Beiträge von honigbanane

    @aumeier:Erstmal Entschuldigung, dass ich so spät antworte, ich bin einfach etwas überlastet zur Zeit. Zu viel Honig für meine Möglichkeiten ( und daran ist auch eine deiner Königinnen schuld ;) )


    Ich habe deinen Namen nicht genannt, weil das mit jeder anderen Königin auch passieren kann und ich nicht davon ausgehe, dass das ein von Züchter ausgehendes Problem ist. Ebenso bei Ludger, seinen Namen habe ich nur deswegen erwähnt, weil er sehr auf VSH selektiert und ich Königinnen von ihm teste und das vielleicht ja auch ein Hinweis hätte sein können.

    Ich möchte einfach nicht, dass da ein schlechtes Licht auf jemanden fällt, der wahrscheinlich gar nichts dafür kann.

    Das war der einzige Grund. Denn in der Anfangsentwicklung im Ableger war sie auch völlig normal. Dann habe ich sie im Herbst mit ihrem gesamten Ableger in ein WiVo eingeweiselt , auch danach war alles völlig unauffällig.

    Ich gehe mal deine Fragen durch:


    Entwicklung nach Einweiselung unauffällig für mein Dafürhalten.

    Winterbehandlung mit OXS Sublimation 1x bei erhöhtem Varroatotenfall, danach normale varroatotenfall. Volk fing Mitte Januar wieder an zu brüten.

    Erste Durchsicht hatte ich hier beschrieben:


    Die Königin habe ich glaube ich im Juli/August bekommen. Es war eine von denen, wo die Käufer abgesprungen waren ( einfach die Bestellung nicht abgenommen hatten) weißt Du noch? Die Käfignummer hatte ich nicht mehr.

    Die Fotos , die ich eingestellt hatte, waren von dem anderen Volk ( Kö Ableger) der sich aber gänzlich erholt hat.

    Das Volk mit Deiner Kö hatte stets ausreichend, eher fast zuviel Futter. Sie hatten, wenn auch verhalten, Frühtracht eingetragen.


    Die Kö ist tatsächlich, habe ich neulich gesehen, als ich das Volk dünnflüssig gefüttert habe, noch die Originalkö.

    Die hatten nicht umgeweiselt.

    Wenn sich das Verhalten trotz Fütterung nicht ändert, werde ich das Volk auflösen.

    Vorher mache ich gerne noch ein Foto von der Kö und schicke es Dir.

    Ich bin sehr zufrieden mit den WirtschaftsKöniginnen von Dir , das möchte ich hier betonen, und ich hätte gerne nochmal eine bestellt dieses Jahr, aber die waren alle schon sehr früh ausverkauft :(

    Steht das schon irgendwo offiziell??

    Berggeist:

    Danke für den Tipp mit der Kältewelle. Wahrscheinlich war das der Grund beim Kö Ableger. Das Volk ist wieder vollkommen normal UND: hat SZ angesetzt! :)

    Das andere ( Wirtschafts)Volk habe ich nochmal flüssig gefüttert, aber ich denke, ich löse es jetzt auf, wenn sich nichts tut. ich brauche dringend Kisten.

    Schick mir eins!! 😂😂

    Mich musst du allerdings überhaupt nicht mehr überzeugen, denn dein Honig war soooo geil!! Ohne zu übertreiben, einer der besten, die ich je probiert hab. Hab dein Glas gehortet und keinem außer Tom etwas abgegeben 😊

    Ich schick dir auch eins von mir, versprochen 😘


    Sorry, war OT :S


    MIt GLS hab ich jetzt 2x schlechte Erfahrung gemacht.


    Allerdings wollte ich eigentlich an dieser Stelle nochmal lobend erwähnen, dass der Sohn von Uwe Eichholz Brian Eichholz auch eine sehr gute Qualität der MW hat und auch unter 10 kg bearbeitet.

    Er versendet auch mit GLS und da hatte ich bisher keine Probleme.

    Frankenwachs ist auch sehr gut, nimmt aber erst ab 10 kg.

    Königin austauschen, ist ein Defekt

    Das eine Volk ist ein Königinableger. Den macht man in der Regl nur von recht starken Völkern. Die Dame hat also ihre Leistungfähigkeit bereits bewiesen.

    Absolut. Auch im Ableger hat sie ja wieder voll losgelegt.

    Von daher nehme ich letztes posting, was diese Kö angeht zurück, da warte ich jetzt erst mal ab, ob die Kältetheorie von Berggeist nicht eher zutrifft.

    Was aber das WiVo angeht, läuft das ja schon viel länger so.

    Seit dem 11.4 ist es hier richtig warm geworden, trotzdem entwickelte sich das Volk nicht über Stifte hinaus.

    Königin an Bord. Die stiftet auch alles voll. Aber es gibt keine Entwicklung, die weiter geht als ein Stift.

    Mein Posting #3 hast du gelesen?

    ist nach wie vor mein Tipp, weil genau das war bei mir auch letztes Jahr.


    Meistens sind bei sowas nämlich die einfachen Lösungen die richtigen. Irgendwas konstruiertes wie Pestizide, Wachsverfälschungen etc. ist möglich, aber halt wesentlich unwahrscheinlicher bei den beschriebenen Gegebenheiten und eigentlich auch sonst meistens.

    Ja, hab ich gelesen und werde ich definitiv auch tun. Es hat mich dann nur auf einmal mit dem 2. Volk auch noch erwischt, ob das dann wirklich die Genetik ist, weiß ich nicht. Da liegt Varroa oder Kälte oder so erstmal näher.

    Aber egal, beide Queens kommen raus, das ist das erste, was ich nach dem Kurz-Urlaub mache.

    Bin nur so ein Schisser, was Umweiseln im Sommer angeht, aber ich setze einfach nach 9 Tagen und Zellen brechen Kö da rein, die mir nicht so viel bedeuten.

    In beiden Fällen ist ja eine Königin an Bord. Die stiftet auch alles voll. Aber es gibt keine Entwicklung, die weiter geht als ein Stift.

    Berggeist :Tschuldigung. Du hast recht, eins der beiden Völker ist natürlich ein Ableger, nämlich ein Kö Ableger. Das andere, wegen dem ich den Thread eröffnet habe, ist ein WiVo.

    Beide Völker Zander 1.0,einzargig geführt, auf beiden Völkern ist von Anfang an mehr als reichlich Futter, die hatten nie Mangel. Mit reichlich meine ich 3 volle FW im HR am Rand belassen, bis es richtig losging und die schon viel Honig eingelagert hatten.

    Danke für die Erfahrung, dass deine Völker in der Kältewelle aus der Brut gegangen sind. Das hatte ich überhaupt nicht bedacht. Wahrscheinlich, weil alle anderen Völker normal weiter brüteten.

    Ich kenne das Phänomen aus dem Hitze Sommer 2018.Da gingen fast alle meine Völker aus der Brut.

    Ja, es ist das Volk am gleichen Standort, nur 30 mtr entfernt auf einer Waage.

    Und nein, du hast natürlich recht, das betroffene Volk hat natürlich nicht mehr ausreichend Personal, um Tracht zu holen. Aber da stellt sich ja die Frage, was war zuerst da, die Henne oder das Ei?

    Die waren nicht stark zu Beginn der Frühtracht, aber das sind manch andere Völker auch nicht. Ohne gleich alles auszuräumen

    P. S: Es ist kein Ableger, sondern ein Wirtschaftsvolk, was 2021 umgeweiselt würde.