Beiträge von BeeTV84

    Zitat

    Wieso? Larven, die ursprünglich nicht zur Bildung einer Königin vorgesehen waren, werden beim Umlarven umfunktioniert.
    Nachschaffung: Larven, die ursprünglich nicht zur Bildung einer Königin vorgesehen waren, werden umfunktioniert.
    Erkläre mir den Unterschied.


    Nimmt man zum "umlarven" nicht die Stifte ? Also so kenne ich es, dass die Stifte in die Näpfchen umgesetzt werden. Somit wäre die Kö von Beginn an vollwertig.

    Zitat

    Gibt es eigentlich nennenswerte Futtermengen aus dem ausschlecken? Muss das Volk noch anschließend etwas einfüttern. Das andere hatte nen halben Kanister (14 KG) Weizensirup bekommen. Würde die gleiche Menge auch diesem Volk geben.


    Das kommt darauf an, wie gründlich du geschleudert hast :) Kannst ja auch grob durch die Zellen schauen und dann beurteilen. Ich denke aber nicht, dass viel dabei rumkommen wird. Ansonsten gilt lieber zuviel, als zuwenig Futter.

    Hab am Samstag auch alles abgeräumt und freu mich auf den letzten Schleudergang in diesem Jahr :) Die ersten 7 Kilo werden eingefüttert und Teil 1 der Wabenhygiene bei Dadant auch schon umgesetzt :)

    Erbuco


    so ist es. Bei Massentrachten ( Raps, Akazie, Linde etc. ) Wird bei weitem mehr "rangeschafft", als in Abhängigkeit der Volkstärke in der Zeit verarbeitet werden kann und somit verdeckeln die Damen auch schon relativ feuchten Honig, um der anfallenden Masse noch gerecht zu werden.


    Dickwaben neigen auch zu höheren Wassergehalten.

    Moin


    Schau dir die zuletzt gegebene Mittelwand an. Wenn die voller Brut bzw. Stiften ist, hängst du die neue MW zwischen der zuletzt gegebenen MW und der Futterwabe. Sprich an die zweite Position. So kannst du Stück für Stück den Raum je nach Legeleistung der Kö erweitern. So mache ich es auf jeden Fall :)

    Klasse, da hab ich mir als Anfänger ja genau das richtige Jahr ausgesucht :lol: Alles blüht auf einmal und der Tag bräuchte eigentlich 48 Stunden :)

    12er Dadant, HR Dickwaben 10er Holzrechen :)


    Gruß


    Sven


    Genau so hab ichs auch :) Sind alles schöne Dickwaben geworden, aber diese Zungen habe ich nicht.



    Abstand bei 10er Dickwaben im HR zwischen MW zu MW 43mm. Im Brutraum sind's 36mm zwischen MW zu MW.

    Zitat

    Mit einer Entdeckelungsgabel? Auf das Wachs kommt es mir in erster Linie nicht so an. Sind ja nur ein paar Gramm


    Könnte mir vorstellen, dass es mit einem Heißluftfön am schnellsten geht. Oder sonstigen, heißen Geräten. Würde da nicht unbedingt mit der Gabel für den HR drangehen.