Beiträge von DeinDilemma

    Hallo ihr Lieben,


    zunächst möchte ich vorwarnen, dass ich ein noch junger Hobbyimker bin. Habe mich in letzter Zeit viel über den Milbenbefall informiert und bin auf diese Seite gestoßen: http://www.resistantbees.com/over.html


    Kurzum wird vermutet, dass die über Jahre hinweg größer gewordenen Zellen (ertragsorientiert) in den Waben, Ursache für Krankheits- und Parasitenbefall seien. Die Imker aus dieser Internetseite bemühen sich darum, ihre Bienen wieder klein zu züchten, weil sie sich dadurch eine resistente Biene versprechen- wie die viel kleinere asiatische Biene, welche mit der Milbe gut zurechtkommt.


    Es wird inzwischen von erfolgreichem Verlauf gesprochen und ich muss gestehen, dass es mich reizt, mitzuziehen um endlich auf Medikamente / Chemie verzichten zu können...


    Habt ihr mit kleineren Bienen / Zellen Erfahrungen oder inzwischen eine Meinung zu diesem Thema?


    Freue mich auf auf eine konstruktive und sachliche Diskussion :-)

    Hallo ihr Lieben,


    ich bin Anfängerin und betreibe diesen "Sport" nur als Hobby. Selbstverständlich habe ich mich mit Literatur zum Imkern befasst, aber ich möchte mir nun eine Antwort von euch einholen: Meine Bienen schwirren häufig gegen Nachmittag sehr aufgeregt vor dem Flugloch als ob ein Exodus bevorstünde oder als ob sie fuchsteufelswild seien ;) - viele krabbeln am Loch umher und versperren somit den Weg für andere Bienen. Etwa eine halbe Stunde später beruhigt sich die Lage erheblich. Woran könnte das liegen?


    Video: http://youtu.be/YDV8CjaeTuc


    Ich bedanke mich jetzt schon für eure Antworten!