Beiträge von DeinDilemma

    Uns hat man wegen dem gleichen Problem angerufen. Wir haben versucht, es mit der Bienenflucht zu lösen, sodass die Bienen zwar aus der Mauer raus aber nicht rein können. Direkt neben dem zugeklebten Flugloch (also mit der Bienenflucht) haben wir eine Miniaturbeute mit Brut- und Honigwaben hingestellt in der Hoffnung, dass sie sich dort einnnisten und die Königin somit gezwungen ist, ebenfalls das Mauerwerk zu verlassen um in die Beute einzuziehen. War insgesamt ein zeitaufwendiges Prozedere, welches letztendlich am schlechten Wetter und gewisser Fahrlässigkeit leider gescheitert ist.

    Danke für eure super Antworten. :) Der Flieder ist jetzt schon vollständig abgeblüht daher gibt es nun verständlicherweise gar nichts mehr zu beobachten.


    Ihr habt übrigens Recht: Viele Schmetterlinge lassen sich allgemein nicht blicken- wenn dann (beetic, ich teile hiermit absolut deine Begeisterung) stürzen sie sich auf meinen Majoran, ein wahrer Magnet für allerlei Insekten (siehe mein Video: https://www.youtube.com/watch?v=grz_pe6gCXE) Majoran mag höchstwahrscheinlich die bessere Nahrungsquelle sein :)

    Das ist der Buddleja davidii und es stand extra auf dem Blumentopf drauf, dass es sich um eine Schmetterlingstracht handelt. Ich warte einfach mal ab, bis der Strauch verwildert. Evtl braucht es einige Anläufe, bis sich paar Falter rantrauen. Hummeln haben sich das mal auch kurz angeschaut aber wirklich interessant ist der Flieder wohl doch nicht. Hoffentlich kein rausgeschmissenes Geld ;)


    Danke für eure Antworten!

    Hallo ihr Lieben,


    ich bin etwas ratlos... Überall steht, dass Flieder vor allem für Schmetterlinge höchst interessant sind, doch für meine frisch gekauften Sträucher interessiert sich kaum ein Insekt. Die Blüten sind für Kurzrüssler nicht zu erreichen, das ist mir bewusst. Aber was ist mit den Hummeln und Faltern? Liegt es an etwaigen Giftstoffen, mit denen der Flieder möglicherweise behandelt wurde? Er honigt ganz wunderbar und riecht unvergleichlich dominant. Hat jemand Erfahrung mit Flieder vom Baumarkt?

    Hallo ihr Lieben,


    in meinem Garten summt und brummt es und ich bin mir nicht sicher um welche Art es sich handelt. Ganz sicher eine Minzsorte (schmeckt auch nach Minze) aber um welche genau handelt es sich hier?


    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Hallo ihr Lieben,


    zunächst möchte ich vorwarnen, dass ich ein noch junger Hobbyimker bin. Habe mich in letzter Zeit viel über den Milbenbefall informiert und bin auf diese Seite gestoßen: http://www.resistantbees.com/over.html


    Kurzum wird vermutet, dass die über Jahre hinweg größer gewordenen Zellen (ertragsorientiert) in den Waben, Ursache für Krankheits- und Parasitenbefall seien. Die Imker aus dieser Internetseite bemühen sich darum, ihre Bienen wieder klein zu züchten, weil sie sich dadurch eine resistente Biene versprechen- wie die viel kleinere asiatische Biene, welche mit der Milbe gut zurechtkommt.


    Es wird inzwischen von erfolgreichem Verlauf gesprochen und ich muss gestehen, dass es mich reizt, mitzuziehen um endlich auf Medikamente / Chemie verzichten zu können...


    Habt ihr mit kleineren Bienen / Zellen Erfahrungen oder inzwischen eine Meinung zu diesem Thema?


    Freue mich auf auf eine konstruktive und sachliche Diskussion :-)

    Hallo ihr Lieben,


    ich bin Anfängerin und betreibe diesen "Sport" nur als Hobby. Selbstverständlich habe ich mich mit Literatur zum Imkern befasst, aber ich möchte mir nun eine Antwort von euch einholen: Meine Bienen schwirren häufig gegen Nachmittag sehr aufgeregt vor dem Flugloch als ob ein Exodus bevorstünde oder als ob sie fuchsteufelswild seien ;) - viele krabbeln am Loch umher und versperren somit den Weg für andere Bienen. Etwa eine halbe Stunde später beruhigt sich die Lage erheblich. Woran könnte das liegen?


    Video: http://youtu.be/YDV8CjaeTuc


    Ich bedanke mich jetzt schon für eure Antworten!