Beiträge von DeinDilemma

    Hallo zusammen,


    es geht mir um die obligatorische Quarantänezeit, nachdem ich aus CZ nach Hause zurückgekehrt bin. Im Frühjahr letzten Jahres hatten wir ein extriges Schreiben vom Landratsamt, das uns von der Quarantänepflicht befreit (wenn wir über die Grenze fahren). Das haben wir soeben neu beantragt, weil es offenbar keine allgemeine Genehmigung gibt, die uns die Tierpflege grenzübergreifend ohne Einschränkungen gewährt. Das Problem ist eben, dass CZ ein Virusvariantengebiet ist.
    Ich bin gespannt, ob wir wieder dieses Ausnahmeschreiben erhalten.


    lg, Miriam

    Für mich ist die Zielgruppe eher der oberflächlich getriggerte Mittelschichtler ohne großartigen Bezug zu Lebensmittel.

    Genau den Eindruck hatte ich auch. Vielleicht gibt es auch am 14.2. einen besonders hohen Absatz, da man Blumen inzwischen fad findet, und „LieBee“ im Honigglas- das findet die besagte Zielgruppe bestimmt sehr originell.


    Erinnert mich auch an die persönlichen Namen auf den Colaflaschen. Irgendwie will man hier mehr auf die persönliche Note setzen, als den Inhalt schmackhaft zu machen.

    Lg, Miriam

    Hallo zusammen,


    nachdem ich so oft mit der Werbung von LieBee auf Youtube konfrontiert werde, hab ich mir deren Seite mal näher angeschaut. Mein Fazit: Hübsche Bilder und prägnante Worte, die ein besonderes Lebensgefühl versprechen möchten. Kein Tralala über die Herkunft oder die Honigbiene als Maskottchen für Artenvielfalt.


    Spannend fand ich die Debatte zwischen dem Hersteller der „Glück“-Produktreihe und LieBee aufgrund der großen Verwechslungsgefahr (ähnliches Glas-Design).


    Liebe Grüße,


    Miriam

    Hallo zusammen,


    mir war das bisher nicht bewusst, daher auch der Link für euch zum Durchlesen: In dem Sachverhalt haftet ein Imker aufgrund eines Bienenstichs, da sich die Bienenvölker in unmittelbarer Nähe des "Tatorts" befinden. Dass auch eine Wespe infrage kommen könnte oder ein anderes Stechinsekt, ist also kein gutes Argument mehr ;) Ganz besonders für Imker interessant, die ihre Bienen direkt beim Nachbarn aufstellen.

    https://www.demuth-recht.de/entscheidung-der-woche/

    Lg, Miriam

    Hallo,

    ich weiß du hast dir bestimmt ordentlich Mühe gegeben. Daher schreibe ich das ungern, aber wenn du wirklich eine ehrliche Meinung willst:

    #54 sticht leider überhaupt nicht heraus. Wirkt mMn nicht individuell genug - eher standardmäßig.
    #53 erinnert an einen Pferde-/Kuhstall, daher könnte man spontan die Bienen für Fliegen halten. Schrift ist dafür sehr gut!
    #92 gutes Bild, gelber Schriftzug in der zweiten Zeile sieht sehr fad aus - besser aus #53 übernehmen.

    Ganz viel Erfolg noch bei deinem Projekt!

    Lg, Miriam

    Ich kann mir nicht vorstellen das Bienen Pollen sammeln der der Brut schadet,


    Nunja, die sammeln mit Vorliebe auch Sägespäne. In einer Fachzeitschrift gab es darüber die Diskussion, und Bienen scheinen tatsächlich guten vom schlechten Pollen nicht unterscheiden zu können. Sie sammeln einfach alles, was irgendwie der Struktur von Pollen am nächsten kommt.

    Ich habe vor drei Tagen was über Silberahorn gelesen, glaube ich,

    Noch ein Pollenlieferant mit "Silber-" ist die Silberweide (salix alba). Könnte es die gewesen sein?

    Lg,
    Miriam