Beiträge von BeeTV84

    Ab wann wirds denn unnormal ? Hatten vorgestern mildes Wetter von 8-10° und gestern auch 10°C. Da war schon etwas mehr Flugverkehr und Abends lagen vor den Beuten schon ein paar mehr Bienen. Schätze so 50-80 Stück. An einer Beute mehr, an einer anderen weniger.



    Kann ich so unterschreiben. :Biene:

    Zitat

    Frage: Was veränderst du, wenn du die Mickerlinge einem anderen Volk beigibst?


    Ich weiß nicht, ob ich dadurch viel ändere, daher stell ich ja diese Frage hier. Henry hat aber eine gute, passende Antwort gegeben: "Es geht nicht darum, mehr Völker durch den Winter zu bringen, sondern vielleicht paar mehr Bienen. Das ist keine Betriebsweise, sondern der Versuch Imker-Fehler auszubügeln und Problemen abzuhelfen."


    Um es ein bischen detallierter zu beschreiben: Ich habe 4 angenehm gefüllte Völker, wo ich mir keine Sorgen für die Überwinterung mache und ich habe ein "solala" Volk und den Mickerling. Die Überlegung ging dann in die Richtung dem "solala" Volk etwas Unterstützung durch Bienen zu geben, um dann besser durch den Winter zu kommen und die Bienen des Mickerlings zu retten. Natürlich alles hiter dem Gesichtspunkt, dass die Bienen angenommen werden.


    Ob das ganze so funktioniert oder ob es Alternativen gibt, weiß ich nicht, daher bin ich hier :)


    Ich weiß, dass N o v e m b e r ist, umso schwerer fällt dort die Entscheidung für einen Anfänger, daher würde ich gern auf Erfahrung zurückgreifen :-(

    Hallo Marvin,
    Wenn es denn unbedingt sein muss, dann nimm die 3 besetzten Waben und hänge sie einem anderen Volk bei, nachdem du dort 3 Waben entfernt hast.


    Danke für den Tipp ! Ich würde das kleine Volk gerne noch irgendwo unterbringen.


    Das heißt ordentlich Rauch rein in beiden Völkern und dann fix die 3 Waben umhängen ? Was mach ich dann mit den beiden Königinnen ? :lol: Jemand interesse ? :)

    Hallo zusammen,


    da ich letztes WE nochmal, zwecks Notbehandlung, in die Völker schauen musste, ist mir ein Volk aufgefallen, dass den Winter alleine wahrscheinlich nicht überstehen wird. Das Volk hat geschätzt deutlich kleiner 5000 Bienen und bestzt ca. 3 Wabengassen - wenn überhaupt.
    Kann ich dieses Volk jetzt noch mit einem stärkeren Volk vereinigen ( Verfahren mit Zeitungspapier ) ? Die Außentemperaturen liegen derzeit bei 7°C. Wie mache ich das am besten mit den Königinnen ? Lass ich die Bienen das "selber regeln" oder sortiere ich eine Königin aus ? Das schwache Volk, welches ich gerne mit einem stärkeren vereinigen würde, ist auch noch ein Sonderfall und es befinden sich derzeit 2 Königinnen im Volk ( siehe http://www.imkerforum.de/showthread.php?t=36572 )


    Lässt man dann den ganzen Winter über die Zarge des schwachen Volkes auf der anderen, oder packt man die nach ein paar Tagen - nach erfolgreicher Vereinigung - wieder runter, sodass dann, wie üblich, auf einer Zarge überwintert wird ?


    besten Dank


    Grüße Marvin

    Hallo zusammen,


    da wir am vergangenen Freitag 12°C hatten, habe ich diese Temperatur genutzt und mich für die MS Behandlung entschieden. Heute schaue ich mal auf die Windel, ob dort hoffentlich ordentlich was gefallen ist :)


    Kann man nach der späten MS Behandlung ( 12.11.13 ) zudem im Dezember noch die OS Behandlung durchführen, oder wäre das zu viel Säure ?


    Grüße Marvin


    PS: Schöne Bilder, Jürgen :)

    Guten Morgen zusammen,


    ich habe mir jetzt auch aus eigenem Anlass bereits 2 mal diesen Thread durchgelesen. Sehr interessant ! :)


    Aufgrund dieses Threads habe ich hornet mal eine PN geschickt und meine Lage erklärt:



    Daraufhin folgte die Antwort von Hornet:



    Gesagt, getan :) Die Temperaturen der nächsten Tage sollen tagsüber folgendermaßen aussehen: 8°, 9°, 8°, 8° :Biene:



    Laut Liebig sofort eine Notbehandlung mit OS Verdampfung oder MS Behandlung durchführen und nicht mehr bis Mitte Dezember warten.



    Ich hoffe ihr könnt auch mir aufgrund eurer geschätzten Erfahrung einen Rat geben, wie ich handeln soll. :oops:



    Danke und Gruß Marvin

    Hallo Josef,


    Mea Culpa :)


    Für mich klang es jetzt nicht direkt nach entweder/oder, daher hab ich nochmal nachgefragt. Man hat also momentan die Wahl. 1. Bei mildem Wetter und Brutfreiheit MS. 2. Sollte es bereits zu kalt sein, dann bis Ende Dezember ( bzw. 3 Wochen nach erstem Frost ) und OS behandeln.

    Guten Morgen zusammen,


    mal wieder sehr interessante Beiträge ! Damit kann man wunderbar lernen :daumen:


    Ich hab mir grad den Imkerbrief durchgelesen und dort steht geschrieben, dass man jetzt noch - mildes Wetter vorrausgesetzt ( was ist mild ? ) - das Volk aufreißt und mit Milchsäure Wabe für Wabe behandelt. Im späten Dezember solle dann abschließend die OS Behandlung durchgeführt werden. Ist es denn überhaupt nötig jetzt noch mit MS und 1 1/2 Monate später mit OS zu behandeln ? Ok, die Frage "ist es überhaupt nötig" ist etwas oberflächlich gefragt. Ich denke, dass man diese mit dem Blick auf die 24h Windel beantworten könnte, oder ? :)


    Wir hatte letzte Nacht bereits 1-3°C und heute über den Tag sollen es 8-9° werden. Macht man bei den Temperaturen - sollte sich ein erhöhter Milbefall feststellen - noch eine MS Behandlung ?


    Grüße Marvin