Beiträge von Halleluja-Biene

    Hallo Bienenknecht,
    die Brutwaben wurden am 2. Mai entnommen, somit waren es Brutableger. 1. + 2. Frage ist somit beantwortet.
    Man kann davon ausgehen, dass eine Begattung erst unlängst stattgefunden hat, es sind frische Stifte da und auch jüngste Brut.
    Vielen Dank für Deine freundliche Antwort.
    Und hier noch ein Link für Dich:
    http://www.das-dass.de/
    LG

    Hallo alle zusammen,
    ich habe gerade meine 3 Ableger durchgeschaut, in allen dreien sind frische Stifte, so weit, so gut...
    In einem Ableger allerdings sind in einer Brutwabe die Stifte so, wie sie sein sollen, jeder nur eine Zelle, aber auf der anderen BW sind z.T. bis zu 4 (!!!) Stifte in einer Zelle drin, und das über eine relativ große Fläche :confused:
    Was ist hier los? Kann es sein, dass eine Königin derart "besoffen" bestiftet?

    Hihi, fang nur an mit einem Volk...
    Ich hab letztes Jahr mit einem begonnen,
    eins zu Weihnachten geschenkt bekommen,
    zwei im Frühjahr gekauft,
    eins geschenkt bekommen,
    sechs Ableger gemacht (weil mir der Königinnenmord noch schwer fällt),
    und jetzt bin ich auf dem Weg zu einem Imkerfreund, der mir noch
    zwei Schwärme schenkt.
    Einziges Problem im Moment sind die fehlenden Kästen - Fa. Seip hat Liefer-engpass :cry:


    LG

    Halleluja-Biene . Wie soll die Made vom Futter abreißen, wenn sie schon nach der Verdeckelung für ihre Verpuppung den Kokon spinnt und garnicht mehr zum Futter kommt weil sie mit dem Kopf nach unten in der Zelle hängt.


    Gruß Josef


    Ok. Klingt nachvollziehbar ;-) Es wurde uns halt nur im Kurs eingetrichtert, dass die tooootal empfindlich gegen jegliche Erschütterungen sind. Wenn dem nicht so ist, bin ich froh.

    Wenns mir sehr wichtig ist, käfige ich mehrere Zellen auf den Waben und schaue täglich nach.
    Grüße,
    Jogi


    Das versteh ich jetzt nicht mehr, mir wurde eingetrichtert, dass die verdeckelten Kö's sehr empfindlich sind, das heisst, kein Gewackel, keine Erschütterungen, weil sie sonst von der Futterversorgung abreissen und - tot :cry:

    So, jetzt hab ich meinen Imkerpaten angerufen, der meinte auch, ein vorweggenommener Schwarm wär noch die einzige Möglichkeit, er riet mir, alle Bienen auf einen Kasten mit Absperrgitter zu schütteln, bzw. kehren, mit Rauch nach unten treiben, dann müsste die Königin im Gitter hängen bleiben. DAS hab ich gemacht, alle 2 Waben hab ich geschaut, ob sie schon da ist - uuuund - nix!!! :evil: Bis zur letzten Wabe! NIX! Jetzt hab ich unnötig viel Stress gemacht, mannomann und alles für die Katz. Aaaargh. So ein ...Vieh.

    Ich find sie ja nicht - zefix!


    @Hallo Simon. du verstehst es nicht ! ! ! Halleluja-Biene. Königin ist noch da, also alle Weiselzellen brechen.


    Halleluja-Biene . Königin ist noch da, also alle Weiselzellen brechen.


    Gruß Josef[/QUOTE]


    Im Volk befindet sich jetzt keine Weiselzelle mehr, weil ich ja die Wabe in einen Ablegerkasten gesetzt habe. Überlegt sichs die KÖ jetzt nochmal und bleibt da, oder schwärmt die auf alle Fälle?

    Stifte vorhanden --> Königin noch vorhanden :wink:



    Darum musst du jetzt schnell handeln! Ich würde einen kleinen Königinnenableger von dem Volk erstellen und alle Weiselzellen bis auf zwei ausbrechen.


    Liebe Grüße


    Simon[/QUOTE]


    Ich find sie ja nicht - zefix!

    Hallo alle zusammen,
    ich hab vor 2 Tagen ein relativ starkes Volk auf Schwarm-/Weiselzellen durchgeschaut, ich mach das im Moment alle 6-7 Tage.
    Es waren kaum frische Stifte, die Fläche nicht mal ein Handteller, dafür aber sowas, was wie eine leergefressene Weiselzelle aussah und 2 verdeckelte Weiselzellen.
    Da war die erste Verwirrung schon komplett, denn eigentlich legt ja die Queen nicht mehr ab der Verdeckelung, weil sie auf Diät gesetzt ist (gesehen hab ich die Dame noch nie!!!) Eine von den verdeckelten hab ich dann entfernt und die andere wieder reingehängt. Hm.
    Gerade eben hab ich nochmal durchgeschaut, was seh ich - wieder frische Stifte, auch wieder nicht viel, aber stehend, was ja sagt, dass die nicht älter als einen Tag sind. Noch dazu jede Menge Weiselzellen (15-20) mit frischen Stiften drin.... Dass ich eine oder zwei übersehe, das geb ich ja noch zu, aber soooo viele - niemals!
    Jetzt hab ich die Wabe mit der verdeckelten WZ und noch einer zusätzlichen BW in einen Ablegerkasten gegeben.


    Ist die Queen doch noch da und legt, wenn auch spärlich, und macht sich bereit zum Abflug?


    Überlegt sie sichs nochmal anders, wenn jetzt die verdeckelte WZ weg ist?


    Es kann doch nicht sein, dass schon ein Drohnenmütterchen unterwegs ist, oder?


    Und die legt doch nicht in Spielnäpfchen, oder?
    :confused: