Beiträge von Maxikaner

    Passend zum Thema Isolierung würde mich es interessieren wie ihr es mit der Abdeckfolie handhabt.
    Ich hab die jetzt mal gegen Gaze getauscht, jetzt würde mir gesagt ich soll noch Zeitung oben drauf legen, zwecks des Zugs. Erachtet ihr das als notwendig?


    Bzw. Hängt die Gaze, dann ziemlich stark auf den Rähmchen oberträgern auf, sollte man Hölzchen als Abstandshalter unterlegen, oder haben die Bienen kein Problem beim umsteigen?


    Danke schonmal für die Antworten.

    Ich bin auch der Meinung das sich normalerweise 5 € immer realisieren lassen.
    Gerade Anfänger sollten nicht unter 5 € starten denn teurer werden ist immer schwieriger als billiger werden.


    Und Beispiele warum Honig so wertvoll ist, kann man zu hauf anführen.


    Honig vom Imker vor Ort ist immer ein 100% Abdruck (Pollen, Nektar) der Landschaft im 3 Km Umkreis.
    Man kann anhand einer Honiganalyse ziemlich genau sagen woher dieser kommt.


    Fast alle Verbraucher in meinem Ort kaufen fränkischen Spargel vom Bauern für bis zu 8€ pro Kg.
    Polnischer Spargel ist die hälfte Billiger, aber wird fast nicht gekauft.
    Der einzigste Unterschied zwischen den beiden Spargeln ist ein Kohlestoffmolkül mehr nicht!
    Für dieses Molkül ist der Verbraucher bereit 50% mehr zu bezahlen.
    Dann bin ich der Meinung ich kann für meinen Honig 5€ verlangen und der Käufer kann spekulieren, ob das meine Bienen sind die in seinem Garten die Blumen bestäuben.
    Oder er geht zu EDEKA und kauft sich die nicht EG Mischung mit Bio Siegel für 6€.


    Wie gesagt ist nur meine Meinung.

    Sehr schade das die Politik hier nicht entscheidend einschreitet.


    Was ich mich frage wie bei den Import Honige gewährleistet werden kann dass diese GMO frei sind?
    Sind hier die Abfüller (Breitsamer und Co.) in der Pflicht oder muss hier gar kein Nachweis erbracht werden?

    Vielen Dank Marion für deine Antwort,


    Mir hat wirklich nichts gefehlt und die Elefantenhand mit Humor ertragen, aber nachdem jeder Kollege, Familie und Freundeskreis gefragt hat ob man allergisch sei wird man gerade als Anfänger immer unsicherer.
    Dann noch das Internet das Fluch und Segen zu gleich ist, denn wenn man im Internet eine halbe Stunde nach Krankheiten gegoogled hat, ist man der Überzeugung das man Sterbens krank ist :p


    Vielen Dank und viele Grüße



    Max

    Mir erging es dieses Jahr ähnlich. Da ich wirklich sehr brave Mädels Habe, werde ich eigentlich nur gestochen, wenn ich zu blöd war.
    Dieses Jahr war es deshalb nur 3 mal und einmal davon bei meinem Imkerpaten.
    Bei mir sind die Reaktionen komplett unterschiedlich, der Stich am Kopf lies die komplette Gesichthälfte anschwellen und auch das Auge war so zugeschwollen, jedoch setzte die Schwellung erst 36 Stunden nach dem Stich ein, was mir bis heute nicht einleuchtet. Danach ein Stich in den Finger, der ganz normal war eine Schwellung bis zum 2. Finger Glied und nach 2 Tagen wieder weg war.
    Und zu guter letzt ein Stich in die dünne Haut zwischen Zeigefinger und Mittelfinger was zu einer bombastischen Schwellung geführt hat, innerhalb der ersten 5 Min ging es schon los, die Schwellung breitete sich 2 Tage später sogar über den Unterarm aus.
    Ich hatte bei keinem Stich auch das Jahr davor irgendwelche körperlichen Probleme nach einem Stich, aber nachdem man hier und im Internet allgemein soviel liest, werd ich jetzt doch mal einen allergietest
    machen.