8 dort.

    Die Abfüller malen auf ihre Gläser kleine Strohkörbchen, die auf alten Holzbänkchen stehen. Genau wie die großen Wurstfabriken, die ein reetgedecktes Bauernhöfchen auf ihre Wurstfolie malen.


    Und nun will man als Imker weg von diesem Image? Dann wird die nächste Generation mit "Imker" eher Gabelstapler, LKWs, Edelstahlrohre, Völkermassierungen und Szenen aus more than Honey verknüpfen. Das geht aber gewaltig nach hinten los.

    Vielleicht dürfen die Bienenhalter dann da stehen, wo Imker nicht mehr anwandern dürfen :)


    Erwerbsimker/Berufsimker vs. Imker - oder nun Bienenhalter?

    Berufstaucher vs Taucher - oder nun Luftanhalter?

    Berufskraftfahrer vs. Kraftfahrer - oder nun Fahrzeugsitzender?

    Berufspilot vs. Pilot - oder nun (Motor)flugzeuglenkender?

    Berufsfeuerwehmann vs. Feuerwehrmann - oder nun Feuerausmachender?


    lol

    Landwirte sollten auch mindestens 300 Kühe oder 800 Schweine haben, sonst spielen sie nur Landwirt. Und Traktoren unter 200 PS sind eh nur bessere Rasenmäher.

    ;)


    Von mir aus, nennt man es, wie man will. Dann bin ich zwar kein Imker mehr, habe aber trotzdem eine Imkerei. Oder ist es dann eine Bienenhalterei?


    Ich dachte die legen Wert auf "Berufsimker"...



    Eine Prüfung würde ich mir jedoch auch als verpflichtend wünschen!

    ich hatte beim Hobbock den Quetschhahn erst gar nicht ausprobiert. Das Teil einmal aus der Schachtel raus und gleich wieder zurück.

    Was hast du wahrgenommen, dass du den gleich wieder zurück gestellt hast?

    Schlechte Verarbeitung, ganz anders als bei der Schleuder. Trompetenblech, aus der Bodennaht stand ein Metallspan hervor. Ich habe das mal irgendwo hier im Forum geschrieben und für mich dann verdrängt.

    Falls es jemanden interessiert, ich habe heute kurzerhand mal eine Karre umgebaut. Dauert nicht länger als 30 Minuten.

    Leider findet man von Simon Hummel keine Anleitung mehr. Ich weiß daher nicht, ob es der gleiche Umbau ist. Zumindest denke ich, dass es die gleiche Karre ist. (Meine ist aus Stahl, es gibt sie auch in Alu).

    Die "Achse" wurde mittig aufgetrennt, so dass ca 70mm links und rechts stehen blieben.

    Nun werden die Reifen innen aufgesteckt, als Abstandshalter zu den Holmen habe ich Schlauchschellen verwendet - die lagen grad herum. Die Abstandshalter nach innen sind einfache 16er Beilagscheiben.

    Danach wurde eine exakt in das Rohr passende M16 Gewindestange durchgeschoben und alles verklemmt. Selbstsichernde Muttern sind natürlich besser, hatte ich gerade aber nicht da.


    Statt der Muttern innen, könnte man das herausgeschnittene Rohrstück noch etwas kürzen und zwischen die inneren Beilagscheiben einsetzen.


    IMG_20210410_132621_resize_30.jpg

    IMG_20210410_134145_resize_84.jpg

    IMG_20210410_134847_resize_56.jpg