Beiträge von Janos

    Also ich starte auch 2014 und ich habe beschlossen meine Beuten mit einer Holzlasur, welche lösungsmittelfrei, speichel- und schweißfest ist mehrfach zu streichen - natürlich nur von Außen - ich (und vor allem aber auch meine Frau) finden verwittertes Holz auch nicht sooo hübsch, vor allem da die ersten Beuten bei uns im Garten stehen werden - wie es dann eventuell mit späteren aussieht, die ich eventuell irgendwo in der Pampa abstelle weiß ich noch nicht (hier ist "gammlig" sicher eher sogar von Vorteil)

    Hallo Janos,
    die Angebote der Hersteller umfassen meist ein Komplettsortiment, also mindestens Beute mit Boden, Brutraumzarge, Honigraumzargen und DEckel.
    Diese Angebote sind meist auch günstiger als Einzelteile zu kaufen.
    Viele Grüße
    Lothar


    hm das dachte ich auch - beim nachrechnen hab ich bei ALLEN Anbietern, die ich so standartmäßig gefunden hab den Einzelpreis herausgerechnet



    @Rest


    ok ich habs verstanden, d.h. ich werd dann halt nicht mit 3 Völkern beginnen sondern "nur" mit zwei und dafür in Vollausstattung ;)


    oder geht meine Idee doch ;)



    beetic
    Ja Dadant ist keine Bienenkiste, sonst würd ich ja auch im Bienenkistenforum schreiben ;)

    Hallo Janos,


    Was hast Du dann davon, wenn sie sich das Brutnest zuknallen, Du dafür aber keine Leerwaben hast etc.



    Rest hab ich verstanden und kann es auch nachvollziehen - der Satz ist mir nicht ganz klar


    Mit Brutnest zuknallen meinst du wohl "verhonigen" und warum Leerwaben - die hab ich nicht klar, aber die könnten sich ja selber bauen bis zu 12 Rähmchen halt.


    Wird ja in Lagerbeuten bzw. Bienenkiste auch so gemacht (wenn ich das richtig verstanden hab).


    D.h. ich dachte halt, denen einfach alle 12 Rähmchen mit Anfangsstreifen rein zu hängen und gut ist fürs erste Jahr ;)


    Ist das FALSCH oder einfach nur nicht wirtschaftlich ;)

    ne Idee:


    leiste dir doch ein anständiges Volk und eine komplette 12er Beute ( Boden, 1 Brutzarge, ASG, 2 Honighalbzargen, Deckel).
    Nach der ersten Schleuderung teilst du das Volk in 4 6-Waben-Ableger.


    Wenn es gut läuft, kannst du mit 4 6-Wabenablger in den Wintergehen, die für das folgende Jahr tolle Völker sind!


    d.h. du meinst ein Schwarm/Volk - schafft es in einer Saison BR und HR (inkl. Honig - du schreibst von abschleudern) plus noch einen BR im Naturbau auszubauen und dann noch 3 Königinnen nachzuziehen?



    weil das müsste ja möglich sein, wenn ich dich und du mich richtig verstanden hast

    Guten Abend zusammen,


    ich habe ein Frage:


    brauche ich, wenn mein Ziel ist, 12er Dadant im Naturbau zu betreiben im 1.Jahr überhaupt schon Honigräume für die Beute? Oder ist es nicht so, dass die Schwärme (egal ob Kunst oder Natur) das 1.Jahr eh brauchen um den BR schön auszubauen und dann für den Winter Futter einzulagern?


    Ich frage, weil ich mir erhoffe, dadurch die Anfangskosten etwas zu verteilen (Honigräume erst für die AS-Behandlung kaufen - Nassenheider oder Liebig einstellen können) und somit die aller ersten Kosten etwas zu drücken.


    Auch das Absperrgitter und die Rähmchen für den Honigraum würden ja dann erst im/nach dem 1. Winter fällig -- usw. Macht unter Umständen ja schon bis zu 100€ pro Beute aus.


    würde mich über eure Einschätzungen/Rat freuen.


    Danke
    Janos

    Hm - ok verstehe ein direkter Vergleich der Preise ist nicht erwünscht - tut mir leid kommt nicht mehr vor - bin was Foren angeht noch nicht sooo versiert.


    was mich aber von den Profis schon interessieren würde, ob es denn einen aktuellen Vergleich der Dadant 12er Beuten von Wagner oder Weber gibt.


    Oder ob es immer noch eine aktuelle Empfehlung gibt, die beiden Hersteller zu kombinieren.


    Ich würde gerne zu meinem Start 2014 2-4 Dadantbeuten kaufen und hier einfach mal das von der Allgemeinheit als optimal empfundene anschaffen (dass ich zusätzlich meine eigene Erfahrungen machen muss ist auch klar)


    die Beuten würden erstmal im Garten stehen und müssten keine Wanderungen "ertragen"


    Gruß
    Janos